...........................................................Online-Shop für Foto-CDs...

Home | Fotos | Preise & Bestellung | Downloads | Sitemap | Über uns | Impressum & Kontakt | AGBs | Links

 

Foto-CDs von Motivschmiede online bestellen

Die kostengünstige Geschenkidee für alle Liebhaber der Fotografie

 

Wir bieten hier auf der Webseite von “Motivschmiede” digitale Foto-Bildbände (kurz Foto-CDs) mit bis zu 1000 Bildern aus verschiedenen Städten, Regionen und Landschaften an. Wir heißen Sie also Herzlich Willkommen in der Welt der Bilder. Dabei hat es sich die Motivschmiede zur Aufgabe gemacht visuelle Eindrücke als Foto-Sammlung auf CD-ROM festzuhalten und jeden Reise- und Foto-Liebhaber zu erschwinglichen Preisen daran teilhaben zu lassen. Städte & Landschaften in einer ausgewogene Mischung aus Natur, Kultur, Sehenswürdigkeiten und Sehenswertem, Repräsentativem und Alltäglichem - und dies 1000-fach...

Egal ob für Kenner und lokalpatriotische Liebhaber einer Stadt oder eines Landstrichs, für neugierige Ortsfremde, als Vorbereitung für einen Urlaub oder als Nachtrag einer Reise - oder natürlich einfach als Geschenk für einen der Liebsten: diese digitalen Foto-Bildbände zeigen in einer Fülle und Ausgewogenheit das Bild einer Stadt, Landschaft oder Region, wie es ein Reiseführer kaum tun kann. Natürlich kann eine Photo-CD nicht die Texte und Informationen von Reiseliteratur ersetzen, doch vermittelt die Sammlung an Fotos in Farbe und Größe ein Bild einer Stadt, den Charme einer Region und die Schönheit einer Landschaft, wie es im gedrungenenen Informationsrausch eines Reisehandbuches eben nicht möglich ist. Hunderte oder Tausende von Aufnahmen zeigen dabei Bekanntes, aber auch Unvermutetes und Überraschendes, Orte und Blickwinkel, wie man sie selbst noch nie gesehen oder erwartet hat.

 

Übersicht aller derzeit erhältlichen Foto-CDs:
(zur Foto-Vorschau und weiteren Infos Ort anklicken)

Deutschland

Mallorca

Sylt & Amrum

Barcelona

Bayerische Alpen

Costa Brava

Hamburg

Teneriffa

Berlin & Potsdam

La Gomera

Hannover

Sevilla & Cadíz

Harz

Granada

Helgoland

Ibiza & Formentera

Kassel

Costa Daurada

Frankfurt am Main

Madeira

Marburg

Reinhardswald

Heidelberg

Habichtswald

Schwarzwald & Freiburg

Hoher Meissner

Erfurt & Weimar

Göttingen

Dresden

Edersee & Kellerwald

Preis pro CD: 9,99 Euro (8,99 Euro für jede weitere)
zzgl. Versand (D-land 2,00€, Europa 4,00€, Welt 6,00€)

 

Bilder sagen mehr als Worte. Dieser etwas abgedroschene Satz beinhaltet jedoch viel Wahrheit, denn der Mensch nimmt in der Realität nur einen verschwindend kleinen Bruchteil dessen wahr, was das Auge in Wahrheit sieht. Das Bild, was in Erinnerung bleibt und in Worte gefasst werden kann, ist letztendlich nicht das Abbild der Wahrheit, sondern eine Interpretation des Gehirns, welches die visuellen Signale anhand von Erlerntem und Erinnerungen deutet. Es werden im Gehirn letztlich nur die vermeintlich wichtigen Informationen verarbeitet und zu einem neuen Bild zusammengesetzt, ein Bild wie es das Auge nur Sekunden vorher in der Realität gar nicht gesehen hat. Momentaufnahmen, festgehalten als Foto, ermöglichen es inne zu halten und all die Dinge zu sehen, wie es in der Hektik vor Ort kaum möglich ist.

Obwohl es eine subjektive Reise des Fotografen ist, wird das Bild - je länger man es betrachtet - das eigene Bild des Betrachters, quasi zu einer selbst erlebten virtuellen Reise an einen Ort, der vertraut scheint. Mit unseren fotografischen Reisen in die verschiedenen Metropolen Deutschlands und Europas, in Städte, Städtchen, Dörfer und in Landschaften bieten wir jedem, der Freude daran hat, die Möglichkeit an dieser Reise teilzunehmen und die Seele baumeln zu lassen...

 

Zu den Fotos

... um sich Ihr eigenes Bild zu machen ...

 

Sie suchen einen Fotografen in Kassel?
Unabhängig von den angebotenen Foto-CDs stehe ich Ihnen auch jederzeit gerne für Aufträge im Bereich der Fotografie zur Verfügung.
Ob in Kassel oder auch überregional, hier finden Sie das Leistungsspektrum und die Preise, sowie weitere Informationen.

Im Folgenden finden Sie das Online-Angebot von Motivschmiede und die fotografierten Orte zusammengefasst:

alle Angaben, sowie ausführlichere Informationen und die Foto-Vorschau finden Sie auf den einzelner Foto-CD-Vorschauseiten

zur Übersicht der Foto-Vorschau-Seiten bitte hier klicken

 

 

Foto-CD Deutschland

500 Bilder aus allen 16 Bundesländern

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus Baden-Württemberg: Landtag von Baden-Württemberg in Stuttgart, Stuttgarter Hauptbahnhof Turm, Uni Stuttgart, Staatstheater / Opernhaus in Stuttgart, Jubiläumssäule und Neues Schloss, Altes Schloss, Stuttgarter Rathaus,  Staatstheater vom Landtag, Wasserturm in Mannheim, Panorama Mannheimer Schloss, Heidelberg aus der Luft, Heidelberger Schloss, Altstadt Heidelbergs vom Schloss, Neckar Alte Brücke, Neckar vom Schloss, Heidelberger Schloss vom Heiligenberg, Freiburg im Breisgau Münsterplatz Bächle, Martinstor, Freiburg vom Schauinsland, Feldberg im Schwarzwald, Schwarzwald Feldsee, Bismarck-Denkmal auf dem Seebuck, Panorama Hochschwarzwald mit Feldsee, Ravenna-Viadukt, Mühle in der Ravennaschlucht, Blumenwiese am Feldberger Hof im Schwarzwald, Markgräflerland Weinberge, Baden-Baden Trinkhalle am Kurhaus, Theater in Baden-Baden, Radolfzell Mindelsee Sprung ins Wasser, Bilder nahe Güttingen, Radolfzell Pulverturm, Wutachschlucht nahe ehemalig Bad Boll, Ulm Rathaus, Rathausuhr, Ulmer Münster Kirchturm mit Markt, Tor Metzgerturm in Ulm, Panorama Ulmer Stadtmauer mit Münster und Metzgerturm, Bodensee Friedrichshafen am Hafen Autoquai, Fotos aus Bayern: München Frauenkirche von Marienplatz mit Rathaus, München Panorama mit Frauenkirche, München Altes Rathaus, Bayerische Staatskanzlei in München, Englischer Garten Eisbach, Theatinerkirche in München, Münchner Rathaus Turm, Zwiebeltürme Frauenkirche, Trachtenumzug Münchner Oktoberfest, Masskrüge auf Oktoberfest, Bayerische Flagge auf dem Marienplatz München, Chiemsee und Chiemgauer Alpen, Segelboote vor Herrenchiemsee, Chiemsee Morgenrot über Herrenchiemsee, Alpen-Panorama Berchtesgadener Land mit Berchtesgaden Watzmann und Hochkalter, Berchtesgaden Kehlsteinhaus und Untersberg, Kehlstein Gipfelkreuz, Berchtesgaden vor Steinernem Meer, Nationalpark Berchtesgaden Wimbachgries, Panorama Wimbach Wimbachtal Unterlauf, Berchtesgadener Alpen Watzmann vom Watzmannhaus, Berchtesgadener Alpen Königssee und St. Bartholomä von Archenkanzel, Königssee mit Morgenebel, Schönau Hafen am Königssee, Königssee Sankt Bartholomä, Berchtesgadener Alpen Königssee Richtung Obersee, Steinernes Meer Funtensee, Steinernes Meer Panorama mit Wanderern, Berchtesgaden Stiftskirche und Schlossplatz, Berchtesgadener Alpen Stubenalm, Berchtesgadener Alpen Watzmann von Berchtesgaden, Ramsau Kirche, Chiemgauer Alpen Ruhpolding Rauschberg, Walchensee nahe Ort Walchensee, Kirche in Kochel am See, Werdenfelser Land Zugspitze Panorama mit Eibsee, Wettersteingebirge Zugspitze Höllental und Höllentalferner, Wetterstein Kar unterhalb Alpspitze, Wanderweg unterhalb Alpspitz-Ferrata, Garmisch-Partenkirchen Kirche, Garmisch-Partenkirchen von Alpspitz-Seilbahn, Schwangau Schloss Neuschwanstein, Allgäu Oberstdorf und Allgäuer Alpen, Radfahrer auf dem Pfeifferberg, Allgäu Kühe nahe Sölleralm, Allgäu nähe Unterjoch im Steigtal, Freistaat Bayern Schild nahe Kleinwalsertal, Augsburg Rathaus und Lechviertel, Augsburg alte Stadtmauer, Tor Augsburger Fuggerei, Mittlerer Lech in Augsburg, Straßenbahn vor Augsburger Rathaus und Perlachturm, Neu-Ulm und Donau von Ulm, Neuburg an der Donau Karlsplatz, Ingolstadt Altes Rathaus und Pfeifturm, Eichstätt Brunnen Marktgasse, Regensburg Steinerne Brücke und Dom, Regensburg mittelalterliche Patrizierburg Goldenes Kreuz, Donau in Regensburg bei Sonnenuntergang, Regensburger Dom, Bayerischer Wald Grosser Arbersee, Nürnberg Pegnitz Heilig-Geist-Spital, Nürnberg Stadtpanorama von Burg, Hauptmarkt Schöner Brunnen, Albrecht-Dürer-Haus, Nürnberger St.-Lorenz-Kirche, Nürnberger Opernhaus, Pegnitz in Nürnberg, Nürnberger Hauptmarkt, Bamberger Dom, Bamberg Regnitz und Schloss Geyerswörth vom Alten Rathaus, Würzburg von der Autobahnraststätte, Rhön Kloster Kreuzberg Kreuzigungsgruppe, Maibaum, Fotos aus Berlin: Berlin Brandenburger Tor, Pariser Platz, Bundesrat, Schloss Bellevue, Brandenburger Tor mit Feuerwerk, Holocaust Mahnmal vor Reichstag, Panorama Brandenburger Tor, Rotes Rathaus, Rathausturm und Flagge, Berliner Zoo Eingangsportal, Holocaust-Mahnmal Stelen, Reichstag mit Deutschlandflagge, Berliner Mauer-Verlauf heute (Bodenplatte), Berliner Currywurst vor Brandenburger Tor, Berlin Messe-Gelände, Berlin Messeturm und ICC, Berlin-Mitte Marx-Engels-Forum mit Fernsehturm, Berliner Buddy Bär, Charlottenburger Schloss, Molecule Man in der Spree, Berlin Kurfürstendamm Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Bahnstrecken in Berlin-Wedding, Gendarmenmarkt, Reichstag bei Nacht, Berliner East Side Gallery, Potsdamer Platz Betonblock Berliner Mauer, Sony Center Dach, Palast der Republik während Abriss, Spree vor Museumsinsel und Bodemuseum, Checkpoint Charlie Schild, DDR-Wappen, Berliner Bundeskanzleramt und Spreebrücke, Bundeskanzleramt Panorama, Berlin-Mitte Alexanderplatz Weltzeituhr, Bahnhof Alexanderplatz mit Fernsehturm, Berliner Funkturm mit Looping, Berliner Wasserbetriebe Kanaldeckel, Deutsche Flagge vor Reichstag, Berlin Hauptbahnhof, Panorama Berlin Mitte Rotes Rathaus Fernsehturm Alexanderplatz, Tiergarten Siegessäule mit Laterne, Haus der Kulturen der Welt, Berlin Reichstag und Regierungsviertel Panorama, Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz Hochkantpanorama, Berlin Hauptbahnhof und Spreebogen, Berlin Reichstag hochkant, Fotos aus Bremen: Bremen Vier Bremer Stadtmusikanten am Rathaus, Fassade Bremer Rathaus, St. Petri Dom in Bremen, Bremer Roland, Konzerthaus Die Glocke, Weser in Bremen, mittelalterliches Gängeviertel Schnoor in der Altstadt,  Mühle am Wall in Bremen, Bremerhaven Alter Hafen von Süden, Bremerhaven Bakenfeuer Geestemole-Nord, Bremerhaven Weser Atlantic Hotel Sail City, Bremerhaven Alter Hafen mit Museums-U-Boot Wilhelm Bauer, Fotos aus Brandenburg: Potsdam Kuppel Sankt Nikolaikirche, Brandenburger Tor in Potsdam, Potsdamer Filmmuseum, Alter Markt Fortunaportal, Wochenmarkt vor Sankt Peter und Paul, rekonstruierter Stadtkanal Yorckstraße, Havel Neue Fahrt, Propsteikirche Sankt Peter und Paul in Potsdam, Brandenburg Windpark Nauen-Lietzow-Berge, Fotos aus Hamburg: Hamburg Landungsbrücken Elbe und Michel, Hamburger Fischmarkt, Hamburg Rathaus Turm vom Innenhof, Hamburg St. Nikolai Kirche, Alster und Alsterarkaden, Hamburger Binnenalster Panorama nachts, Hamburger Fernsehturm Heinrich-Hertz-Turm, Hamburger Rathaus Fassade Balkon, Hamburg Container-Schiff Panorama, Hamburg Hafen Bloom+Voss Dock Elbe 17, Nikolaifleet, Hamburg Panaroma vom Michel Richtung Innenstadt, Hamburg Speicherstadt Boot Hafenrundfahrt, Hamburg Panorama elbabwärts, Hamburg Elbe 3 Museumshafen Oevelgönne, Binnenalster Hotel Vierjahreszeiten, Hamburger Speicherstadt Hanseatic Trade Center HTC, Sankt Michaelis-Kirche (Michel), Hamburg U-Bahn vor Gruner + Jahr, Fotos aus Hessen: Frankfurt Skyline mit Main bei Nacht, Frankfurter Römer, Messeturm, Deutsche Bank Zwillingstürme, Frankfurter Dom, Frankfurt Panorama Westend, Euro-Symbol an der europäischen Zentralbank (EZB), Frankfurter Wertpapierbörse Bulle & Bär, Frankfurt Westend von oben, Frankfurt Panorama Ignatz-Bubis-Brücke über Main vor Skyline, Frankfurter Mainuferfest, Main mit beleuchteter Flösserbrücke und Main Plaza, Frankfurter Flughafen Landung Flugzeug, Wiesbaden Hessischer Landtag, Wiesbaden Schloss Biebrich, Wiesbaden-Biebrich Rhein Richtung Mainz bei Nacht, Bad Homburg vor der Höhe Waisenhausplatz Kriegerdenkmal, Taunus Großer Feldberg Brunhildisfelsen, Römerkastell Saalburg im Taunus bei Bad Homburg, Königstein im Taunus und Rhein-Main-Gebiet aus Richtung Fuchstanz, Wetterau Butzbach Marktplatz, Darmstadt Residenzschloss und Burggraben, Darmstädter Rathaus, Darmstadt Centralstation, Kassel Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe, Kassel Karlsaue Orangerie Schnee-Panorama, Kassel Orangerie Feuerwerk zum Zissel-Fest, Kasseler Rathaus Panorama, Friedrichsplatz Fridericianum Mohnfeld zur documenta 12, Kasseler Himmelsstürmer (Man walking to the sky), Kassel Löwenburg vor Herkules, Staumauer Edertalsperre, Edersee Segelboote nahe Halbinsel Scheid, Diemelsee in Nordhessen, Eschwege und Leuchtberge vom Nikolaiturm, Hoher Meissner Frau-Holle-Teich im Winter, Bad Hersfeld Stiftsruine, Knüll Neuenstein Heuballen Panorama, Alsfeld Altstadt Weinhaus Walpurgiskirche und Rathaus, Dillenburg Wilhelmsturm, Marburg Ortsschild Universitätsstadt und Schloss, Marburg Lahn vor Landgrafenschloss, Fulda St. Salvator Dom, Rhön Wasserkuppe Fliegerdenkmal, Rhön Milseburg Gipfel Gangolfskapelle, Rhön Milseburg Richtung Kleinsassen, Fotos aus Mecklenburg-Vorpommern: Rostock Kröpeliner Straße, Rostocker Rathaus, Rostock Innenstadt aus der Vogelperspektive, Rostocker Stadtmauer am Kuhtor, Rostock Universitätsplatz, Rostocker Steintor, Hochhäuser in Rostock, Rostock an der Warnow, Stralsund Rathausmarkt (Alter Markt), Stralsunder Rathaus, Stralsund Hafen Segelschulschiff Gorch Fock, Stralsund Hafen Panorama nachts, Stralsund Ozeaneum, Stralsund Rügenbrücke, Schwerin Dom, Schweriner Schloss und Landtag mit See, Pfaffenteich in Schwerin, Theater und Staatliches Museum Schwerin, Schweriner See aus Richtung Schweriner Schloss, Schweriner Schloss von Zufahrt, Schweriner Panorama am Burgsee, Schwerin Dom und die Spur des Löwen, Rügen Mönchgut Baaber Strand, Rügen Mönchgut Kliffküste, Rügen Erosion an Kreidefelsen, Leuchtturm auf Rügen, Fotos aus Nordrhein-Westfalen: Köln Rhein und Hohenzollernbrücke vor Dom bei Nacht, Kölner Altstadt und Gross Sankt Martin, Alter Markt Jan von Werth Brunnen, Kölner Rathaus mit Rathausturm, Köln Rhein-Panorama nachts, Köln Rhein-Pegel, Promenade mit Kölner Dom und Hohenzollernbrücke, Köln-Deutz Stadthaus und Arena, Kölner Dom Türme Schrägansicht, Kölner Dom bei Nacht, Bonn Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Düsseldorf Landtag von Nordrhein-Westfalen, Düsseldorfer Fernsehturm Rheinturm, Düsseldorfer Rathaus, Medienhafen in Düsseldorf, Dreischeibenhaus am Hofgarten in Düsseldorf, Ranorama Düsseldorf Landtag Rhein und Kniebrücke, Düsseldorf-Kaiserswerth, Rhein mit Containerschiff bei Kaiserwerth, Duisburg Innenhafen, Duisburger Innenstadt, Landschaftspark Duisburg-Nord beleuchtet (Route der Industriekultur), Duisburger Innenhafen im Gegenlicht, Duisburg Theater, Duisburg Innenhafen westlicher Teil, Oberhausen Altmarkt Säule der Nike, Herz-Jesu-Kirche am Altmarkt in Alt-Oberhausen, Bottrop Halde Haniel, Amphitheater, Bottrop Förderturm Bergwerk Prosper-Haniel, Essen Panorama Innenstadt, Essen Zeche Zollverein, Essener Margarethenhöhe Kleiner Markt, Essen-Borbeck Wasserschloss, Baldeneysee im Süden Essens, Gelsenkirchen Emscher Richtung Essen, Bochumer Rathaus und Turm Christuskirche, Bochum Innenstadt Massenbergstraße, Dortmund Friedensplatz Altes Stadthaus, Dortmund Alter Markt und Reinoldikirche, Dortmunder Reinoldikirche, Dortmund Westfalenstadion (seit 2005 Signal-Iduna-Park), Dortmunder Westfalenhallen, Hagen Hauptbahnhof Turm, Wuppertal Schwebebahn über Wupper, Ruhrpott Autobahn-Wegweiser, Sauerland Biggesee mit Ausflugsschiff, Biggesee Talbrücke Sondern, Sauerland-Panorama Schmallenberg Wilzenberg Richtung Hochsauerland, Rothaargebirge Kahler Asten Astenturm, Sauerland Ruhrquelle nahe Winterberg, Winterberg Skisprungschanze, Hochsauerland im Winter, Wanderer im Sauerland, Wanderweg mit Fingerhut am Wegesrand, Paderborn Hasenfenster Paderborner Dom, Paderborner Rathaus, Teutoburger Wald Externsteine Wiembecketeich, Bielefeld Battig-Haus von 1680, Bielefeld Altes Rathaus, Teutoburger Wald Hermannsdenkmal, Porta Westfalica Weser Kaiser-Wilhelm-Denkmal im Wiehengebirge, Fotos aus Niedersachsen: Hannover Innenstadt Panorama, Hannover Neues Rathaus und Maschteich, Kröpke Uhr, Altes Rathaus, Welfenschloss Statue Sachsenross Universität Hannover, Waterloosäule, Ernst-August-Galerie und Straßenbahn, Ägidienkirche, Niedersächsischer Landtag im Leineschloss Hannover, Universität Hannover Bereich Königsworther Platz, Hannover Messe, Braunschweig Burgplatz Löwe Burg Dankwarderode, Braunschweiger Schloss, Braunschweiger Rathaus Deutschlandflagge Niedersachsenwappen, Burglöwe, Mittellandkanal westlich Hannover zugefroren im Winter, Hildesheim Knochenhauer Amtshaus, Hildesheimer Marktplatz Rolandbrunnen vor Fachwerk, Marktplatz Wedekindhaus, Celle Schloss, Walsrode Kloster Kirche, Verden an der Aller Domplatz, Burg Bad Bederkesa, Bederkesaer See und Hadelner Kanal, Cuxhaven Alte Liebe Hamburger Leuchtturm, Hafen Alte Liebe Gedenkstätte für die Minenräumer, Cuxhaven Hafen Möwen, Nordsee vor Cuxhaven Fähre mit Deutschlandflagge, Stade Strand Unterelbe ehemaliges Kernkraftwerk, Göttingen Gänseliesel Brunnen, Göttingen Altes Rathaus, Göttingen St. Jacob Kirche Turm und Weender Straße, Hann Münden Weserstein und Weser, Welfenschloss und Werra, Hannoversch Münden Fachwerkhäuser, Weser Hemeln zwischen Hann Münden und Bad Karlshafen, Eichsfeld Seeburger See bei Göttingen, Eichsfeld Gieboldehausen Krebeck Mittelpunkt Deutschlands, Goslar Kaiserpfalz Kaiserhaus, Goslar Altstadt Kaiserbleek, Goslar Kaiserpfalz Richtung Altstadt, Harz Hahnenklee-Bockswiese Gustav-Adolf-Stabkirche, Bad Harzburg Radau-Wasserfall, Harz Okertalstausee Ausflugsschiff, Harzer Okertal Kästeklippen Der Alte vom Berg, Brocken Blick von Torfhaus, Achtermann mit Brocken u.a. (360Grad Harz-Blick), Fotos aus Rheinland-Pfalz: Mainz Landtag Rheinland-Pfalz, Rhein Theodor-Heuss-Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden, Mainzer Christuskirche bei Nacht, Sankt Peter bei Nacht, Trier Porta Nigra, Konstantinsbasilika, Trierer Hauptmarkt Marktkreuz und Dom, römische Kaiserthermen, Kurfürstliches Palais und Konstatinsbasilika in Trier, Moseltal Weinberg bei Trier, Mittelrheintal Loreley-Felsen und Rhein mit Containerschiff, Mittelrheintal Kaub Doppelkirche St Trinitatis und St Nikolaus, Burg Pfalzgrafenstein im Rhein bei Kaub, Eifel Pulvermaar, Bad Münster am Stein Rheingrafenstein, Kurpark in Bad Münster, Moseltal, Ludwigshafen (Mannheim) Rhein, Fotos aus dem Saarland: Saarbrücken Rathaus, Saarbrücker Schloss, Staatstheater Saarbrücken, Universität des Saarlandes in Saarbrücken, Fotos aus Sachsen: Dresden Frauenkirche, Semperoper, Dresdener Kunstakademie, Loschwitz-Brücke (Blaues Wunder), Schloss Pillnitz und Elbe, Dresdener Elb-Panorama nahe Schloss Pillnitz, Brühlsche Terrasse mit Elbe, Dresden-Neustadt Kunsthofpassage Hof der Elemente, Dresdener Elbtal von der Frauenkirche, Leipzig Völkerschlachtdenkmal Panorama, Leipziger Neues Rathaus, Gedenkstätte Museum in der Runden Ecke in Leipzig, Bundesverwaltungsgericht und Simsonplatz, Leipziger City-Hochhaus, Russisch-Orthodoxe Gedächtniskirche in Leipzig, Alte Messe Leipzig, Fotos aus Sachsen-Anhalt: Magdeburg Landtag von Sachsen-Anhalt, Magdeburger Dom, Elbe am Magdeburger Domfelsen, Magdeburg Kloster unser Lieben Frauen, Magdeburg Panorama mit Dom, Halle an der Saale Hallmarkt mit Marktkirche, Hallescher Dom, Halle Riebeckplatz, Halle Marktplatz vor Marktkirche, Wernigerode Schloss, Quedlinburg Schlossberg St. Servatius Kirche, Unterharz Teufelsmauer Königstein bei Neinstedt, Harz Rappbodestausee Talsperre, Nationalpark Harz Brockengipfel und Brockenbahn nahe Goethemoor, Hochharz Brockenbahn im Nebel, Brocken mit Tiefschnee, Brocken-Bahnhof im Winter, Unterharz Bodetal Hufabdruck Rosstrappe Felsen, Harzer Bodeschlucht bei Thale Richtung Talausgang und Hexentanzplatz, Stolberg im Harz Saigerturm, Fotos aus Schleswig-Holstein: Kiel Hafen, Lübeck Holstentor, Lübeck Marienkirche und Rathaus, Lübecker Rathaus nachts, winterliche und sommerliche Trave bei Nacht in Lübeck, Holstentor von Altstadt, Lübeck Travemünde Hafeneinfahrt, Travemünde Ostseestrand mit Eis, Vereiste Ostsee und Steg mit Eiszapfen in Travemünde, Sylt Strand Rotes Kliff bei Kampen, Sylter Sonnenuntergang über Nordsee in Westerland, Strand in Westerland, Sylt Nordsee von Uwedüne bei Kampen, Sylt Westerland Strand Hochhaus Andreas-Dirks-Straße, Möwe an Westerlander Strandpromenade, Radfahrer bei Kampen, Amrum Fischkutter vor Halligen, Amrum Norddorf Kniepsand, Husum Binnenhafen, Nordfriesland Windräder und Sonnenuntergang, Dithmarschen Friedrichskoog Nationalpark Wattenmeer, Friedrichskoog auf dem Deich, Dithmarschen auf der Nord-Ostseekanal-Brücke, Brunsbüttel Nord-Ostsee-Kanal Containerschiff aus Richtung Schleuse, Marne Maria-Magdalenen Kirche, Wilstermarsch Neuendorf Tiefste Landstelle Deutschlands, Wewelsfleet (Elbe) Störsperrwerk Zugbrücke, Helgoland Oberland Lange Anna und Nordmole, Helgoland Oberland Leuchtturm, Düne Südstrand Leuchtturm, Düne Strandkörbe, Helgoland Düne Seehund, Düne Oststrand, Fotos aus Thüringen: Erfurt Krämerbrücke, Erfurter Dom, Erfurt-Panorama Innenstadt und Dom von Zitadelle, Rathaus von Erfurt, Krämerbrücke mit Ägidienkirche in Erfurt, Weimar Anna-Amalia-Bibliothek und Stadtschloss, Marktplatz Weimar, Eisenach Wartburg, Nordhausen Blasiikirche, Eichsfeld Sonnenuntergang, Kyffhäuser Denkmal, Bad Frankenhausen Oberkirche schiefster Kirchturm Deutschlands, Thüringer Wald Panorama Ilmenau vom Kickelhahn, Thüringer Wald Inselsberg im Frühling, Thüringer Wald Talsperre Schönbrunn, Wanderer am Kickelhahn bei Ilmenau, Allgemeine Fotos: Bratwurst, Deutschland Mosaik auf Flagge

Beschreibung Deutschland:

Die Bundesrepublik Deutschland ist heute Heimat für rund 82 Millionen Einwohner, hat eine bewegte Geschichte und vielfältige Landschaftsformen von den Küsten Norddeutschlands bis hin zum Hochgebirge im Süden Bayerns. Dabei ist Deutschland auch ein Sammelbecken unterschiedlicher Einflüsse, welche sich in der Architektur, Kultur, aber auch in der Sprache mit ihren unzähligen Dialekten und Mundarten ausdrücken. Das Jahr 962, in dem Otto I. zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt wurde, gilt als Meilenstein der Geschichte „Deutschlands“. In der langen Geschichte des „Landes“ gab es bis in die Neuzeit Verbindendes, aber stets auch viel Trennendes. Vom Heiligen Römischen Reich deutscher Nationen über die Kleinstaaterei des Deutschen Bundes, dem Kaiserreich, der Weimarer Republik, der National-sozialistischen Diktatur und der Teilung des Landes nach dem Zweiten Weltkrieg bis hin zur Wiedervereinigung 1990 in seiner heutigen Form („Berliner Republik“) war es ein weiter Weg permanenter Veränderungen, auch territorialer Art. Doch soll diese Foto-CD mit 500 Impressionen aus Deutschland natürlich weniger die Geschichte des Landes erklären, sondern vielmehr das zeigen, was diese Einflüsse bis heute in Deutschland hinterlassen haben. Städte und Dörfer, Kunst und Kultur, Architektur und Wahrzeichen, Sehenswürdigkeiten und Sehenswertes, Landestypisches und Markantes und natürlich die manigfaltigen Natur- und Kulturlandschaften, welche mit oder ohne Einfluss des Menschen erschaffen oder erhalten wurden. Dabei bestimmen regionale Einflüsse stark des Bild einer Landstriches oder eines Bundeslandes. Selbst wenn dem Betrachter das fotografierte Objekt nicht bekannt ist, so assoziiert er damit unweigerlich ein Bild einer bestimmten ihm vertrauten oder bekannten Region. Bei der Motivauswahl wurde sich bemüht, das Land flächendeckend und in einer ausgewogenen Mischung aus Kunst, Kultur, Architektur und Natur zu zeigen. Natürlich ist und bleibt es eine subjektive Reise und mancher wird „seine“ Stadt oder seinen Ort, der für ihn für Deutschland steht, vermissen. Andererseits wird er aber auch Dinge sehen, die ihm bislang verborgen waren. Überraschendes und Bekanntes im Wechsel, jedoch immer mit dem Auge des Betrachters, der die Schönheit und Vielfalt dieses Landes in der Mitte Europas zu schätzen weiß. Wir wünschen Ihnen viel Freude an den Fotos. Lassen Sie sich überraschen – und dies 500-fach...

 

Foto-CD Sylt & Amrum

1000 Bilder der beiden nordfriesischen Nordseeinseln

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Sylt Nord: Ellenbogen bei List: Ellenbogen Königshafen, Leuchtturm List-West, Leuchtturm List-Ost, Ellenbogen nahe Spitze Buhnen und Dünen, Nordküste, Nordwestküste und Westküste Buhnen, Dünen und Strand, Ostindienfahrerhuk, Strand nahe Spitze, Rømø vom Ellenbogen, Ellenbogen nahe Spitze Richtung Lister Wanderdünen; List: Hafen & um den Hafen, Infobox Erlebniszentrum, Alte Tonnenhalle, Gosch, Alte Bootshalle, Hafendeck, Piratennest, Restaurant Bei Olli, Syltexpress List, Syltfähre Westerland, Südstrand, Reetdach, Ellenbogen vom Lister Hafen, Lister Wanderdünen, List Richtung Weststrand, List bei Mellhörn, List Klappholttal Blidselbucht, Watt,  Seekühe, Jugendseeheim Kreis Kassel - Eigenbetrieb des Landkreises Kassel, Minigolf, Dünen, List von Süden übers Watt; Kampen: Kupferkanne Vorgeschichtlicher Grabhügel, Strönwai (Whiskeystraße), Rotes Kliff, Quermarkenfeuer, Strand, auf dem Roten Kliff, Leuchtfeuer Rotes Kliff, Sturmhaube, Kliffende, Buhne 16, La Grande Plage, Uwe-Düne, Ausblick gen Norden, Süden, Westen und Osten, Kampen Richtung List, Kampen Westküste Richtung Norden, Kampen von Keitum, Sylt Zentrum: Westerland: Strand, Strandpromenade, Musikmuschel, Badezeit, Hochhaus Andreas-Dirks-Straße, Strandhotel Miramar, Sylter Welle, Kaatje, Strand südlich Zentrum, Spülfeld am Strand, Strandkörbe, Andreas-Dirks-Straße, Rathaus, Spielbank, Alter Kursaal, Stadtkirche St. Nicolai, Katholische Kirche Käpt´n Christiansen Straße, Friedhof der Heimatlosen, Strandstraße, Hotel Stadt Hamburg, Paulstraße, American Bistro, Friedrichstraße, Stephanstraße, Stadtgalerie, Sylter Archiv, Alte Post, Fernmeldeturm, Steinmannstraße Richtung Westen, Bahnhof, Bahnhofsvorplatz, Syltshuttle, Trift, Regenbogen, Flughafen, Campingplatz Dünen-Camping, Strand Höhe Dünencamping; Wenningstedt: Kirche, Dorfteich, Strand, Kliffkieker, Rotes Kliff, Blicke nach Wenningstedt und auf den Strand vom Roten Kliff, Dünen, Wenningstedt bis Kampen Rotes Kliff, Hügelgrab Denghoog; Braderup: Weißes Kliff, Braderuper Heide, Sylt-Ost: Archsum: Modjes Küül, Deich, Richtung Rantum, Watt, Weiden & Schafe um Modjes Küül; Keitum: St. Severin Kirche, Kunstbad Keitum, Louise-Schroeder-Haus, Altfriesisches Haus, Sylter Heimatmuseum, Uwe-Jens-Lornsen Denkmal, Am Kliff, Wattenmeer, Blick Richtung Munkmarsch, Syltshuttle Höhe Keitum, Keitum Richtung Archsum; Morsum: Morsum-Kliff, Natur-Infostelle Morsumkliff, Wattenmeer, Kliff-Hinterland, Morsum-Kliff Richtung Hindenburgdamm & Kampen, Morsum von Keitum, Nösistich Landhaus Nösse, Eisboot, Hindenburgsdamm bis Festlandsseite; Munkmarsch: Hafen, Fährhaus Munkmarsch; Tinnum: Borigwai & Tinnumburg ; Niebüll (Festland): Bahnhof, DB Autoverladestation Sylt-Shuttle, Syltshuttle Klanxbüll bis Niebüll, Hindenburgdamm bis Klanxbüll, Sylt Süd: Rantum: Rantum, Sansibar, Dünen, Samoa Seepferdchen, Strand, LORAN-C Sender, Sylt Quelle; Hörnum: Hafen, Leuchtturm, Oststrand, Segelschule Südkap, Odde Südspitze, Dünen, Süderende, Westküste, Strandbar, Richtung Rantum Sender, Hörnum von Osten (Seeseite), Sylt & Amrum von Hörnum, Fähre Hörnum-Wittdün, Amrum: Wittdün: Hafen, Fähranleger & Hafeneinfahrt, Kutter, Strandpromenade, Watt, Nordstrand, Ostspitze, Inselstraße, Seezeichenhafen & Umgebung, Heide- und Dünenlandschaft, Wittdün von Seeseite, Kniepsand von Seeseite; Steenodde: um die Landungsbrücken & das Kliff; Süddorf: Großdüne Leuchtturm, Leuchtturm von Seezeichenhafen, Kniepsand von Seeseite; Nebel: Inselkirche St. Clemens, Ööemrang Hüs, Nebel von Wittdün & von Süden, Westerheide Tanenwai; Norddorf: Quermarkenfeuer, Kniepsand, Dünenlandschaft, Risum Weiden, Amrum von Hörnum, Fähre Hörnum-Wittdün, Föhr von Amrum, Hallig Langeneß mit Leuchtturm Nordmarsch & Hallig Hooge von Amrum, Seehundbänke & Meer nordwestlich Amrum, Sylt von Amrum

Beschreibung Sylt und Amrum:

Herzlich Willkommen zu einer virtuellen Entdeckungsreise. Auf dieser Foto-CD werden verträumte und wilde Seiten der Inseln Sylt und Amrum präsentiert. Sylt ist gleichzusetzen mit Urlaub. Es ist sicher die bedeutendste Ferienregion an der gesamten Nordsee. Die mit ca. 99km² größte deutsche Nordseeinsel erreichen wir von Niebüll aus dem mit dem Autozug über den Hindenburgdamm. Vorbei an der romantischen Watt- und Heidelandschaft passiert man den zum Teil noch urigen und verborgen gebliebenen Teil der Insel. Mit den Gemeinden Tinnum, Morsum, Archsum, Keitum und Munkmarsch bietet Sylt-Ost ein besonders geschichtsträchtiges Stück Landschaft. Per SyltShuttle passiert man zunächst die beschauliche Gemeinde Morsum, die vor allem durch das Morsum-Kliff über Sylt hinaus bekannt ist. Bei einer Wanderung erkunden wir die Flora und Fauna dieses Naturschutzgebietes. Beim Morsum-Kliff (auch Buntes Kliff genannt) handelt es sich um eine für Geologen besonders wichtiges Stück Inselgeschichte, einige Schichten werden auf ein Alter von bis zu 7 Mio. Jahren geschätzt. In der Abendsonne zeigen wir das kräftig leuchtende Kliff von seiner schönsten Seite. Südlich von Archsum bewegen wir uns direkt ans Meer, um mit dem Modjes Küül Reste von Gräbern aus der Steinzeit zu sichten. Hinter dem von Schafen gepflegten Deich befinden sich bei Ebbe gut sichtbare große Findlinge im Watt, die auf frühere Grab- und Kultstätten verweisen. Mit Keitum werfen wir einen Blick in das schönste Dorf der Insel. Rund um das Uwe Jens Lornsen Denkmal durchstreifen wir die Dorfmitte mit den schönen Friesen- und Kapitänshäusern. Vorbei am Sylter Heimatmuseum gelangen wir schließlich zum so genannten Grünen Kliff. Etwas außerhalb von Keitum befindet sich die bereits im 13. Jahrhundert erwähnte Kirche St. Severin. Ein weiteres Zeugnis vergangener Kulturen finden wir südwestlich von Tinnum. Die kreisrunde Tinnumburg mit einem Durchmesser von über 100 Metern diente früher vermutlich zum Schutz vor Angreifern oder als germanische Kultstätte. Erschaffen wurde sie um Christi Geburt, vor der Eindeichung 1938 ragte die 7 Meter hohe Anlage oftmals aus den Sturmfluten. Sie ist die einzige auf Sylt noch existierende Wallanlage. Die Rantum-Burg ist heute von Dünen bedeckt, während die Archsum-Burg zerstört wurde. Munkmarsch als kleinster Ort der Insel hatte einst den bedeutendsten Hafen der Insel, der heute allerdings hauptsächlich als privater Yachthafen dient. Am südlichen Ende der Insel Sylt lockt Hörnum mit seinem Hafen und der Dünenlandschaft. Vom Süderende wandern wir vorbei an prachtvollen Reetdachhäusern direkt an die Küste, um schließlich an die Hörnumer Odde zu gelangen. Hier bemerkt man deutlich die gewaltige Kraft der Nordsee, die Jahr für Jahr an der der Südspitze nagt. Durch ein kleines Wäldchen, den Leuchtturm Hörnum immer im Blick, gelangt man schließlich in den umtriebigen Hafen. Dieser ist Ausgangspunkt für die Adler Ausflugsschiffe nach Amrum, Föhr, Hallig Gröde, Hallig Hooge, Hallig Langeneß und auf die Hochseeinsel Helgoland. Zwischen Hörnum und Rantum befinden sich mit der Sansibar und dem Samoa Seepferdchen zwei der beliebtesten Ausflugslokale der Insel. Als besonders eindrucksvoll erweist sich die Wanderung durch die mit Nebel umhangenden Dünen. Ein Schluck Sylt kann man direkt an der Sylt Quelle, kurz vor dem Rantumbecken, zu sich nehmen. Nicht mehr weit und die größte Stadt der Insel zeichnet sich bereits ab. Westerland lockt vor allem mit seinem pulsierenden Nachtleben und den Einkaufsmeilen Friedrichsstraße und Sandstraße. Bei einem kleinen Rundgang vorbei am Rathaus, der Alten Post, dem Friedhof der Heimatlosen und St. Nicolai erkunden wir die Inselhauptstadt. Sehenswert ist auch die gut ausgebaute Kurpromenade zwischen Friedrichstraße und dem Kurmittelhaus „Sylter Welle“.  Den Abend lassen wir mit einem prächtigen Sonnenuntergang am Strand von Westerland ausklingen. Vorbei am Flughafen Westerland gelangt man nach Wenningstedt. Als besonders stiller Ort erweist sich der Dorfteich direkt neben einem weiteren steinzeitlichen Grab, dem 4200 Jahre alten Grabhügel Denghoog (Thinghügel). Im 19. Jh. wurde die Grabkammer noch unberührt vorgefunden. Weitgehend unbekannte ist das sehr reizvolle Weiße Kliff an der Ostseite im Ortsteil Braderup. In aller Munde ist Wenningstedt aber vor allem wegen der spektakulären Kliffkante, das Rote Kliff am Restaurant Kliffkieker. Zu spektakulären Abbrüchen kam es bei der Sturmflut 1983 und zuletzt beim Orkan Kyrill. Am Strand entlang zwischen Wenningstedt und Kampen zeigen wir Ihnen das Rote Kliff in all seinen Facetten. Im mondänen Kampen lockt vor allem die Uwe-Düne, die mit über 50 Metern die höchste Erhebung Sylts darstellt. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick über die Heidelandschaft. Im Hintergrund erheben sich die zwei Leuchttürme der Gemeinde, zum einem das Quermarkenfeuer und der schwarz-weiße Leuchtturm Kampen. Am Backsteinbau des Quermarkenfeuers vorbei gelangt man an den legendären Strand Buhne 16 (La Grande Playa). Wir bewegen uns weiter in Richtung Nordspitze, vorbei an der Kampener Vogelkoje, dem Klappholttal (Jugendseeheim Kassel) und der riesigen Wanderdüne geht es zur nördlichsten Stadt Deutschlands. List, früher vor allem als Marinestützpunkt bekannt geworden, lockt heute mit einem neu ausgebauten Hafen und einer vielfältiger Gastronomie. Ein Besuch bei Gosch gehört zum Pflichtbesuch eines jeden Sylt Urlaubs. Von Lister Hafen aus kann man kleine Rundfahrten unternehmen oder mit der Fähre „Sylt-Express“ die dänische Nachbarinsel Rømø ansteuern. Bei einer Entdeckungsreise über den so genannten Ellenbogen, zeigen wir Ihnen den vielleicht schönsten Teil der Insel. Prächtige Dünen und Sandstrände locken zwischen den Leuchttürmen Ellenbogen-West und Ellenbogen-Ost. Die Ellenbogenspitze umrundet, gelangt man an den Königshafen mit dem Seevogelbrutgebiet Uthörn. Des weiteren sind von den 1000 Fotos dieser Foto-CD 100 der kleinen Nachbarinsel Amrum gewidmet. Sylt und Amrum, das sind Gegensätze und auch ein wenig Konkurenzdenken der beiden ungleichen Schwesterinseln - wie beispielsweise Köln und Düsseldorf, Frankfurt und Offenbach. Sylt ist schrill und weltoffen, Amrum eher beschaulich und leise. Jedoch geizt Amrum ebenfalls nicht mit Reizen. Mit 20 km² ist Amrum die kleinste der drei Nordfriesischen Inseln (Sylt, Föhr & Amrum). Beeindruckend an Amrum sind vor allem der ca. 12km lange und bis zu 3km breite Sandstrand sowie die großartige Dünen- und Heidelandschaft. Wir erreichen die Insel über die Gemeinde Wittdün. Geprägt durch die Hafenanlagen, die Tagesbesucher von Sylt, Föhr und den Halligen sowie vom Festland entwickelt der Ort an Sommertagen ein gewissen maritimes Flair und ein touristisches Treiben rund um die Inselstraße. Vorbei am Wittdüner Nordstrand und dem Seezeichenhafen passieren wir in Höhe der Landungsbrücken, den kleinen und beschaulichen Ort Steenodde. Mit dem historischen Ortskern und den malerischen Friesenhäusern lockt die historische Gemeinde Nebel viele Besucher an. Den Mittelpunkt des Ortes bildet die evangelische Kirche St. Clemens. Am Deich entlang geht es nun weiter nach Norddorf. Prägend ist hier vor allem die Betriebsamkeit in der Fußgängerzone und den umliegenden Cafés. Besonders reizvoll erhebt sich im Ortskern das altehrwürdige Hotel Hüttmann. Ein besonderes Erlebnis ist die eindrucksvolle Dünenlandschaft am Quermarkenfeuer um das Litorina-Kliff. Weiter nördlich lockt das Vogelschutzgebiet Amrum Odde. Durch den von einer herrlichen Heidelandschaft umrahmten Tanenwai geht es zurück in Richtung Süden. Der markanteste Punkt des Nordfriesischen Eilands, mit der größten Ausstrahlungskraft, ist sicherlich der fast 42m hohe Amrumer Leuchtturm in Süddorf, der auf unsere Fotoreise natürlich nicht fehlen darf. Zum Abschluss werfen wir von Seeseite einen Blick auf den scheinbar nicht enden wollenden Kniepsand bei Wittdün. Diese Foto-CD kann natürlich nicht das ganze Spektrum der Motive wiedergeben. Es bleibt eine subjektive Reise, wir hoffen jedoch, Ihnen mit dieser Auswahl eine heitere und interessante Mischung zu zeigen, die Appetit auf mehr macht... Ein herzliches Dankeschön für die Erlaubnis zur Veröffentlichung einiger Fotos geht an:
- das Jugendseeheim Kreis Kassel - Eigenbetrieb des Landkreises Kassel - bei List
- die Dünen-Camping Sylt GmbH in Westerland

 

Foto-CD Helgoland

500 Bilder der Felseninsel in der Nordsee und ihrer kleinen Schwester Düne

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Helgoland Hauptinsel: Unterland, Hummerbuden, Südstrand, Binnenreede, Landungsbrücke, Hoffmann-von-Fallersleben-Denkmal, Musikpavillon, Hotel Atoll Helgoland, Rathaus, Touristic GmbH, Aquarium Straße, Siemensstraße, Kneipe SansiBar, Binnenhafen, Börteboote, Siemens-Denkmal, Nordosthafen, Aquarium, Kurpromenade, Boje Museum, Biologische Forschungsanstalt, Bernstein, Unterland und Oberland von Strandpromenade, Unterland vom Oberland & vom Mittelland, Helgoland von Reede, Oberland, Oberland-Fahrstuhl, Berliner Bär, Gedenkstein für Werner Heisenberg, katholische Kirche, Leuchtturm, Marine Signalstation & Funkturm, Oberland vom Mittelland, Klippen (Oberland), Lange Anna, Nordmole, Lummenfelsen, Felswatt, Oberland am nördlichen & westlichen Klippenrandweg, Pinneberg Gipfelkreuz & Umgebung, Bombenkrater, Blick zur Düne, Nord-Ost-Land, Nordstrand, Seehunde, rote Sandsteinfelsen von Norden, Kurmittelhaus, Kurpark, Minigolf-Anlage, Nordseehalle (Museum Helgoland), Meerwasserschwimmbad, Nordost-Bohlwerk, Jugendherberge am Nordoststrand, Sportplatz, Klippen am Sportplatz, Nord-Ost vom Oberland, Mittelland, Paracelsius Nordseeklinik, Hafen & Hafengebiet, Südmole, Vorhafen, Seebäderschiff Atlantis, Löffelschwimmbagger Mittelgrund, Südhafen, Fischereikutter, Küstenwache, Seenotkreuzer Hermann Marwede, Schnellfährenanleger, Katamaran Halunder Jet, Duty Free Shop, Freiwillige Feuerwehr, Hafengebiet vom Mittelland, Hafengebiet von Reede, Helgoland von Osten, Helgoland Düne: Dünenanleger, Schüttsteinbuhnen, Düne Nordstrand, Kegelrobben, landendes Flugzeug, Nordstrand Richtung Helgoland, Dünen-Damm Ost, Oststrand, Seehunde, Silbermöwe, startendes Flugzeug, Südstrand, Leuchtturm, Unterfeuer, Dünenrestaurant, Strandkörbe, Südstrand Richtung Helgoland, Düne Inselzentrum, Friedhof der Namenlosen, Funkfeuer, Ententeich, Flugplatz, Bungalowdorf Komfort & Klassisch, Düne von Helgoland Mittelland, Fahrstuhl & vom Rickmers Bohlwerk Helgoland, Dünen-Taxi Fähre zur Düne, Dünenanleger Richtung Helgoland, Fähre Funny Girl Cuxhaven & Lady von Büsum auf Reede, Nordsee vor Helgoland bis Cuxhaven Hafen: Nordsee vor Helgoland, Fähre Cuxhaven Helgoland Katamaran Halunder, Nordsee zwischen Cuxhaven und Helgoland, Meer vor Cuxhaven, Cuxhaven, Hafen Alte Liebe, Gedenkstätte für die Minenräumer, Hamburger Leuchtturm, Radarturm, Alter Hafen, Elbe 1 Feuerschiff, Katamaran Halunder, am Yachthafen

Beschreibung Helgoland:

Helgoland, Deutschlands einzige Hochseeinsel liegt 43 Kilometer vom Schleswig-Holsteinischen Festland entfernt in der offenen Nordsee. Nun ja, streng genommen ist sie keine Hochseeinsel, denn sie liegt geologisch noch auf dem Festlandssockel, aber es wird gerne behauptet. Auf gerade einmal einem Quadratkilometer bietet der Inselzwerg eine wahrlich ungeahnte Vielfalt. Wahrzeichen sind die roten Sandsteinfelsen mit der einsturzbedrohten Langen Anna, dem 48 Meter hohen, allein stehendem Felsturm. Umgeben werden die Felsen von dem in Deutschland einmaligen Felswatt. Auch befindet sich hier der mit 61,3m höchste Berg Pinnebergs (zu dem Helgoland als amtsfreie Gemeinde gehört). Oberland und Unterland bieten rund 1500 Menschen eine Heimat und werden durch den berühmten Helgoländer Fahrstuhl, alternativ durch 3 Treppen, verbunden. Tagsüber - vor allem im Sommer, wenn die Katamarane und Seebäderschiffe aus allen Richtungen einlaufen - steigt die Zahl der Menschen auf ein Vielfaches. Vom überdimensionalen Hafen und von den Börtebooten strömen dann die Touristenmassen für wenige Stunden auf die Insel und geben den zahllosen Duty-Free-Shops ihre Lebensberechtigung oder genießen im Schnelldurchgang die Naturschönheiten der Insel. Die Insel - damit ist die Hauptinsel gemeint. Das kleine Archipel auf dem Helgoländer Felssockel besteht aber bekanntermaßen aus zwei Inseln. Zum Greifen nah liegt das kleine Nachbareiland Düne - ja, und hier hat man wirklich Zeit zum durchatmen und die Seele baumeln zu lassen. Beide Inseln sind nur durch den Verkehr kleiner Boote verbunden, den so genannten "Dünen-Taxis". Weite Strände umziehen die kleine "Badeinsel", die im Verlauf der letzten Jahrhunderte ihr Gesicht, ebenso wie die Hauptinsel, ständig verändert hat. Bis 1720 waren die beiden Inseln noch durch eine Landbrücke miteinander verbunden, bis die Sturmflut "Woal" sie auseinander riss. Auch war einst auf der Düne ein großer Kalkfelsen, das Witte Kliff, anzutreffen - menschliche Nutzung als Steinbruch und die Wucht der wütenden See ließen das Kliff verschwinden, welches heute nur noch als Dünensockel zu erahnen ist. Vor einigen hundert Jahren war Helgoland mit der Landverbindung zur Düne noch um ein vielfaches größer als heute, um 1935 herum war die Düne dagegen nur noch rund 10 Hektar groß. Durch menschliches Hinzutun wurde die Düne bis auf ihre heutige Größe von 40 Hektar ausgeweitet und ein Flugplatz errichtet. Die Düne ist also zum großen Teil eine künstliche Insel. Im November 2007 ging die Meldung einer Sturmflut durch die Medien, wonach besonders Helgolands Düne Schäden davon trug und auf 1100 Meter Länge der Nordstrand und sein Dünengürtel abgetragen bzw. beschädigt wurden. Kurzfristig gesehen eine Katastrophe, auch finanziell betrachtet, mit Abstand gesehen aber ein Zeichen, dass der Kampf zwischen Land und Meer - und somit auch zwischen Mensch und Natur - nie zu Ende sein wird und das heutige Bild der Insel nicht für alle Zeiten Bestand haben wird, sondern steter Veränderung unterliegt - so wie es schon immer war. Auf der Foto-CD sehen Sie Fotos vom Nordstrand, aufgenommen einen Monat vor besagter Sturmflut im November 2007. Aufnahmen, die einen Zustand zeigen, der heute nicht mehr in dieser Weise existiert. Helgoland hat eine bewegte, weit zurück reichende Geschichte. Bis in die Jungsteinzeit reichen die menschlichen Besiedlungsspuren. Vor rund 1400 Jahren wurde die Insel von Friesen besiedelt, im 18. Jahrhundert wurde die Insel dänisch und ab 1807 eine Kolonie des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Irland. 1841 schrieb hier Hoffmann von Fallersleben das Lied der Deutschen, welches bis heute die deutsche Nationalhymne darstellt. Der Helgoland-Sansibar-Vertrag von 1890 regelte die Eingliederung Helgolands an das damalige Deutsche Reich. Doch damit kehrte keinesfalls Ruhe ein. Zunächst wurde schon zu Kaiserzeiten Helgoland zu einer Seefestung ausgebaut und in beiden Weltkriegen wurde der Helgoländer Bevölkerung viel abverlangt und die Insel elementar verändert. Im ersten Weltkrieg wurden die Helgoländer jahrelang evakuiert, im zweiten Weltkrieg kam es noch schlimmer, als die Insel mit dem so genannten Projekt Hummerschere weiter militärisch ausgebaut wurde und schließlich 1945 durch britische Bombenangriffe unbewohnbar gemacht wurde. Die Bevölkerung wurde erneut evakuiert. 1947 fand die bislang größte nicht-nukleare Sprengung der Weltgeschichte statt, beim Versuch durch Sprengung der Bunker die Insel für immer militärisch unbrauchbar zu machen. Zum Glück misslang dies weitgehend, es entstand durch die Explosion zudem das heute als Mittelland bekannte Gebiet zwischen Hafen und Oberland. Bis 1952 wurde das Bild der Insel weiter verändert, da die Insel als militärisches Übungsgebiet Großbritanniens genutzt wurde. Nach umfangreichen Bewegungen zur Rettung Helgolands wurde die Insel wieder an Deutschland übergegeben und den Menschen sieben Jahre nach Ende des Krieges die Möglichkeit gegeben, auf ihre Insel zurück zu kehren und mit dem Wiederaufbau zu beginnen. Seit 1962 ist Helgoland staatlich anerkanntes Nordseeheilbad. Ein weiteres wenn auch mehr als fragliches Prädikat trägt Helgoland ebenfalls. 1953 hat der umstrittene Theologe Jürgen Spanuth die Theorie veröffentlicht, im Bereich Helgolands müsse das versunkene mythische Inselreich "Atlantis" gelegen haben, welches der antike griechische Philosoph Platon rund 400 vor der Zeitenwende erstmals erwähnt und beschrieben hat. Diese Helgoland-Atlantis-Theorie gilt als sehr umstritten und wurde in vielen Punkten widerlegt bzw. Platons Angaben umgedeutet und sehr weit ausgelegt. Doch hat diese Theorie zu vielen Diskussionen geführt, wissenschaftliche Lager gespalten und hält sich bis heute hartnäckig. Um 1200 vor Christus soll Atlantis 50 Stadien (rund 9 Kilometer) nordöstlich der Insel im Meer versunken sein. Tauchfahrten wiesen tatsächlich Siedlungsreste auf einem Hügel in 20 Meter Tiefe nach, auch Kupferfunde sprechen für diese These. Viele Atlantis-Theorien umspannen die Welt, ob es Atlantis jemals gab ist unsicher, nach heutigem Stand der Forschung scheint aber wohl Troja der Favorit zu sein. Dennoch eine fesselnde Vorstellung, die Helgoland auch etwas Mythisches verleiht. Heute ist Helgoland eine zollfreie Urlaubsinsel, die außer einer aus dem Mittelmeerraum bekannten Sonnengarantie alles bietet, was das Herz begehrt. Natur, Geschichte, maritimes Flair, Strände, Höhe und Weite. Abends locken viele gemütliche Restaurants, Kneipen & Bars die wahren Helgolandfreunde, die auch auf der Insel nächtigen. Das alles nah genug, um leicht erreicht zu werden, aber fern genug, um diese Freiheit zu spüren, die man auf den anderen deutschen Inseln im Dunstkreis des Festlandes nur eingeschränkt wahrnehmen kann. Helgoland hat viele Gesichter. Der hektischen Tagestourismus auf der einen Seite, dem gegenüber die Langzeiturlauber, die vor allem die Zeit abseits der Duty-Free-Invasion zu schätzen wissen und die immer wieder kommen. Neben dem lebendige Unterhaltungsangebot der Hauptinsel bietet die Düne Ruhe, hier ist jeglicher Stress ein Fremdwort. Und dann besteht noch der Reiz des Kontrastes zwischen den hohen, markanten roten Felsen und der flachen Düne mit ihren weiten, flachen Stränden, auf denen man Seehunden und Kegelrobben in freier Wildbahn begegnen kann - einmalig in Deutschland. Helgoland begeistert, man muss sich nur die Zeit nehmen. Wir hoffen Ihnen mit diesem digitalen Fotobildband in 500 Bildern einen abwechslungsreichen virtuellen Rundgang über die Insel(n) zu präsentieren, der Lust auf mehr (Meer) macht und Ihnen den unverwechselbaren Charme Helgolands näher bringt. Und vielleicht - falls Sie noch nie da waren - überzeugt er Sie Helgoland auch einmal als Gast hautnah zu erleben...

 

Foto-CD Hamburg

750 Bilder der Freien und Hansestadt an der Elbe

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Altona: allgemine Fotos, Fischmarkt, Ausrüstungskai und Umgebung, Elbe Höhe Altona, Ausrüstungskai & Fischereihafen, Elbe zwischen Fischerheihafen und Kühlhaus, St. Pauli: Reeperbahn, Davidwache, St. Paul-Theater, Schmidt’s Tivoli, Große Freiheit, Spielbudenplatz, Operettenhaus, Das Herz von St. Pauli, Heiligengeistfeld, Bunker, Millerntorstadion des FC St. Pauli, U-Bahnstation Feldstraße, Elbe Höhe St. Pauli, Seewartenstraße, Helgoländer Allee, Bavaria St. Pauli Brauerei AG, Hotel Hafen Hamburg, St. Michaeliskirche und Museum Hamburger Geschichte, Bismarck-Denkmal, Innenstadt: Rathaus & Rathausmarkt und Umgebung, Plan, St. Petri-Kirche, Ruine St. Nikolai, Ost-West-Straße & Rödingsmarkt, Nikolaifleet , Katharinenkirche, St. Michaeliskirche - Michel, Binnenalster: Fontäne, Jungfernstieg, Hapag-Lloyd-Gebäude, Hotel Vier Jahreszeiten, Kleine Alster, Lombardsbrücke, Südostpromenade Ballindamm, Hauptbahnhof & Umgebung: Hamburger Hauptbahnhof, Gleisanlagen, Hachmann-Platz, Kunsthalle Hamburg, Deutsches Schauspielhaus, Hotel Fürst Bismarck, Hotel Kronprinz, Hotel Reichshof, Museen für Kunst und Gewerbe, Steintor, Mönckebergstraße, Außenalster: allgemeine Ansichten, Blicke Richtung Rotherbaum, Hotel Atlantic, Ostufer und Umgebung, Speicherstadt: Speicherstadt, Hafencity Hanseatic Trade Center, Sandtorhafen, Niederbaumbrücke, Wilhelminenbrücke, Otto-Sill-Brücke, Binnenhafen, Kran, Schiff Museum für Hamburgische Geschichte, Blicke Speicherstadt Richtung Innenstadt, Kajen, Niederhafen: Überseebrücke, Museumsschiff Cap San Diego, Vorsetzen, Baumwall, Verlagsgebäude Gruner + Jahr, Stella-Haus, Landungsbrücken und Umgebung: Landungsbrücken, Rickmer Rickmers, Johannisbollwerk, U-Bahnstation, Schwedische Seemannskirche, Landungsbrücken bis Überseebrücke, Elbe Höhe Landungsbrücken, Lousiana-Star, Hafenfähre, sowie weitere Fotos aus der Umgebung der Landungsbrücken, Hamburger Hafen: allgemeine Hafenfotos Fährkanal, König der Löwen, Blohm+Voss Dock 11, Dock Elbe 17, Terminal Burchardkai, Finkenwerder: Finkenwerder Lotsenhaus Seemannshöft, am Fähranleger Dampferbrücke, Köhlfleet & Köhlfleetbecken, Sonnenuntergang Hafengegend, Elbe Höhe Ottensen: Elbe, Lotse 2, Containerschiff Annegret Hamburg, Elbe bei Neumühlen-Övelgönne: Neumühlen-Övelgönne, Strandperle, Kühlhaus, Övelgönne Museumshafen, Sonstige Aufnahmen: Fernsehturm Heinrich-Hertz-Turm und Umgebung, Dammtor Umgebung, Color Line Arena (6 Fotos), Volksparkstadion, Köhlbrandbrücke, Hamburg Messe, Hamburg Nord-Ost und Flughafen Fuhlsbüttel aus der Luft, Hamburger Hafen aus der Luft, Mühlenberger Loch, Elbe und Blankenese aus der Luft, Elbsüdufer westlicher Hafen, Elbe Mühlenberger Loch Richtung Nordsee, Hamburger Innenstadt aus der Luft, Stade: allgemeine Stadtansichten, altes Kernkraftwerk, Bahnhof, Elbstrand bei Stade

Beschreibung Hamburg:

Herzlich Willkommen zu einer virtuellen Entdeckungsreise. Auf dieser Foto-CD werden viele Gesichter der beliebten norddeutschen Hansestadt präsentiert. Die mit 1,7 Mio. Einwohnern zweitgrößte Stadt Deutschlands ist vor allem durch den Hafen und Reeperbahn bekannt. Im 14. Jahrhundert begann bereits der Aufstieg zur bedeutenden Hafenstadt. Heute ist der Hamburger Hafen einer der größten Umschlagsplätze der Welt. Von Cuxhaven kommend passieren die zahlreichen Containerschiffe die Untiefen der Elbe, um die Ladung im Hamburger Hafen zu löschen. Eindruckvoll sind vor allem die Gebäude der historischen Speicherstadt. Die Bauten wurden notwendig, damit die hanseatischen Kaufleute einst weiterhin zollfrei Überseehandel betreiben konnten. Heute dienen die Lagerhäuser meist als Büro- und Ausstellungsflächen, früher dienten sie als Lager für Tee, Kaffee und Gewürze aus aller Welt. Den besten Einblick erhält man bei einer Hafenrundfahrt durch die Wasserstraßen. Von den Landungsbrücken aus empfiehlt sich darüber hinaus mit der Linie 62 eine Exkursion vorbei am Lotsenhaus Seemannshöft zur Elbinsel Finkenwerder. Bei einer Exkursion durch die Elbestadt darf die „Sündige Meile“ nicht fehlen. Die Hafennähe ermöglichte es den Seeleuten ihren Aufenthalt für einen Besuch auf der Reeperbahn zu nutzen. Noch heute lebt man hier vom Ruhm früherer Jahre. Namen wie die Herbert Straße, Davids Wache und Grosse Freiheit prägen das Bild vom weltbekannten Vergnügungsviertel in St. Pauli bis zur heute. Aber auch die Kultur mit zahlreichen Museen und Theatern hat hier ihren Platz. Hier begann die Karriere der Beatles, Hans Albers und Udo Lindenberg besangen die Reeperbahn. Ganz in der Nähe wurde 1910 der Kiezclub FC St. Pauli gegründet. Auf dem Heiligengeistfeld beheimatet, ist der Kult-Club durch seine treuen Anhänger berühmt geworden. Der HSV, ewiger Konkurrent der Kiez-Kicker, wurde übrigens erst 9 Jahre später gegründet. Fotos zeigen das Hamburger Fußballstadion (welches trotz wechselnder Namen durch Sponsoren immer noch als Volksparkstadion bekannt ist) und die 2002 eröffnete Color Line Arena. Nach einem ausführlichen Streifzug durch die Hamburger Innenstadt, gelangen wir direkt zum hanseatischen Rathaus. Fotos zeigen das prächtige Bauwerk, besonders beeindruckend ist der 112 Meter hohe Mittelturm und der Innenhof mit dem Hygieia-Brunnen. Nicht weit von hier werfen wir einen Blick auf den noblen Jungfernstieg von dem aus die Ausflugsschiffe zu ihren Rundfahrten auf der Binnenalster und Außenalster starten. Traditionsreiche Bauwerke wie das Hotel Vier Jahreszeiten und das Hotel Atlantic prägen das Bild rund um die Binnenalster. Diese Foto-CD kann natürlich nicht das ganze Spektrum der Motive wiedergeben. Es bleibt eine subjektive Reise, wir hoffen jedoch, Ihnen mit dieser Auswahl eine heitere und interessante Mischung zu zeigen, die Appetit auf mehr macht...

 

Foto-CD Berlin & Potsdam

1000 Bilder der Deutschen Hauptstadt

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos Berlin-Mitte – Unter den Linden und Umgebung: Brandenburger Tor, Quadriga, Maueropfergedenkstätte am Brandenburger Tor, Holocaust Mahnmal, Palais am Pariser Platz, Unter den Linden, Pariser Platz, Hotel Adlon, DG Bank, Französische Botschaft, Russische Botschaft, Ungarische Botschaft, ZDF Hauptstadtstudio, Preußische Staatsbibliothek, Hotel Unter den Linden, Humboldt-Universität, Bebelplatz, St. Hedwigskirche, Friedrich II. Reiterstatue, Opernpalais, Staatsbibliothek, Lustgarten, Berliner Dom, Museumsinsel, Altes Museum, Neue Wache, Zeughaus, Schinkel-Platz, Schlossplatz, Palast der Republik und Umgebung, Staatsratsgebäude der DDR, Werderscher Markt, Friedrich-Werder-Kirche, Auswärtiges Amt, Fotos Berlin-Mitte – Alexaderplatz und Umgebung: Alexanderplatz, Bahnhof Alexanderplatz, Weltzeituhr, Brunnen der Völkerfreundschaft, Hotel und Casino Park Inn, Bundesumweltministerium, Rotes Rathaus, Neptun-Brunnen, Marx-Engels-Forum, Berliner Fernsehturm, Ausblicke vom Fernsehturm (siehe „Über den Dächern von Berlin“), Hackescher Markt, Hackesche Höfe, Volksbühne Berlin Rosa-Luxemburg-Platz, Fotos Berlin-Mitte – Friedrichstraße und Umgebung, Friedrichstraße, Oranienburger Straße, Neue Synagoge, Postfuhramt, Friedrichstadt Palast, Reichstagsufer, Schifffahrt auf der Spree, „Ständige Vertretung“, Bahnhof Friedrichstraße, Tränenpalast, Blick auf Museumsinsel, Berliner Ensemble, Charlottenstraße, Gendarmenmarkt, Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Französischer Dom, Deutscher Dom, Leipziger Straße und Umgebung, Bulgarische Botschaft, Discothek „Tresor“, Bundesfinanzministerium, Wilhelmstraße, Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, Bundesrat, Landesvertretung Thüringen Mauerstraße, Checkpoint Charlie, Haus am Checkpoint Charlie, Fotos Berlin-Mitte – Nikolai-Viertel und Umgebung: Nikolaikirche, Nikolaikirchplatz, Spreeufer, Rathausstraße, Fischerinsel, Spree Schleuse, Schleusenbrücke, Mühlendamm, Fotos Berlin-Mitte – Invalidenstraße und Umgebung: Invalidenstraße, Charité, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Museum für Naturkunde, Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart, Sportpark Beach Mitte (Chausseestraße), Fotos vom Regierungsviertel - um Reichstag und Bundeskanzleramt: Reichstag, Deutscher Bundestag im Reichstag mit Innenansichten, Glas-Kuppel von oben, unten und innen, Eingangshalle, Innenhof, Aussichtsplattform mit Blicken in alle Richtungen (siehe „Über den Dächern von Berlin“), Vorplatz, diverse Fotos Umgebung Reichstag, Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Bundeskanzleramt, Chillida-Skuptur Berlin, Kabinettssaal, Internationaler Konferenzsaal, Medienempfang, Kanzlergalerie, Bankettsaal, Ehrenhof, Erdgeschoss Ausstellungsraum, Ost-Terrasse Skylobby, Pressesaal, Südflügel, Wintergarten, Blick nach Nordosten und auf die Spree vom Bundeskanzleramt, Deutscher Bundestag – Abgeordnetenbüros, Marie-Elisabeth-Lüder-Haus, Kongresshalle (Haus der Kulturen der Welt / „Schwangere Auster“), Schweizer Botschaft, Maueropfergedenkstätte am Brandenburger Tor, Brandenburger Tor, Spreeufer, Lehrter Bahnhof (Lehrter Stadtbahnhof, neuer Berliner Hauptbahnhof), Fotos Berlin-Prenzlauer Berg. Helmholzplatz, Wasserturm, um den Kollwitzplatz, Sredskistraße, Husemannstraße, Straßburger Straße, Wörther Straße, Saarbrücker Straße, Prenzlauer Berg Kulturbrauerei, Dunckerstraße, Knaakstraße, Segenskirche, Jüdischer Friedhof Schönhauser Allee, Fotos Berlin-Friedrichshain: Volkspark Friedrichshain u.a.m. Märchenbrunnen, Karl-Marx-Allee und Umgebung, Kino International, Ostbahnhof und Umgebung, Landsberger Allee, Klinikum im Friedrichshain, Begräbnisplatz der Georgengemeinde, S-Bahn-Station Landsberger Allee, Spree nahe Ostbahnhof, Fotos Berlin-Kreuzberg: Checkpoint Charlie, Haus am Checkpoint Charlie, Oranienstraße, St.Jacobi-Kirche, Kochstraße, taz Zentrale, Bundesdruckerei, Hörzu-Hochhaus, Kottbusser Tor, Landwehrkanal, Jannowitzbrücke Umgebung, Brasilianische Botschaft, Fotos Potsdamer Platz und Umgebung: Sony-Center, Bahn Tower, Beisheim-Center, Kino Imax 3D, Potsdamer Platz Arkaden, Ver.di (Verdi), Mosse Palais, U-Bahn-Station Potsdamer Platz, Alte Potsdamer Straße, Matthäikirchplatz, Matthäuskirche, Neue Nationalgalerie, MoMA 2004, Holocaust Mahnmal, Fotos Kudamm & Co: Kurfürstendamm, Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, Europa-Center, I-Punkt, Tauentzienstraße, Kaufhaus des Westens „KaDeWe“, Skulptur „Berlin“, Wittenbergplatz, Zoo Palast, Zoologischer Garten Berlin, Bahnhof Zoologischer Garten (Bahnhof Zoo), Café Kranzler, sowie allgemein Fotos aus der Umgebung des Zentrums des „alten“ West-Berlin, Fotos Berlin-Tiergarten: Tiergarten (Park) mit Englischen Garten am Hansaviertel, Schleusenkrug, Straße des 17.Juni, Großer Stern, Siegessäule (Goldelse), Landwehrkanal, Ernst-Reuter-Haus, Schloss Bellevue (Sitz Bundespräsident), Hansa-Viertel u.a.m. Akademie der Künste, Fotos Berlin-Schöneberg: Schöneberger Rathaus, John-F.-Kennedy-Platz, Rudolph-Wilde-Park, Eisenacher Straße und Umgebung, Fotos Berlin-Wilmersdorf: Volkspark und Umgebung, Bundesallee, Deutschland Radio und RIAS, Uhlandstraße und Umgebung, U-Bahnhof Blissestraße, Fotos Berlin-Tempelhof: Flughafen Tempelhof, Platz der Luftbrücke, Luftbrückendenkmal, „Rosinenbomber“, Fotos Berlin-Charlottenburg: Schloss Charlottenburg und Umgebung, Spree am Schlossgarten, Sammlermuseum, Charlottenburg, Kaiserdamm, Spree und Landwehrkanal zwischen Moabit und Charlottenburg, Messe Berlin, Funkturm, Internationales-Congress-Centrum ICC, Deutschlandhalle, Teufelsberg vom Glockenturm, Theodor-Heuss-Platz, Mahnmal, Masuren-Allee Zentrale des SFB (RBB), Waldbühne Berlin, Olympiagelände, Berliner Olympiastadion, Glockenturm, diverse Sportstätten, Fotos Berlin-Spandau: Zitadelle Spandau, Juliusturm, Palas, Altstadt Spandau, Markt, Carl-Schurz-Straße, Reformationsplatz, St. Nikolai Kirche, Spandauer Rathaus, Stadtbibliothek, Bahnhof, Breite Straße, das gotische Haus, Havel, Havelschleuse, Fotos Berlin - restliche Stadtteile: Moabit, Landwehrkanal, Lehrter Bahnhof, Wedding, Mauer-Dokumentationszentrum Bernauer Straße, Reste Berliner Mauer, diverse Fotos rund um Berliner U-Bahn und S-Bahn BVG und DB, Fotos „Über den Dächern von Berlin“, Vom Fernsehturm (Aussichtsplattform 204m): Alexanderplatz, Bahnhof Friedrichstraße, Hackescher Markt, Humboldt-Universität, Karl-Marx-Allee, Nikolai-Viertel, Palast der Republik, Potsdamer Platz, Rotes Rathaus, St. Marienkirche, Tiergarten, Brandenburger Tor, sowie allg. Blicke nach Norden, Süden, Westen und Osten, Von der Siegessäule: Brandenburger Tor, Fernsehturm, Hansa-Viertel, Lehrter Bahnhof, Straße des 17.Juni, Sony-Center, Reichstag und Regierungsviertel, Vom Reichstag: Bahnhof Friedrichstraße, Berlin-Mitte, Brandenburger Tor, Bundeskanzleramt, Carillion-Turm, Kongresshalle, Charité, Französischer und deutscher Dom, Internationales Handelszentrum, Pariser Platz DG Bank, Potsdamer Platz, Siegessäule, Blick über das Holocaust-Mahnmal, Blick über Moabit, allg. Blicke nach Westen und Osten, Vom Glockenturm: Olympiastadion, Olympia-Gelände, Spandau, Havel, Teufelsberg, Berlin, Von der Fischerinsel: Berliner Dom, Berlin-Mitte, Charité, Französischer Dom, Nikolaikirche, Nikolai-Viertel, Spreeufer, Palast der Republik, Rotes Rathaus, Schlossplatz, Blicke in den Süden Berlins, Vom Bundeskanzleramt: Charite, Reichstag, Spree, Fotos politischer Einrichtungen in Berlin in der Kurzzusammenfassung: Reichstag – Deutscher Bundestag, Bundeskanzleramt, Marie-Elisabeth-Lüder-Haus, Abgeordnetenbüros, Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Bundesrat, Schloss Bellevue, Bundesministerium Umwelt, Bundesministerium für Finanzen, Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Auswärtiges Amt, Rotes Rathaus, Schöneberger Rathaus, Botschaften der Länder: Russland, Schweiz, Bulgarien, Frankreich, Ungarn, Brasilien, (Palast der Republik, Staatsratsgebäude der DDR), Fotos Potsdam: Altes Rathaus, Nikolaikirche, Fortunaportal, Platz der Einheit, Wilhelmspassage, Hauptbahnhof, Heilig-Geist-Kirche, Havel, Freundschaftsinsel, Neue Fahrt, Alte Fahrt, Lange Brücke, Hotel Mercure, Filmmuseum, Von-Steuben-Denkmal, Potsdamer Spielbank, IHK, Brandenburger Tor, Brandenburger Straße, Peter-Pauls-Kirche, Yorckstraße, Nauener Tor, Friedrich-Ebert-Straße, Am Neuen Markt, Am Bassin, Landtag Brandenburg

Beschreibung Berlin und Potsdam:

Herzlich Willkommen zu einer virtuellen Entdeckungsreise durch Berlin sowie ins benachbarte Potsdam. Auf dieser Foto-CD werden viele unterschiedliche Facetten dieser abwechslungsreichen Städte gezeigt. Der Datenträger umfasst insgesamt 1000 Fotos, davon 920 aus Berlin und 80 aus Potsdam. Die Fotos zeigen, was diese Weltstadt so abwechslungsreich macht. Motive von den Randbezirken bis zu den Zentren der einst geteilten Stadt. Es wird ein Eindruck vom pulsierenden Großstadtleben vermittelt, ohne jedoch stille Einode auszuschließen. Die Bilder sind Momentaufnahmen bekannter und unbekannter Orte. Berlin ist seit jeher eine kontrastreiche Stadt. Man hat den Eindruck, dass der Winter hier besonders kalt, grau und zugig ist, der Sommer dagegen entfacht ein Feuerwerk an Leben, wenn es die Berliner in die unzähligen Parks, (Bier-)Gärten und an die Badewanner Berlins, den Wannsee, zieht. Ebenso die Berliner Architektur mit ihrem gewaltigen Unterschied zwischen den reizvollen, von Altbauten geprägten Stadtteilen (Berliner sprechen liebevoll von ihrem Kiez), genannt seien Friedrichshain oder der Prenzlauer Berg – und den Hochhaussiedlungen („Platte“) wie Marzahn oder Lichtenberg. Das Zentrum der Stadt - Berlin-Mitte - befindet sich um die Prachtallee „Unter den Linden“, hier reihen sich viele Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt aneinander. Auch erinnern viele Gebäude an vergangene Zeiten. Das Stadtschloss, einst Mittelpunkt Preussens, wurde in den 50er Jahren von der DDR-Regierung abgerissen. An seiner Stelle entstand der „Palast der Republik“, Sitz der Volkskammer, welcher sich nach der Widervereinigung bis ins neue Jahrtausend rettete, bevor die Abrissbirne das Regiment übernahm. Nun soll wiederum der Wiederaufbau des Stadtschlosses der Hohenzollern erfolgen. Gleich gegenüber steht das Ministerium des Äußeren am Werderschen Markt. In neuem Glanz erscheint nun die weltberühmte Museumsinsel (UNESCO Weltkulturerbe). Mit dem Alten Museum, dem Pergamon-Museum , der Alten Nationalgalerieund dem Bode-Museum ibietet sich den Besuchern ein Museums-Ensemble internationalen Ranges. Mit seiner 75 Meter hohen Kuppel ragt der Berliner Dom hinter diesem Gebäudekomplex hervor. Über die Schlossbrücke erreichen wir vorbei an der Neuen Wache, dem Reiterstandbild Friedrichs des Großen, dem Kronprinzenpalais, dem Zeughaus und der Staatsoper, die Humboldt-Universität. Vielleicht der schönste Berliner Platz, der Gendarmenmarkt, befindet sich von hier nur einen Katzensprung entfernt. Mit dem Checkpoint Charlie befindet sich eines der bekanntesten Zeugnisse des Kalten Krieges in der Friedrichstraße an der ehemaligen Berliner Mauer. Im Schatten des Brandenburger Tores reihen sich das weltweit bekannte Hotel Adlon, die britische Botschaft, sowie die amerikanische und französische Botschaft. Das Brandenburger Tor – Symbol der Wiedervereinigung – erstrahlt wieder in neuem Licht und ist der Anziehungspunkt schlechthin sämtlicher Berlin Besucher. Am Tiergarten vorbei bewegen wir uns nun Richtung Siegessäule (auch Goldelse genannt). Berlin hat viele Zentren, neben Berlin-Mitte, dem Kurfürstendamm entstand ein auch neues Zentrum am Potsdamer Platz, gewagte Architektur bietet zahlreiche interessante Perspektiven rund um das Sony-Center. Panoramablicke auf Berlin hat man vom Berliner Fernsehturm (auch Telespargel genannt) am Alexanderplatz. Sehenswert ist auch das benachbarte Rote Rathaus und das Nikolaiviertel, wo Berlin seinen historischen Ursprung hat. Ein Blickfang im Ostteil der Stadt sind vor allem die Hackeschen Höfe sowie die mit alter Bausubstanz besonders gut erhaltenen Stadtteile Prenzlauer Berg (Prenzlberg) und Friedrichshain. Im Westen strahlt vor allem der Kurfürstendamm (Ku’damm) eine ganz besondere Anziehungskraft aus. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts war der Kudamm eine bedeutende Einkaufsstraße, er ist Sinnbild West-Berlins. Hier befindet sich auch die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Im 2. Weltkrieg wurde sie stark zerstört und fungiert seit jener Zeit als Mahnstätte von Krieg und Zerstörung. Ebenso im Westteil der Stadt liegt das prächtige Schloss Charlottenburg. Mit der Spandauer Zitadelle zeigen wir Ihnen eines der ältesten Bauwerke von Berlin. Einen Großteil der Foto-CD Berlin wird bestimmt von zahlreichen Eindrücken aus der Berliner Politik, Diplomatie und Wirtschaft. In Berlin Mitte befinden sich fast alle in der Hauptstadt angesiedelten Institutionen wie Bundestag, Bundesrat und Bundesregierung, sowie viele Botschaften. Um den Sitz von Regierung und Parlament konzentrieren sich deutsche und internationale Organisationen und Verbände. Im Schloss Bellevue residiert der Bundespräsident, im Reichstag der Bundestag. Gleich daneben befindet sich das Bundeskanzleramt (im Volksmund Waschmaschine oder Elefantenklo genannt). Nicht zu vergessen sind das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus und das Paul-Löbe-Haus, die sich in das Konzept vom so genannten "Band des Bundes" einfügen. Dieser Datenträger beinhaltet Fotos vom Bundeskanzleramt und dem Reichstag. Von hier hat man hat einen guten Blick über den Tiergarten, das Regierungsviertel und auf den Potsdamer Platz. Des Weiteren finden sich auf diesem digitalem „Bilderbuch“ noch viele weitere Fotos diverser Stadtteile (siehe dazu die detaillierte Ortsbeschreibung oben) und ein Blick in die alte preußische Nachbarstadt Potsdam. Diese Foto-CD kann natürlich nicht das ganze Spektrum der Motive wiedergeben. Es bleibt eine subjektive Reise, wir hoffen jedoch, Ihnen mit dieser Auswahl eine heitere und interessante Mischung zu zeigen, die Appetit auf mehr macht...

 

Foto-CD Hannover

1000 Bilder der niedersächsischen Landeshauptstadt

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos Innenstadt Süd (um Altstadt): Altes Rathaus, Markt (Am Markte), Marktbrunnen, Marktkirche, Luther-Denkmal, Schmiedestraße, Hanns-Lilje-Platz, Karmarschstraße, Markthalle, Platz der Göttinger Sieben, Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit, Leineschloss, Niedersächsischer Landtag, Leine und Leineufer, Figuren der Flussgötter, Schlossbrücke, Neues Tor, Marstallbrücke, Goethebrücke, Klostergasse, Leibnizufer, Nana-Skulptur von Niki de Saint-Phalle, Am Hohen Ufer, Historisches Museum, Beginenturm, Pferdestraße, Holzmarkt, Oscar-Winter-Brunnen (Wunschring), Leibnizhaus, Kramerstraße, Burgstraße, Marstalltor, Rossmühle, Ballhof Theater Hannover, Fundus, Ballhofstraße, Knochenhauerstraße, Kreuzkirchhof, Kreuzkirche, Kreuzstraße, Am Marstall, Fotos Innenstadt West (Kröpcke bis Steintor): Kröpcke, Kröpcke-Uhr, Passage Café Kröpcke, untere Ebene Kröpcke, Kröpcke-Center, Europa-Haus, Karmarschstraße, Platz der Weltausstellung, Ständehausstraße, Seilwinderstraße, Osterstraße, Georgstraße, Blick über Kröpcke zur Oper, H&M-Gebäude Georgstraße, Große Packofstraße, Heiligerstraße, Schillerstraße, Karstadt, Georgspassage, Steintor, Brunnen, Anzeiger Hochhaus, Kurt-Schumacher-Straße, Münzstraße, Goethestraße, Reuterstraße, Stiftstraße, Üstra-Haltestelle, Fotos Innenstadt Ost (um die östliche Georgstraße): Georgstraße, Georgspalast, Opernhaus, Opernplatz, Park, Heinrich Marschner Denkmal, Louis Stromeyer Denkmal, Rathenaustraße, Börse Hannover, Haus der Deutschen Bank, Georgsplatz, Deutsche Bundesbank, Nord LB, VGH, Aegidientorplatz, U-Bahn-Station, Theater am Aegi, Friedrichswall, Ernst-Grote-Haus, Gebäude Norddeutsche Landesbank, Ägidienkirche, Die Knieende, Friedensglocke aus Hiroshima, Ägidienkirchhof, Osterstraße, Theodor-Lessing-Platz, Kubus, Fotos Innenstadt Nord (um Hauptbahnhof): Hauptbahnhof, Ernst-August-Platz, „Unterm Schwanz“ (auch „Schweif“, Reiterstandbild König Ernst-August auf dem Bahnhofsvorplatz), Tourist-Information, Kaufhof, untere und obere Ebene Bahnhofstraße, Raschplatz, Osho, Cinemaxx, Sparkasse Zentrale am Raschplatz, Raschplatzhochstraße, ZOB, Suitehotel, Fernmeldeturm VW-Tower, Hochhaus an der Raschplatzhochstraße, Fotos Neues Rathaus und Umgebung: Kuppel, Rathaushalle, Maschpark, Maschteich, Friederikenplatz, Friedrichswall, Wappenportal Bauverwaltung, Trammtorplatz, Wagenheim Palais, Laveshaus, Maritim Grand Hotel, Landesmuseum, Steinkistengrab von Anderlingen, Niedersächsische Staatskanzlei, Willy-Brandt-Allee Hotel Mercure, Roter Faden, Fotos um den Maschsee: Kurt-Schwitters-Platz, Skulptur, Fackelträger, Rudolf-von-Bennigsen Ufer, Sprengelmuseum, NDR Funkhaus, Südstadt, Pauluskirche, Arthur-Menge-Ufer, Maschsee Courtyard Marriott Hotel Casino, Karl-Thiele-Weg, Bootshäuser an der Papageienbrücke, Ausflugsboote auf dem Maschsee, Papageienbrücke und Umgebung, Fotos um Stadion und Sportpark: Niedersachsenstadion AWD-Arena, Skulptur vorm Stadion, Schützenplatz, Arthur-Menge-Ufer Shogun, Sportpark, AWD-Hall, Parkbühne, Ihme mit Grünstreifen, Lodermannbrücke, Jugendherberge, Minigolfanlage, Kaiserschänke, Stadionbad, Leine am Maschsee, Schneller Graben, Kraftwerk, Wehr, Fotos Calenberger Neustadt: Leibnizufer, St.-Clemens Propsteikirche, Im Töge, Am Kanonenwall, Friederikenstift, Neustädter Kirche (Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis), Neustädter Markt, Calenberger Straße, Archivstraße, Niedersächsisches Hauptstaatsarchiv, Evangelische Reformierte Kirche, Lavesallee, Niedersächsisches Innenministerium, Waterlooplatz, Waterloosäule, Landesbibliothek, Versorgungsamt, Bezirksregierung Hannover, Fotos Nordstadt: Königsworther Platz, Uni-Bereich Königsworther Platz, Conti-Hochhaus, Schloßwender Straße, Brüggemannhof, Neustädter Friedhof, Brühlstraße Hochhaus, Christuskirche, Am Judenkirchhof, Am Klagesmarkt, Postkamp, Nikolai-Friedhof, St.Nikolai Kirche, Goseriede, Celler Straße, Fotos Herrenhausen: Herrenhäuser Gärten, Orangerie, Galeriegebäude, Pavillon, Großer Garten, Großes Parterre (Blumenpracht), Friederikenbrücke, An der Graft, Alte Herrenhäuser Straße; Berggarten (Botanischer Garten) mit Schmuckhof, Regenwaldhaus, Mausoleum, Schauhäuser; Herrenhäuser Straße, Uni-Bereich Herrenhausen Biologie; Landschaftspark Georgengarten mit Herrenhäuser Allee, Walter-Großmann-Weg, Leibniztempel, Augustabrücke; Welfenschloss (Universität), Statue Vorplatz, Welfengarten, Prinzengarten, Uni-Bereich Welfengarten, Technische Informationsbibliothek, Uni-Bereich Schneiderberg Chemie, Nienburger Straße, Fotos HCC Hannover Congress Centrum: Stadthalle, Niedersachsenhalle, Eilenriedehalle, Stadtpark, Hotel am Stadtpark, Eilenriedestadion, Haltestelle Hannover HCC Congress Centrum, Fotos List: Lister Meile, Lister Platz, Weißekreuzplatz, Sedanstraße, Seumestraße, Wedekind Straße, Drostestraße, Apostelkirche, Markuskirche und Umgebung, Fotos Messe Hannover Laatzen: Turm Hannover Convention Center, Halle 4, 9, 10, Messe Hannover Verwaltungsgebäude, Straße der Nationen (EXPO Ost), TUI-Arena (Preussag-Arena), Exponale, Skywalk, Planet M, Postbox, Blicke vom Neuen Rathaus, Aussichtsplattform auf der Kuppel: Richtung Innenstadt (Norden): Gesamtaufnahmen Innenstadt und Detailaufnahmen von Landtag Leineschloss, Karmarschstraße, Altes Rathaus, Marktkirche, Anzeigerhochhaus, Ägidienkirche, Ernst-Grote-Haus, Oper, Schauspielhaus, Kröpcke-Center, Sparkasse Zentrale am Raschplatz, Hochhaus Raschplatzhochstraße, Fernmeldeturm am ZOB, Industrie- und Handelskammer Hannover IHK, Richtung Westen: Waterloosäule, Versorgungsamt, Heizkraftwerk, Stadtwerke Hannover AG Enercity, Ihmezentrum Ihmepassage, Linden-Süd, Benther Berg, Erlöserkirche Linden-Süd, Landesbibliothek und Bezirksregierung, Polizeidirektion Waterloostraße, Brühlstraße, Richtung Süden: Maschteich, Schützenplatz, Niedersachsenstadion AWD-Arena und Sportpark, Maschsee, Südstadt, Richtung Osten: Eilenriede, Fernsehturm Telemax, HCC, Sonstige fotografierte Ort: Flughafen Hannover-Langenhagen

 

Foto-CD Harz

1000 Bilder aus dem Ober- und Hochharz, sowie dem Harzer Umland

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Goslar: Kaiserpfalz, Kaiserhaus, Saal, Ulrichskapelle, Ausstellung, Kaiserstuhl, Pfalzgarten, Vorplatz, Reiterstandbild Wilhelm der Große / Kaiser Barbarossa, Domvorhalle, Domplatz, Kaiserpfalz Richtung Altstadt, Amtsgericht, Marktplatz, Rathaus, Kaiserworth, Marktbrunnen Goslarer Adler, Kämmereigebäude Glockenspiel, Worthstraße, Lohmühle am Klapperhagen, Gose / Abzucht, Goslarer Museum, Goslar Realschule Hoher Weg, Goslar Königsbrücke Pons regis, Großes heiliges Kreuz, Pfründnerstübchen, Bäckergildehaus, Marktstraße, Telemann-Haus Kreismusikschule, Marktkirche St. Cosmas und Damian, Nagelkopf von Rainer Kriester, Hoher Weg, Jacobistraße, Steinbergstraße, Friesenstraße, Bäringer Straße, Kaiserbleek, Heerwinkel, Liebfrauenberg, Abzucht am Liebfrauenberg, Bergstraße, Siemenshaus, Feuerteich, Frankenberger Kirche, Claustorwall, Klauskapelle, Obere Mühlenstraße, Mauerstraße, Weberturm, Breites Tor, Goslar Richtung Westen, Sudmerberg, Nonnenberg, B6 Harznordrand bei Goslar Richtung Brocken, Hahnenklee-Bockswiese (zu Goslar): Gustav-Adolf-Stabkirche, Kuttelbacher Teich, Bad, Okertal & Okerstausee: „Königreich Romkerhall“, Romkerhalle Wasserfall, Oker-Grane-Stollen, Klippenweg, Kästeklippe, „Der Alte vom Berg“, Mausefalle (Felsen), Feigenbaumklippe, Hexenküche (Felsen), Berggaststätte Kästehaus, Klippenweg Blicke ins Tal, Okertal zwischen Romkerhall und Oker, Okertalsperre, Okertal unterhalb Staumauer, Okerstausee nahe Schulenberg & nahe Talsperre, Okerstausee von Schulenberg, Schulenberg Richtung Tagebau Riefenbruch, Oberschulenberg Umgebung, Altenau, Bad Harzburg: Burgberg, Canossa-Säule, Ruine Hartesburg, Ringmauer, alte Verbindungsbrücke, Rundturm, Turm-Ruine, Burgberg-Seilbahn, Blicke auf Kleinen Burgberg, Kreuz des deutschen Ostens, Golfplatz, Wohnbauten Kurhausstraße, Wälder, Brocken und Kaltes Tal & ins Harzvorland, Bad Harzburg, Herzog-Wilhelm-Straße, Amtsgericht, am Bahnhof, Eichenberg, Naturschutzgebiet Wolfstein, Campingplatz Wolfstein, Bad Harzburg-Westerode, B4 Bad Harzburg Richtung Torfhaus, Ilsenburg: Ilsenburg, Anstieg zum Ilsestein, auf dem Ilsestein, Blick Ilsetal & Brocken, Hohnekamm: Bärenklippe, Leistenklippe, Blicke nach Westen und zum Brocken, Eschwegestraße nahe Arnoldklippe, Ottofels, Hohnekamm vom Wurmberg, Brocken & Brockenmassiv: Brocken, Gipfelplateau, Gipfelstein, Brockernuhr, Brockenherberge, Brockenhaus, Gipfelrestaurant, Sendeanlage, Goethe-Denkmal, Wetterstation, Brockengarten, Hexenaltar und Teufelskanzel, Brockenbahnhof, Brockenbahn, Denkmal Neuer Goetheweg, Goethemoor, Brockenbahn am Goethemoor, Brocken Richtung: Eckerstausee, Bad Harzburg, Kleiner Brocken, Torfhaus Sender, norddeutsche Tiefebene, Wurmberg, Brockengipfel aus Richtung Goethemoor und Elbingerode, Goetheweg (Torfhaus-Brocken): Abbegraben, Goethemoor, Quitschenberg, Luisenklippe, Kaiserweg, nahe Eckersprung, ehemalige innerdeutsche Grenze, Brockenbahn, Königsberg Hirschhörner, Kaiserweg Hopfensäcke, Brocken-Blicke vom Quitschenberg, Torfhaus & vom großen Torfhausmoor, Brockenbahn nahe Königsberg, Brockenfeld nahe Bodespring, Goetheweg Richtung Goslar, Goetheweg am Königsberg Richtung Torfhaus, Torfhaus: Nationalparkdenkmal, Sender, Café Brockenblick, Großparkplatz, Großes Torfhausmoor, Torfhaus Richtung Königsberg und Luisenklippe, Braunlage & Wurmberg: Braunlage, Trinitatis-Kirche, Eissporthalle, Maritim Hotel, Wurmbergseilbahn, Talstation, Rodelhaus, Wurmberg, Gipfelplateau, Gipfelrestaurant, Wurmberg-Schanze, Große Klippe, Warme Bode-Tal, Oberer Bodefall, Unterer Bodefall, Brockenwegschanzen, Wurmberggipfel Kultstätte, Hexentreppe, Nordhang Skilift, Westhang, Wurmberg Richtung: St. Andreasberg, Südwesten, Brocken, Schierke, Braunlage, Rehberg, Achtermannshöhe, Hohnekamm & Großen Winterberg, Schierke: Feuersteinklippen, Bahnhof, Brockenstraße, Hotel & Café Brockenscheideck, Kurpark, evangelische Kirche, Kriegerdenkmal, Kirchberg, Sommerrodelbahn, Erholungsheim Hermann Duncker, Kalte Bode, Natur-Eisstadion, Schierke vom Schierker Stern, Sorge & Elend: Sorge, Sorgenfrei, Sorge Richtung Elend, HSB-Strecke, Elend, Bahnhof, Ehemaliger Grenzstreifen zwischen Braunlage und Elend, Hohegeiß, Zorge & Walkenried: Hohegeiß, Naturschutzgebiet Dicke Tannen, Zorge, Walkenried, Zisterzienser-Kloster, Bad Lauterberg, Odersee, Odertal, Oderteich: Oderstausee, Staumauer, Bootsanleger Campingplatz, umliegende Wälder, Stöberhai vom Odersee, Odertal, Bad Lauterberg Richtung Osterhagen, Bad Lauterberg von Scharzfeld, Oderteich Staudamm, Nationalparkinfo, St. Andreasberg, Sommerrodelbahn Matthias-Schmitt-Berg, Kirche, Sonnenberg nahe Wirtshaus, Pöhlde & Rhumspringe: Rhumequelle, Hauptquelle, Nebenquelle, Johannisquelle, Rhume Abfluss, Rhumequelle-Wanderweg, König Heinreichs Vogelherd, Oberburg, Zangentor, Unterburg, Rotenberg, Grillplatz, Pöhlde Beber (Pöhlder Bach), Thingplatz alte Linde, Scharzfeld (zu Herzberg): Steinkirche (Höhle), Steinberg, Jahn-Denkmal, Schweinekopf, Brehmketal, Scharzfeld Richtung Bad Lauterberg und Harzvorland, Herzberg am Harz: Burgberg, Welfenschloss, Altes Rathaus, Marktplatz, Neues Rathaus, Hauptstraße, Mühlengraben, Osteroder Straße, St.-Josef-Kirche, Nicolaikirche, Junkernstraße, Fachwerkhaus von 1594, Jues-See, Siebertal, Osterode, Sösestausee & Sösetal: Ägidienkirche & Umfeld, Kornmarkt, historisches Rathaus, Am Schilde, Stadtmauer, Söse, Bahnhof, Alte Burg, Friedhof an der Alten Burg, Staatsforst am Sösestausee, Sösestausee, Talsperre, Ausgleichsbecken, Vorbecken, Auf dem Acker vom Sösestausee Vorbecken, Riefersbeek-Kamschlacken, Niedersächsiches Forstamt, Clausthal-Zellerfeld: Marktkirche Zum Heiligen Geist, St. Salvatoris-Kirche, Rathaus, Clausthal-Zellerfeld Buntenbock, Sumpfteich, Pixhaier Teich, Pixhaier Mühle, Campingplatz Prahljust, Pfauenteich, Gedenkstätte am Pfauenteich, Stadtweger Teich, Großer Kellerhals-Teich, Bad Grund: Walpurgisnacht, Kirche, Hübichenstein, Bühne, Kalkbergwerk Winterberg, Bad Grund vom Hübichenstein, Seesen: Rathaus, Innerste-Tal: Langelsheim Heimatmuseum, Innerstestausee, Innerstetalsperre, Campingplatz Zum Seestübchen, Staatsforst Seesen, Lautenthal, Lautenthals Glück - Bergwerksmuseum Historische Silbergrube Lautenthals Glück (Tiefer Sachsenstollen), Bergkapelle, Bergbar, Wildemann, Nordzufahrt, Harznordrand bei Rhüden, Granestausee: Talsperre, am Rundwanderweg, Harzwasserwerke, Ausblick Richtung Goslar

Beschreibung Harz:

Der Harz bildet mit eine Länge von rund 110 Kilometern ein markantes, aus der norddeutschen Tiefebene ragendes Bollwerk, welches von den Großstädten Göttingen, Hildesheim, Braunschweig und Magdeburg eingerahmt wird. Mit dem Brocken überschreitet er die 1000-Meter-Grenze deutlich. Der so genannte Blocksberg oder Hexenstieg wird zur Walpurgisnacht zum Treffpunkt aller Hexen, er wurde von Schiller und Goethe (Faust) besucht und beschrieben und stellt wie der restliche Harz eine der abwechslungsreichsten Landschaften in Deutschland dar, die Auswahl an Natur- und Kultursehenswürdigkeiten ist riesengroß. Wir haben uns daher entschieden sowohl eine Bildersammlung mit 1000 Fotos aus dem westlichen Teil des Harzes zu veröffentlichen - und ebenfalls eine Auswahl mit 1000 Fotos aus dem östlichen Teil, dem Unterharz in Sachsen Anhalt. Der Harz war bis zur Wiedervereinigung Deutschlands zweigeteilt. Quer durch den Harz verlief sozusagen die Grenze zwischen NATO und Warschauer Pakt. Der Hochharz mit dem Brocken auf dem Gebiet der ehemaligen DDR war ein strategischer Punkt mit Abhöranlagen gen Westen, auf dem Gebiet des ehemaligen Westdeutschland wurden ebenfalls Anlagen nach Osten gerichtet. Der Brocken und der breite "Todesstreifen" waren militärisches Gebiet und für die Bevölkerung nicht zugänglich. Seit 1990 ist der Harz, der auch gerne als das deutscheste Gebirge bezeichnet wird und der mit dem Brocken den "Schicksalsberg Deutschlands" beherbergt, wiedervereint und lädt Menschen aus nah und fern zum Wandern, zu einem Feuerwerk an erlebter Natur ein. Der Oberharz, der hier auf CD gezeigte "westliche Teil" des Harzes, deckt sich grob mit dem Gebiet des Harzes, der bis 1990 auf Seiten der BRD lag, also in Niedersachsen. Einzig des Brockenmassiv mit seinen Ausläufern und einige Orte auf ehemigem DDR-Gebiet zählen noch dazu und werden hier gezeigt. Jedoch liegt es uns natürlich fern den Harz nach diesen Gesichtspunkte zu unterteilen und eine erneute Grenze zu ziehen. Aber sowohl historisch gesehen als auch vom Landschaftscharakter warten Oberharz und Unterharz mit deutlichen Unterschieden auf. Der Oberharz stellt eine großflächige Hochebene mit besonders im Norden steil abfallenden Hängen und tief eingeschnittenen Tälern dar und beherbergt mit dem Brockenmassiv, dem Wurmberg und dem Hohnekamm auch die höchsten Punkte des Harzes. Der östlich gelegene (und auf der anderen Foto-CD gezeigte) Unterharz ist deutlich flacher und sanfter, aber nicht weniger spektakulär. Herauszuheben im Unterharz sind u.a. die Bodeschlucht, der "größte Canyon Deutschlands nördlich der Alpen" oder Quedlinburg, welches auf der Liste der Unesco Weltkulturerbe steht. Der Bereich um Brocken, Ilseburg, Hohnekamm, Schierke, Elend und Sorge ist übrigens als Schnittmenge auf beiden CDs vertreten, jedoch ohne dass ein Fotos doppelt zu sehen ist. Doch zurück zum Oberharz. Einen Schwerpunkt der CD bildet die geschichtsträchtige, anno 922 gegründete Kaiserstadt Goslar. Mit der Kaiserpfalz und seiner traumhaften Altstadt, einem Gassengewirr rund um den romantischen Marktplatz zählt die Stadt auch zu den Weltkulturerbestätten der Unesco. Es werden des Weiteren nahezu alle bedeutenden Orte am Nord- West- und Südrand des Harzes gezeigt, wie beispielsweise Bad Harzburg (mit dem Burgberg), Osterode, Herzberg (mit dem Welfenschloss und der Höhle "Steinkirche") oder Walkenried (mit dem Kloster). Auch werden Abstecher ins Harzvorland u.a. zur Rhumequelle, einer der 3 wasserstärksten Quellen Deutschlands, sowie nach Pöhlde zu König Heinrichs Vogelherd unternommen. Im Harzinneren liegen Ortschaften wie Bad Grund (mit dem Hübichenstein), Lautenthal (mit Bildern aus der Inneren des Berges aus dem Besucherbergwerk “Historischen Silbergrube Lautenthals Glück / Tiefer Sachsenstollen"), Clausthal-Zellerfeld ("Oberharzer Wasserregal" mit einigen seiner 63 Teiche) oder der zu Goslar gehörende Ortsteil Hahnenklee-Bockswiese (mit der Stabkirche). Sie zeigen die harztypische Architektur und geben Einblick in die Harzer Bergbau-Geschichte. Dieses Gebiet ist auch geprägt von der Oberharzer Mundart, entstanden durch zugewanderte Bergleute aus dem Erzgebirge. Mächtige Stauseen wie der Odersee, die Sösetalsperre, der Innerstestausee, der Granestausee, der Oderteich oder der vielarmige Okerstausee lassen das Angler-, Wassersport-, und Badeherz höher schlagen. Unterhalb der Okertalsperre beginnt das wilde Okertal, welches von hohen Felstürmen überragt wird. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zum Hochharz und seinem Nationalpark. Der Harz erreicht hier ein Niveau von rund 800 Metern und der Landschaftscharakter ändert sich, Hochmoore und sturmzerzauste, teils abgestorbene Wälder wirken teils subalpin, teils surreal und werden vom kahlen Brocken (1141,1 Meter) dennoch noch deutlich überragt. Torfhaus, Braunlage, Schierke und Hohegeiß sind auch mit die höchstgelegenen Orte. Vom Brocken schwelgt der Blick 1000 Höhenmeter herunter ins Flachland Niedersachsens oder Sachsen-Anhalts, von hier aus wirkt der schroffe Oberharz auf einmal flach und der Unterharz verliert fast seinen Gebirgscharakter. Doch man kann es nicht oft genug sagen, kaum sonst wo in Deutschland findet man so viele unterschiedliche Eindrücke auf so engem Raum wie hier im Harz, einem Paradies für Naturfreunde, Wanderer und (auch erd-)geschichtlich interessierte Menschen. Es ist und bleibt natürlich eine subjektive Reise, doch hoffen wir Ihnen einen ausgewogenen und mitreißenden Eindruck dieses wunderschönen und reizvollen Gebirges und seiner schicken und geschichtsträchtigen Orte übermittelt zu haben. Wir wünschen Ihnen viel Freude während dieser "virtuellen Reise".

 

Foto-CD Göttingen

1050 Bilder aus Universitätsstadt im Süden Niedersachsens

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus der Innenstadt: Altstadt, Altes Rathaus, Gänseliesel Brunnen, Weender Straße, Fußgängerzone, St. Jacobi Kirche, St. Johannis Kirche, St. Michael Kirche mit Figur, Stadtmuseum Göttingen, Wilhelmsplatz, Carré, zwischen Theater und Stadthalle, zum schwarzen Bären, Göttinger Weihnachtsmarkt, Kormarkt, Friedrichstraße, Friedrich Wöhler Denkmal, G. A. Bürger Denkmal, Gauss und Weber Denkmal, Goetheallee, Gotmarstraße St. Johannis Universitätsbibliothek, Eichamt, Groner Tor Straße, Heinz Ehrhard Weender Straße, Groner Straße, Auditorium, Altenstift Bethlehem, Stumpfebiel, Düstere Straße, Theaterstraße, Turmstraße, Universitätsapotheke, auf dem Wall, Barfüßerstraße, Bonifatiusschule II, Börner Viertel, Botanischer Garten, Burgstraße, Denkmal am Wall, Rote Straße, Mauerstraße, Prinzenstraße, Kurze Straße, Lange und Kurze Geismar Straße, Johannisstraße, Jüdenstraße, Ernst Honig Wall, Junckern Schänke, Nikolaistraße, Rathskeller, Reformierte Kirche, Ritterplan Ecke Jüdenstraße, Untere-Masch-Straße Kunstwerk, Fotos Universität: Georg-August-Universität, u.a. Platz der Göttinger Sieben, Uni Campus, Klinikum, Aula am Wilhelmsplatz, Blauer Turm, Botanischer Garten, Nordbau, Sportzentrum, Nordbereich, Turm, um den Kreuzberger Ring, Zoologie, Studentenwerk Göttingen, Auf dem Sprung ins Studium, Fotos sonstiger Orte aus Göttingen und nahem Umfeld: Ernst-Honig-Wall, Deutsches Theater, Stadthalle, St. Albani Kirche, Brühlstraße mit Denkmal, Rohnsches Badehaus mit Stuck, Schwanenteich, Cheltenham-Park mit Bassin, Neues Rathaus, Panoramen vom Neuen Rathaus (Kantine) auf Göttingen (Hainbergschule, Innenstadt, Klinikum, Göttingens Süden, Uni,...), Amtshaus, Groner Straße, St. Michael Kirche, Hauptbahnhof, Lokhalle, Arbeitsamt, Herzberger Landstraße, Schiller Anlagen, Scharnhorsttempel, Linde Stein, Eulenturm, Bismarckturm, Hermann Eckels Bank am Bismarck-Turm, Bismarckstraße, Sternwarte Nähe Bismarck-Turm, Herzberger Landstraße, Leinekanal, Lohberg, Lohberger Kaserne, Brauweg, Brüder Grimm Schule, Panoramen über den Dächern von Göttingen Gosler Straße, Christophorus Kirche, Cinemaxx Kino, Hochhaus am Maschmühlenweg, Bartholomäus Friedhof, Stadtfriedhof, Umschlagbahnhof, Grone, Albani Friedhof , Teichweg, Albanikirchhof, Kasseler Landstraße, Leine, Leinekanal, Lokhalle, Lotzestraße, Kiessee mit Liegewiese, Restaurant Seezauber, Spielplatz, Kanal zum Kiessee, Blick zum Fernsehturm, Maschpark, Badeparadies Eiswiese, Jahn-Stadion, Alte Radrennbahn, Freibad Brauweg, Cafe Kreuzberg, Humbold Alle, Hospitalstraße, Niedersächsisches Landeskrankenhaus, Holtensen, Stadtforst, Fotos Sudentenwohnheim Gosler Straße Richtung HBF, Merkelstraße, NDR Göttingen, Klinikum, Innenstadt, sowie in alle Himmelsrichtungen, Geismarer Forst von Leine, Geismarer Tor, Geismarer Landstraße, Geismar mit Polizei, Feuerwehr, Hauptstraße, Holtensen, Stadt Göttingen Ortseingangsschild, Zollamt, Wiesenstraße, Max-Planck-Gymnasium, Fernsehturm, Georg Merkel Stein, Felder im Umland, Rapsfelder A7, Göttinger Brauhaus AG und Leine, Göttinger Dichterbund Denkmal, Göttinger Osten von Leine, Göttinger Tageblatt, Grone, Arbeitsamt, Stumpfe Eiche, Wehr Leine, St. Paulus Kirche, Schwimmbad Eiswiese, Schwimmbad Brauweg Sprungturm, Staatsanwaltschaft, Stadtfriedhof, Schieferweg, Rosenbachweg Studentenwohnheim, Sternwarte, Rosdorfer Weg, Robert-Koch-Straße, Kreuzberg Ring, Kirche Brauweg, Eisenbahnbrücke Leine, Kaiser Wilhelm Park Tennisanlage, Kleingartengelände Auf der Masch, Leineaue Maschpark, Leinebrücke Am Gailgraben, Leinebrücke Rosdorfer Weg, Fußgängerbrücke und Leineaue, Nikolausberg Richtung Göttingen, Rasthof Göttingen, Volkshochschule, Walke Mühle, Weender Landstraße, Wehr Brauweg und vieles mehr

Beschreibung Göttingen:

Herzlich Willkommen zu einer virtuellen Entdeckungsreise in die 1050-jährige Universitätsstadt Göttingen. Wir präsentieren Ihnen das südniedersächsische Oberzentrum aus bekannten und aus ungewöhnlichen Perspektiven, aber immer mit dem Auge des Betrachters, der Schönheit und Reize im Alltag dieser Stadt zu schätzen weiß. Die Foto-CD umfasst insgesamt 1050 Bilder und wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Göttingen entwickelt. Ein HTML-Menü präsentiert die Stadt mit reichhaltigen Informationen und Online Links zu wichtigen Göttinger Institutionen. Göttingen ist im idyllischen Leinetal gelegen und zählt rund 130.000 Einwohner. Die Stadt ist ein bedeutsamer Standort im weltweiten Wissenschaftsnetz. 26.000 Menschen studieren hier und mehr als 50.000 Menschen haben täglich mit Forschung und Lehre zu tun. Eingebettet zwischen den herrlichen Naturräumen von Harz und Weserbergland ist Göttingen für 500.000 Menschen das wirtschaftliche Oberzentrum. Die Georgia Augusta Universität war einst die am stärksten frequentierte Hochschule Europas. Bekannt wurden vor allem die "Göttinger Sieben", die im Jahre 1837 gegen die Verletzung des hannoverschen Staatsgrundgesetzes durch König Ernst August protestierten und anschließend die Stadt verlassen mussten (darunter auch Jacob und Wilhelm Grimm). Vier Institute der Max–Planck–Gesellschaft sind hier angesiedelt, außerdem das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, die Akademie der Wissenschaften und viele weitere Institutionen. Mehr als 40 Nobelpreisträger haben in Göttingen studiert oder gearbeitet. In der Göttingen Innenstadt kann man mit Hilfe der zahlreichen Namenstafeln auf Wissenschaftsreise gehen. Bei einem Streifzug durch Göttingens Altstadt, die noch deutliche Züge der mittelalterlichen Kaufmanns- und Hansestadt trägt, zeigen wir Ihnen die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser. Wahrzeichen der Stadt  ist der berühmte Gänselieselbrunnen direkt auf dem Marktplatz. Nach einem alten Brauch sollten Akademiker - nach der bestandenen Doktorprüfung - das Gänseliesel küssen und einen Blumenstrauß überreichen. Daher stammt der auch oft verwendete Begriff der meistgeküssten Frau der Welt. Einen weiteren guten Einblick bietet sich bei einer Wanderung auf dem Wall. Viele eindrucksvolle Gebäude zeugen von einer wechselvollen Geschichte. Am mittelalterlichen Wall wird mit dem Gauß-Weber-Denkmal an einen berühmten Wissenschaftler der Stadt erinnert. Nicht weit von hier, an der ehemaligen Sternwarte am Geismaer Tor, befand sich einst die Forschungsstätte von Carl-Friedrich-Gauß. Vom Neuen Rathaus werfen wir einen Blick über die historische Altstadt und das Umland, bevor es wieder in die mit so zahlreichen Ornamenten gestaltete Innenstadt Göttingens geht. Vorbei an den gotischen St. Nicolai-Kirche und St. Michael gelangen wir zum Denkmal Friedrich Wöhlers (am Wöhlerplatz). Sehr zu empfehlen ist der Besuch eines nicht weit von hier gelegenen historischen Lokals mit dem Namen „Schwarzer Bär“. Sehenswert ist auch der Ausflug in den Botanischen Garten und zum Theaterplatz, mit dem 1890 errichteten Deutschen Theater. Neben einem ausführlichen Spaziergang über das Campus Gelände am Platz der Göttinger Sieben zeigen wir mit dem Sportzentrum, dem Auditorium maximum, dem Klinikum und der Aula am Wilhelmsplatz viele weitere Facetten, die den Göttinger Wissenschaftsbereich ausmachen. Einen Einblick in die grüne Seite Göttingens erleben Sie bei einem Ausflug auf den Kleperberg. Mit dem Bismarckturm wird hier an eine weitere historische Persönlichkeit der Stadt erinnert. Viel Natur und Entspannung findet man auch rund um den zum Wandern und Fahrradfahren prädestinierten Kiessee. Diese Foto-CD kann natürlich nicht das ganze Spektrum der Motive wiedergeben. Es bleibt eine subjektive Reise, wir hoffen jedoch, Ihnen mit dieser Auswahl eine heitere und interessante Mischung zu zeigen, die Appetit auf mehr macht...

 

Foto-CD Reinhardswald

900 Bilder aus der märchenhaften Region im Norden Hessens

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus dem Reinhardswald: Dornröschenschloss Sababurg und Umgebung, Burggarten, Märchenhaus, Tierpark Sababurg, Urwald Sababurg (u.a. Kamineiche), Gottsbüren und Umland, FriedWald ©, um Beberbeck, Kühbacherwiese, Erdfalltrichter Nasser (großer) Wolkenbruch, nahe Staufenberg, um Forstscheid, Fotos von Weser und Fulda: Bad Karlshafen, Herstelle, Reinhardshagen, Hann Münden, Oberweser Gieselwerder, Weser zwischen Bad Karlshafen und Gieselwerder, Würgassen, Spiekershausen, Graue Katze, Fotos um den Reinhardswald: Hofgeismar (Innenstadt, Rathaus, Marktplatz, Brunnen, Parkanlage, Bahnhof, Wasserpforte), Schöneberg, Hugenottenkirche, Hannoversch Münden (Altstadt, Fachwerkhäuser, Rathaus, Welfenschloss, Markt, historischer Packhof, Fährenpfortenturm, St. Blasius-Kirche, Festplatz, Bahnhof, Campingplatz, Werra, Fulda, Weser Weserstein, Alte Werrabrücke, Mühlenbrücke, Hängebrücke, Ortsteil Blume), Holzhausen, Immenhausen, Trendelburg, um Udenhausen, Calden, Flughafen Kassel-Calden, Schloss Wilhelmsthal (Schloss, Wachpavillon, Schlosspark, Grottenteich, Warte), Rothwesten Sternwarte, Burguffeln, Sonstige Orte und Motive: Diverse Impressionen aus Flora und Fauna des Reinhardswalds

Beschreibung Reinhardswald:

Herzlich Willkommen zu einer virtuellen Entdeckungsreise durch den Reinhardswald, eine landschaftliche sehr reizvolle und historisch bedeutsame Landschaft im Dreiländereck von Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Der Reinhardswald – auch Märchenwald genannt - umfasst rund 200 Quadratkilometer und ist ein zu großen Teilen sehr ursprüngliches Waldgebiet. Der Reinhardswald vor allem wegen der zahlreichen Sagen und Mythen bekannt - vor allem durch die Märchen der Brüder Grimm. An der Sababurg – im Herzen des Reinhardwaldes – spielt eines der beliebtesten Märchen der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm. Im Urwald Sababurg hinterlassen die bis zu 1000 Jahre alten Eichen einen unvergesslichen Eindruck, den wir auch auf dieser Foto-CD festgehalten haben. Dieses vor allem aus alten Huteeichen und -buchen bestehendes Waldstück steht bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts unter Schutz und war damit Hessens erstes Naturschutzgebiet. In direkter Nachbarschaft ist der Tierpark Sababurg beheimatet. Er wurde 1571 vom damaligen Landgrafen Wilhelm IV. errichtet. Die Sababurg mit ihrer prächtigen Rosenhecke inspirierte schon immer die Fantasie der Menschen. Im Volksmund als Dornrössenschloss bekannt wurde die Sababurg bereits um 1300 als Zappenburg erwähnt. Sie dient heute vor allem als Restaurant und Hotel. Zwischen dem Märchenschloss Sababurg und Holzhausen befindet sich ein FriedWald©. In diesem Wäldchen erinnert wenig an einen typischen Friedhof, da sowohl Grabsteine als auch Kränze fehlen. Die Gräber unter den Bäumen werden entweder mit den Initialen des Verstorbenen oder mit einer Ziffernkombination auf einer Tafel versehen. Der ebenfalls an der Märchenstraße liegende Ort Hofgeismar bietet mit seinem historischen Stadtkern, der vielen Sehenswürdigkeiten und einer schönen Fußgängerzone besondere Reize für eine Besichtigung. Erstmals im Jahre 1082 als Hovegeismari erwähnt, zählt die nordhessische Stadt heute rund 17.000 Einwohner. Auf unserer Entdeckungsreise begleiten wir zudem die Weser von Hann. Münden über Reinhardshagen und Gieselwerder bis nach Bad Karlshafen. Dort wo Werra und Fulda sich zur Weser vereinen, liegt die alte Fachwerkstatt Hann. Münden (Hannoversch Münden). Häufig wird dieser so mittelalterlich erscheinende Ort auch als Drei-Flüsse-Stadt bezeichnet. Im Krieg unseversehrt geblieben leuchten die unendlich vielen Fachwerkhäuser noch heute in ihrer prachtvollen Schönheit. Besonders hervorzuheben ist u.a. die alte Werrabrücke und das Rathaus mit einer edel verzierten Fassade. Alexander von Humboldt soll Hann. Münden als "eine der sieben schönstgelegenen Städte der Welt" bezeichnet haben. An der Nordspitze Hessens lockt mit Bad Karlshafen ein Ort, der sein barockes Stadtbild von französischen Glaubensflüchtlingen erhalten hat. Die Spuren der Hugenotten sind bis heute Markenzeichen der Kurstadt. Gegründet wurde Bad Karlshafen 1699 durch den gleichnamigen Landgrafen Carl von Hessen-Kassel, der einst große Pläne schmiedete, von hier aus einen Wasserkanal bis nach Kassel zu errichten.  Von hier aus wagen wir einen Blick über die Landesgrenze nach Westfalen. Herstelle an der Weser wird geprägt durch die mächtige Burg und die Benediktinerinnen-Abtei vom Heiligen Kreuz. Diese Foto-CD kann natürlich nicht das ganze Spektrum der Motive wiedergeben. Es bleibt eine subjektive Reise, wir hoffen jedoch, Ihnen mit dieser Auswahl eine heitere und interessante Mischung zu zeigen, die Appetit auf mehr macht.

 

Foto-CD Kassel

1000 Bilder aus Kassel, davon 100 Bilder aus dem Kasseler Umland

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Aufnahmen aus Kassel: Innenstadt, Kasseler Rathaus, Stadtwappen, Rathauslöwen, Fünffensterstraße, Karlskirche, Obere Königsstraße, Fußgängerzone, Straßenbahn, Opernplatz, Galeria Kaufhof, Opernstraße, Neue Fahrt, Florentinerplatz, C&A, Königsgalerie, Alex Brasserie, Friedrichsplatz (diverse Panoramen), Fridericianum (Sommer und Winter, Tag- und Nachtaufnahmen), Zwehrenturm, Kulturhaus Dock4, Hinter dem Museum, Weihnachtsmarkt Friedrichsplatz, Altan Rotes Palais, St. Elisabeth-Kirche, Ottoneum, Papin-Brunnen, Denkmal Landgraf Friedrich II., Mohnfeld zur Documenta 12, Staatstheater bei Tag und Nacht, Documentahalle, Panorama, Renthof, Brüderkirche, Rondell, Regierungspräsidium, Panorama, Steinweg, Königsplatz, Brunnen, City-Point, Weihnachtsmarkt Königsplatz, Panorama, Weihnachtspyramide, Druselturm, Martinskirche, Markthalle, Oberste Gasse, Hauptbahnhof Kassel, Kulturbahnhof, Himmelsstürmer (Man walking to the sky von Jonathan Borowsky), Regiotram Haltestelle, ehemalige Straßenbahnunterführung, Regiotram-Tunnel Hauptbahnhof, Gaststätte Podium, Arbeitsamt, Polizeipräsidium, Kulturbahnhof Vorplatz, Hotel Reiss, Ständeplatz, Stadtmuseum Kassel, Landeskreditbank, Scheidemannplatz, Wolfsschlucht, Wilhelmsstraße, Treppenstraße, Brunnen, EAM-Gebäude, Lutherkirche, Kurt-Schumacher-Straße, Hessisches Landesmuseum und Park, Brüder-Grimm-Platz, Brüder-Grimm-Denkmal, Kasseler Stadtwappen aus Blumen, Weinberg, Sepulkralkunde-Museum, Frankfurter Straße, Weinberg-Park, Überreste Henschel-Villa, Frühstückstempel, Elisabethkrankenhaus, Schöne Aussicht, Neue Galerie, Brüder-Grimm-Museum, Gaststätte Bolero, Justizgebäude, Friedrich-Ebert-Straße, Alte Hauptpost, Engelsburg-Schule, Ausblicke Innenstadt Richtung: Norden, Osten, Südosten, Habichtswald, Karlsaue, mhkk Müllheizkraftwerk und Frankfurter Straße, Karlsaue, Orangerie, 180° Panorama, Marmorbad, Feuerwerk, Zissel, Riesenrad, Fahrgeschäfte und Karussels, Rosenhang, Ehrenmal, Orangerie durch Auefenster von Haus-Rucker-Co, Küchengraben, 180° Panorama, Laserstrahl, Kleine Fulda, Aueteich, Tempel, Panorama, Blumeninsel Siebenbergen, Schneemann, Hessenkampfbahn, Schwimmstadion, documenta12 Aue-Pavillon, Template (Ai Wei Wei), Tokyo Work, Südstadt, Kunstuni HbK, Frankfurter Straße, Versorgungsamt, Haltestelle Am Weinberg, Südstadt Nachthimmel langzeitbelichtet, Heinrich-Heine-Straße, Auefeld Kirche St. Michael, Auestadion, Osttribüne, Flutlicht, ehemalige Haupttribüne, Panorama, Eissporthalle, Ortsschild documenta-Stadt Kassel am Autobahnzubringen Auestadion, TÜV-Gebäude, Wehlheiden, Kirchweg, Wehlheider Platz, Uni Ingschule Wilhelmshöher Allee, Emilienstraße Richtung Weinberg, Gaststätte Düsseldorfer Hof, Park Schönfeld, Schloss Schönfeld, Botanischer Garten, Wahlebach, Vorderer Westen, August-Bebelplatz, Congress Palais Stadthalle, Stadthallenhotel, Stadthallengarten, Wintershall-Gebäude, Goethe-Anlage, Goethestern, Goethestraße, Finanzamt, Kirchweg, Wilhelmhöher Allee, Karl-Marx-Platz, Elfbuchenstraße, Diakonissenstraße, Kattenstraße, Straßenbahnschienen, Friedrich-Ebert-Straße, Friedenskirche, Rosen-Kranz-Kirche, Vorderer Westen Panorama Wintershall bis Söhre, Vorderer Westen Richtung Wehlheiden und Söhre, Martini Brauerei, Heinrich-Schütz-Schule Traumschiff Tante Olga, Vorderer Westen vom Herkules, Bad Wilhelmshöhe, Bahnhof Wilhemshöhe, Willy-Brandt-Platz, Bahnhofsvordach, Panorama, Hotel Kurfürst Wilhelm I., Atrium, Wilhelmshöher Allee, Altberliner Destille, Bahnhof Wilhelmshöhe-Süd Gleise, Regiotram, K+S-Gebäude, Druseltalstraße Gebäude Gerling-Konzern, Bundessozialgericht, Rotes Kreuz Krankenhaus, Marbachshöhe, Freibad Wilhelmshöhe, Waldrand Hugo-Preuss-Straße, Druseltal KVG-Endstation, Wahlershausen Friedhof, Kirche, Lange Straße, Kassel aus Richtung Wilhelmshöhe, Park Wilhelmshöhe, Schloss Wilhelmshöhe (Bei Tag und Nacht), Weissensteinflügel, Schlosswiese, Pavillion, Gewächshaus, Ballhaus, Schlossteich, Fontänenteich Jussowtempel, Aquädukt, Roseninsel, Grab Erdmann (Hund von Kaiser Wilhelm II.), Konzertpavillon, Lac, Schlittenfahrer, Schlittschuhläufer, Vergils Grab, Teufelsbrücke, Plutogrotte, Eisfall Teufelsbrücke im Winter, Löwenburg (Winter und Sommer), Irrgarten, Panorama, Stollen unter Löwenburg, Pagode, Steinhöfer Wasserfall, Schafherde oberhalb Löwenburg, Merkurtempel, Tempel am Kaskadenfuss, Herkules-Kaskaden, Kaskadenbecken, Herkules (vor und während Sanierung, Winter und Sommer), Herkules-Statue, Wasserspiele (am Tag und beleuchtet) mit Aquädukt, Kaskaden und Teufelsbrücke, Lichte Wege, Reisfeld zur documenta 12 am Schloss, d12 Eröffnungsfeier, Schild Kurbezirk Bad Wilhelmshöhe, Mulang, Rammelsberg Richtung Herkules, Wilhelmshöhe vom Bismarckturm, Park Wilhelmshöhe Richtung Reinhardswald, Schlosscafé, Marstall, Schlosshotel Spielbank (ehemals), KVG Endhaltestelle Wilhelmshöhe, Straßenbahn, Herkules und Schloss, Naturpark Habichtswald, Hohes Gras, Aussichtsturm, Skilift, Skipiste, Nordhessisches Skizentrum, neues Herbsthäuschen, um den Ziegenkopf, Hohes Gras Richtung Kleines Herbsthaus und Fuldatal im Nebel, Sommer- und Winteraufnahmen, Teufelsmauer, Brasselsberg, Bismarckturm, Porta Lapidaria, Bilsteinklippen, Bismarckturm Richtung Langenberge, oberes Ahnetal, nahe Alte Zeche Herkules, Steinbruch Druseltal, Asch, Blauer See, Künstlernekropole am Blauen See, Elfbuchen, Habichtswald Herkules bis Elfbuchen, Wasserleitung Bachbrunnen, Gut Sichelbach, Essigberg Richtung Westen, Habichtswald aus Südwesten, Fernsehturm, Essigberg, um Haide, Habichtswald vom Herkules Panorama, Unteres Firnsbachtal, Weiden oberes Ahnetal, Habichtswald vom Bismarckturm, Harleshausen, evangelische Kirche, Bahnhof, Geilebach, Wolfhager Ecke Harleshäuser Straße, Kirche, Kirchditmold, Kirche, Hessenschanze an der KVG-Endhaltestelle, Brasselsberg, Habichtswald Brasselsberg, Brasselsberg Richtung Brückenhof, Süsterfeld, Kirche, Straßenbahntrasse, Helleböhn Kasseler Wetterstation an der Heinrich-Schütz-Allee, Dönche, KVG-Bahntrasse, Kleingartenanlage Brasselsberg, Documenta Urbana, Restaurant Schöne Aussicht, Dönche vom Bismarckturm, Dönche Richtung VW-Werk Baunatal, Nordshausen, Zisterzienserinnen-Kloster, Bahnhof, Gleise, Nordshausen und Baunsberg, Oberzwehren, Thomaskirche, Brückenhof, Uni AVZ Oberzwehren, Niederzwehren, Fachwerkviertel (Märchenviertel), Grunnelbach, Dorothea-Viehmann-Haus, Frankfurter Straße, DEZ, HNA, Hochhäuser, Kraftwerk Neue Mühle, Langes Feld, Englischer Soldatenfriedhof, Niederzwehren Richtung Habichtswald bzw. Innenstadt, Neue Mühle Beuys-Steine, Osterfeuer am Grillplatz Niederzwehren Wartekuppe, Autobahnzubringer Auestadion nachts langzeitbelichtet, Autobahn A-49, Niederzwehren Richtung Brückenhof und VW-Werk bzw. Söhre, Wehr Neue Mühle von Bergshausen, Fulda u.a. entlang Karlsaue, Unterneustadt mit Aufnahmen folgender Orte: Kurbad Jungborn, Drahtbrücke, Spitzhacke, Regattawiese mit Schiff Stint, Auedamm Prinzessinengarten, Kulturzelt an der Drahtbrücke, Blücher-Viertel, Karl-Branner-Brücke, Fuldabrücke am Altmarkt, ehemaliges Polizeipräsidium, Altmarkt Karlshospital, Fulda zwischen Schleuse und Unterneustadt, Wehr nahe Finkenherd, Kasseler Schleuse, Kassel-Blick mit Schleuse, Blick nach Spiekershausen, Eisenbahnbrücke nahe Spiekershausen, neue Gärtnerbrücke, Regattastrecke, Söllnerflotte Hessen, Planetenwanderweg Karlsaue, Fuldabrücke nahe Messe Kassel, Fuldaradweg Nähe Neue Mühle, Fulda A49-Fuldabrücke, Autobahn-Wegweiser Richtung Kassel-Waldau, Ruderer auf Fulda zwischen Damaschkebrücke und Messehallen, Damaschkebrücke nach Süden, Fulda Höhe Neue Mühle und Bergshausen, Zissel Wasserumzug mit Bildern von Unterneustadt, Karl-Branner-Brücke und Schlagd, Fulda Schiffsanleger bei Niedrigwasser, Unterneustadt Panorama-Bilder mit Eisgang auf Fulda, Buga (Gelände Bundesgartenschau 1981, Fuldaaue), Bugasee, Vogelschutzgebiet, Bolzplatz, um die Waldauer Wiesen, 180° Panorama, Waldau, Messe, Hallen Kassel, Kirche, HNA, Fuldakiessee alte Förderanlage, alte Bahngleise, nahe Damaschkebrücke, Bettenhausen, Salzmann, Müllheizkraftwerk Kassel, Dorfplatz, Losse, Hallenbad Ost, Unterneustadt, Karl-Branner-Brücke, Fullepavillon, Kurbad Jungborn, Kirche, QVC-Gebäude, Blücherviertel Luftaufnahme, Wesertor, Mönchebergstraße nahe Uni, Zeughaus, Wolfsanger, Blick nach Sandershausen, Fulda am Hafen, Kirche, Fuldatal Höhe graue Katze, Universität GHK Holländischer Platz, Zentralmensa, Vorplatz, Schornstein, Uni-Verwaltung. Hörsaal 1, Giesshaus, Mensa Blaues Tor, Georg-Foster-Straße, An der Ahna, nahe Fachbereich Archtektur, Würfel Uni-Logo, Holländischer Platz-Kreuzung, Nordstadt, Schlachthof, Cafe Hurricane, Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde, Henschelei, Kunstwerk von Nele, Phillip-Scheidemann-Haus, Hauptfriedhof, Philippinenhof, Kirche, Rothenditmold, DB Ausbesserungswerk, Marienkrankenaus, Stadtteilübergreifende Panoramen und sonstige Aufnahmen: Kasseler Ahle Wurst, Logo Deutsche Märchenstraße an Baum, Kassel und Bergpark vom Herkules, diverse Panoramen (Sommer und Winter), Kassel von der Löwenburg, Panorama, Kassel vom Park Wilhelmshöhe, Wilhelmshöher Allee vom Herkules, Kassel vom A7 Parkplatz Höhe Niestetal, Jungfernkopf Richtung Kassel, A7 bei Kassel mit LKW, Baunatal Autobahnschild Richtung Kassel, Dörnberg vom Herkules, Dönche vom Bismarckturm, Helleböhn Richtung Wintershall und Stadthalle, Luftaufnahmen von Höhe Orangerie Richtung Blücherviertel und Unterneustadt, Aufnahmen aus dem Kasseler Umland und Nordhessen: Ahnatal, Weimar Bühl, Panorama, Weimar Bahnhof, Weimar Heuballen (2), Rasenallee Richtung Heckershausen Mittelachse, Gerstenfeld vor Heckershausen (7 Fotos), Bad Arolsen Schloss, Bad Hersfeld Stiftsruine der Bad Herfsfelder Festspiele, Bad Karlshafen, Weser, Hafenbecken Landgraf-Carl-Kanal, Helmarshausen Krukenburg (3 Fotos), Bärenberg, Kleiner und großer Gudenberg, Bärenberg-Aussichtsturm (2 Fotos), Baunatal, Altebauna Rathaus, Großenritte Hünstein, Guntershausen Eisenbahnbrücke, Weiden am Fuldaufer, Felder westlich Großenritte (5 Fotos), Calden, Schloss Wilhelmsthal (2), Flughafen Kassel Tower (3 Fotos), Dörnberg, Helfensteine (3), begehbares Labyrynth, Weide nahe Wichtelkirche mit Dörnberg-Blick (2), Segelflieger (7 Fotos), Edersee, Edertalsperre, Blick Mauerkrone Richtung Schloss Waldeck, Waldecker Bucht, Edersee nahe Halbinsel Scheid mit Segelbooten und Ausflugsschiff, Ruinen Bringhausen Niedrigwasser, Aufgetauchte Brücke Asel Niedrigwasser (6 Fotos), Eschwege, Werratalsee, Eschwege und Leuchtberge vom Nikolaiturm (2 Fotos), Felsberg, Felsburg, Stadtkirche (2 Fotos), Fuldabrück, Fulda zwischen Kassel und Dennhausen, Fuldabrück-Bergshausen Autobahnbrücke, Restaurant Der Fährmann, Fulda bei Dittershausen (4 Fotos), Fulda-Orte zwischen Kassel und Hann Münden, Fulda Schleuse Wahnhausen Panorama, Fulda bei Fuldatal-Schocketal, Spiekershausen Blick von Graue Katze, Speele an der Fulda, Wolfsanger im Fuldatal Höhe graue Katze (5 Fotos), Fulda nördlich Melsungen, Padler, Gudensberg, Alter Markt, Fachwerkhaus Kasseler Straße, Blick von der Wenigenburg Scharfensteine, Kletterer  (5 Fotos), Habichtswald vom Bärenberg, Hann Münden, Rathaus, Weserstein, Fachwerkhäuser Lange Straße, Fulda-Wehr mit Fachwerkhäusern, Fulda Panorama, Werra Welfenschloss Panorama, Altstadt, Bursfelde Kloster (8 Fotos), Hofgeismar Marktplatz, Hoher Meißner, Wegweiser am Meissnerhaus, Winteridylle nahe Viehauswiese (2 Fotos), Immenhausen, Alstadt, Kirche, Espenau Richtung Holzhausen Windräder und Rapsfeld (3 Fotos), Kaufungen und Kaufunger Wald, Niederkaufungen Kirche, Bilsteinturm (2 Fotos), Nationalpark Kellerwald-Edersee, Wildbach langzeitbelichtet, Totholz (2 Fotos), Knüll Neuenstein Mühlbach Panorama mit Heuballen, Morschen Altmorschen Fachwerkhaus, Niedenstein Hessenturm, Feld nahe Altenburg, Ermetheis und Bilstein vom Hessenturm (3 Fotos), Niestetal, Heiligenrode Kirche, Autobahn A-7 Höhe Kassel-Nord (3 Fotos), Reinhardswald, Sababurg, Urwald Kamineiche, Kirche Gottsbüren (3 Fotos), Schauenburg, Elgershausen Hirzstein, Söhre Stellbergsee, Staufenberg, Uschlag Kirche, Nienhagen Kirche (2 Fotos), Trendelburg Bergfried der Burg, Vellmar vom Herkules, Waldkappel Harmuthsachsen Kirche, Werra-Schleuse Letzter Heller, Weser-Orte zwischen Hann Münden und Karlshafen, Weserfähre Hemeln zwischen Hann Münden und Bad Karlshafen, Weser am Kloster Bursfelde, Wahlsburg Lippoldsberg Kloster (3 Fotos), Wolfhagen, Altes Rathaus, evangelische Kirche (2 Fotos), Witzenhausen Burg Ludwigstein, Zierenberg, Gut Laar Getreidemühle Museum, Zierenberg vom Bärenberg ( 2 Fotos), Kassel Autobahn-Wegweiser an der A-5

Beschreibung Kassel und Nordhessen:

"Ab nach Kassel" wurde Kaiser Napoleon III. zugerufen, als er 1870 zur Verbannung ins Schloss Wilhelmshöhe abtransportiert wurde. Heute möchten wir Sie einladen, diesem Ausruf zu folgen und die Stadt mit all ihren Facetten kennen zu lernen. Kassel wurde erstmals im Jahre 913 urkundlich unter dem Namen „Cassalla“ erwähnt. Bis zum 22. Oktober 1943 gehörte die traditionsreiche Stadt Kassel wohl zu den schönsten Städten Deutschlands. In wenigen Stunden hat sich daraufhin das historisch gewachsene Gesicht der Stadt für immer verändert. Insgesamt vielen in dieser tragischen Nacht 1500 Tonnen Bomben auf die Stadt, rund 10.000 Einwohner fanden den Tod und 80% der Gebäude wurden für immer zerstört. Von der oftmals umschwärmten Altstadt blieb so gut wie nichts übrig. Als Zentrum der Rüstungsproduktion (u.a. Henschel, Fieseler) wurde Kassel als vorrangiges Ziel ausgesucht. Ganze sieben Tage sollen die Fachwerkhäuser der Altstadt gebrannt haben. Nach dem Krieg erfolgte wohl der größte Fehler der Stadtplaner, die es versäumt haben, die historische Mitte nach alten Plänen wiederaufzubauen, so dass nur wenige Gebäude wie z.B. der Druselturm, die Martinskirche, Fridericianum, Orangerie, Rondell, Brüderkirche, Kurbad Jungborn, Renthof, die Ruine des Zeughauses, das Karlshospital und die Markthalle eine Ahnung davon geben, wie diese Stadt einst vor Schönheit gestrahlt hat. Kassels heutige Perlen sind neben einigen noch gut erhaltenen Stadtteilen (beispielsweise der Vordere Westen, Nordshausen, Niederzwehren) vor allem der Bergpark Wilhelmshöhe und die Karlsaue. Kassel besteht aus den Stadtteilen: Harleshausen, Jungfernkopf, Fasanenhof, Nord Holland, Hasenhecke/Wolfsanger, Oberzwehren, Niederzwehren, Helleböhn-Süsterfeld, Unterneustadt, Südstadt, Mitte, Bettenhausen, Forstfeld, Waldau, Nordshausen, Brasselsberg, Bad Wilhelmshöhe, West, Wehlheiden, Kirchditmold, Unterneustadt, Rothenditmold, Wesertor und Philippinenhof-Warteberg und hat rund 200.000 Einwohner. Historische bedeutsame Persönlichkeiten die in Kassel geboren sind bzw. hier lange Zeit gewirkt haben sind vor allem: die Brüder Grimm, Phillip Scheidemann, Friedrich Wöhler, Robert Wilhelm Bunsen, Paul Julius Reuter, Sophie Henschel, Elisabeth Selbert, Heinrich Schütz und nicht zuletzt Arnold Bode - der Gründer der Documenta. Alle fünf Jahre ist in Kassel documenta-Zeit. Die beutendste Ausstellung der Gegenwartskunst lockt Touristenscharen aus der ganz Welt für 100 Tage in die Kunstmetropole Kassel. Wohl kein Hotel und Pension in Kassel hat freie Betten zu bieten, wenn die documenta bevorsteht. Viele Kunstwerke vergangener Ausstellungen findet man heute im Kassler Stadtbild. Eine besondere Attraktion bietet der Himmelsstürmer - „Man walking to the sky“ - von Jonathan Borofsky. Das Werk entstammt der documenta 9 und befindet sich vor dem neu renovierten Kulturbahnhof (gleichzeitig Hauptbahnhof). Die am Fuldaufer stehende 12 meter hohe Skulptur Spitzhacke des Künstlers Claes Oldenburg wurde anlässlich der documenta 7 erschaffen. Mit dem Projekt „7000 Eichen - Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung“ hat sich Joseph Beuys in Kassel ein Denkmal gesetzt. Damals heftig diskutiert, sind die Kassler, Kassenlaner und Kasseläner heute mehr als dankbar für diese außergewöhnliche Idee. Die Bedeutung des Faktors Kunst zeigt sich nur an den Ortsschildern, die mittlerweile den Slogan „Documenta-Stadt Kassel“ tragen, auch die Kunsthochschule Kassel mit ihren Erfolgen im Trickfilmbereich und die beeindruckende Anzahl von Museen heben die Stellung von Kunst in der Stadt hervor. Die Alten Meister - Werke von Rubens, Rembrandt und Dürer im Schloss Wilhelmshöhe sind ebenso vertreten wie Tischbein (Neue Galerie) oder das einzigartige Museum für Sepulkralkultur und das Tapetenmuseum, um nur einige wenige zu nennen. Wechselnde Ausstellungen beherbergt Das Museum Fridericianum und ist regelmäßig ein Hauptanlaufpunkt der documenta. Das Ottoneum (Naturkundemuseum) ist der erste feste Theaterbau Deutschlands. In Sachen Kunst und Kultur bietet Kassel viel, es gilt als Museumsstandort Nummer 3 - nach München und Dresden. In den letzten Jahren hat sich im Bewusstsein der Bevölkerung immer mehr verankert, dass Kassel neben der documenta vor allem ein Standort der Märchen ist. Die meisten der von den Brüdern Grimm gesammelten Märchen wurden ihnen von Menschen aus der Kasseler Gegend erzählt (besonders von Dorothea Viehmann aus dem Stadtteil Niederzwehren). So gilt die Sababurg im Reinhardswald als Dörnröschenschloss, der Hohe Meissner als Wirkungsstätte von Frau Holle und Rotkäppchen soll in der Schwalm beheimatet gewesen sein. Nicht umsonst ist Kassel die Hauptstadt der Deutschen Märchenstraße und das Brüder-Grimm-Museum der Ort schlechthin in Deutschland, an dem das Leben und Wirken der Brüder-Grimm gewürdigt wird. Erholung suchen Einwohner und Gäste vor allem in der Karlsaue und im Buga-Gelände. Die Karlsaue am Rande der Südstadt ist 125 Hektar groß und gilt als eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands. Einst von Landgraf Karl als barocke Parkanlage gestaltet, dient die Karlsaue heute vor allem als Ort für Sport und Spaziergänge. Von der zentral angelegten Orangerie führen zwei Achsen in Richtung Hirschgraben und Küchengraben. Auf der Mittelachse gelangt man zum Aueteich (Großes Bassin) mit der Schwaneninsel und schließlich zur Insel Siebenbergen, deren Besuch sich vor allem im Frühsommer empfiehlt. Für die documenta 12 (vom 16. Juni bis zum 23. September 2007) unter Leitung von Roger-Martin Buergel ist auf der Karlswiese ein so genannter Aue-Pavillion aus 63 Modulen errichtet worden. Auf der anderen Seite der Fulda befindet sich ein 1981 anlässlich der Bundesgartenschau angelegtes Naturerholungsgebiet, dass kurz und bündig Buga genannt wird. Mit einem großen See und künstlich angelegten Stränden bietet das zentral gelegene Grün eine besondere Attraktion. Neben der Karlsaue und dem Schloss Wilhelmsthal steht das Schloss Wilhelmshöhe mit dem angrenzenden größten Bergpark Europas seit Jahren auf der Warteliste als Weltkulturerbe der UNESCO. Blickfang im Bergpark Wilhelmshöhe ist der aus dem Kasseler Becken weithin sichtbare Herkules. Der Herkules - Wahrzeichen der Stadt Kassel - ist eine 9m hohe Kupferfigur. Der Scheitel des griechischen Halbgottes befindet sich 71 Meter über dem Erdboden, auf einer auf dem Oktogon stehenden Pyramide. Am Fuße des Herkules befinden sich die Kaskaden, die in den Sommermonaten den Ort für beeindruckende Wasserspiele bilden. Dabei fließen etwas 1200 Kubikmeter Wasser über die Kaskaden, den Steinhöfer Wasserfall, Teufelsbrücke, Höllenteich und Aquädukt 43 Meter in die Tiefe und schließlich in den Schlossteich, aus dem sich zum Abschluss eine riesige Fontäne erhebt. Weiter südlich vom Herkules befindet sich eine (scheinbar) mittelalterliche Löwenburg, die um 1800 nach den Plänen von Heinrich Christoph Jussow schon als Ruine errichtet wurde. Weitere Blickfänge im Schlosspark sind der Marstall, das Ballhaus, das Grabmal des Virgil, die Plutogrotte, der Merkur-Tempel, die Cestius-Pyramide, die Eremitage des Sokrates und das alte Gewächshaus. Besonders reizvoll sind auch die Überbleibsel des chinesischen Dorfes Mou-lang (heute Mulang) oberhalb des Lac, die von Friedrich II. erbaut worden sind. Weitere Anziehungspunkt im Habichtswald sind beispielsweise der Essigberg und der Bismarckturm. Unterhalb des Bergparks durchquert man den Stadtteil Bad Wilhelmshöhe, der Auswärtigen vor allem durch den gleichnamigen ICE-Bahnhof ein Begriff ist. Als Kurort, Sitz des Hessischen Rundfunks und der bekannten Kurhessentherme gehört die Wilhelmshöhe, zu der auch das dörflich geprägte Wahlershausen gehört, zu den edleren Stadtteilen Kassels. Die Universität Kassel (früher Gesamthochschule Kassel) wurde 1971 als jüngste Hessische Universität gegründet. Die UNI Kassel befindet sich mit ihrem Hauptstandort am Holländischen Platz auf dem Gelände der früheren Henschelei. Einige Teile der alten Produktionsstätte der Firma Henschel konnten für die Nachwelt erhalten werden wie z. B. Gießhaus, K18 oder K19. Mit Projekten wie der Umwandlung des Bundeswehrstandortes auf der Marbachshöhe (ehemalige Hindenburgkaserne) und dem viel beachteten Wiederaufbau der Unterneustadt (mit der wunderschönen Karl-Branner-Brücke) wurden große Anstrengungen unternommen ein neues Verhältnis der Menschen zu ihrer Stadt zu erzeugen. Beide Bauprojekte können als sehr gut gelungen bezeichnet werden und lassen den Ärger über die Bausünden der 50er Jahre etwas verstummen. Des Weiteren lockt in der Innenstadt u.a. die beeindruckende Lutherkirche mit dem höchsten Kirchturm (80m) der Stadt. Die benachbarte Martinskirche wurde 1367 als Mittelpunkt der Freiheit fertig gestellt. Der 1415 erbaute Druselturm ist der einzige verbliebene Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Er wurde auch als Gefängnis genutzt. Bei der Karlskirche handelt sich um ein hugenottisches Gotteshaus in der Oberneustadt, besonders auffällig ist das Glockenspiel. Landgraf Karl gewährte im 18. Jh. viele Glaubensflüchtlinge aus Frankreich Schutz und siedelte diese in der Kasseler Gegend an (u.a. der Baumeister du Ry). Die rechteckige Ausrichtung der Straßenzeilen in der Oberneustadt (rund um das Rathaus) zeigt wie beispielsweise auch der Grundriss der Stadt Karlshafen deutlich hugenottische Einflüsse. Der Zwehrenturm, ein mittelalterlicher (1330) und im gotischen Stil erbauter Torturm, diente als Stadttor und Befestigungsturm der neuen Vorstadt. Später ließ Landgraf Karl den Turm zu einer Sternwarte ausbauen. Er bildet den östlichen Eckpfeiler des Museum Friderianum. National bekannt wurde Kassel in den 50ern vor allem durch für damalige Zeit neuartige Konzepte im Städtebau wie die Kreuzung am Altmarkt und die Treppenstraße, sie gilt als älteste Fußgängerzone Deutschlands. Die schönsten Altbauten findet man im Vorderen Westen, dessen Jugendstilhäuser unter der jüngeren Generation sehr begehrt sind. Im Osten der Stadt liegt mit Bettenhausen die industrielle Geburtsstunde der Stadt Kassel. Landgraf Karl gründete hier an der Losse einst den Messinghof, wo das Wahrzeichen der Stadt, der Herkules veredelt wurde. Weiterer Schwerpunkt der Industrialisierung war die Ansiedlung der Weberei Salzmann. Diese historische Fabrik steht unter Denkmalschutz und wird derzeit von Kunst- und Sportvereinen genutzt. Industrielle Schwerpunkte gab es zudem in Rothenditmold und Nord-Holland mit der Henschel-Schmiede (ebenfalls unter Denkmalschutz) und dem Ausbesserungswerk der Bahn. Die besonders unter dem Niedergang der eigentlich Industrieproduktion stehenden Gebiete - insbesondere die Nordstadt - werden zur Zeit durch finanzielle Hilfen der Stadt Kassel und der Europäischen Union (Urban II Programm) gefördert. So konnte u.a. der Nordstadtpark entstehen. Im Gebiet der Gottschalkstraße bietet der Schlachthof viel Raum für Kultur- und Jugendarbeit. Ausgangspunkt für Wanderungen in den Habichtswald ist der Stadtteil Harleshausen, der bereits um 1000 urkundlich erwähnt wurde. Von hier gelangt man beispielsweise zum Erlenloch oder dem Blauen See, der durch den Künstler Harry Kramer über Nordhessen hinaus bekannt ist. In der Nekropole können sich ausgewählte Künstler bereits zu Lebzeiten mitten im Wald ihr eigenes Grab schaffen. Durch den Geilebach getrennt befindet sich der erst später entstandene Stadtteil Jungfernkopf in direkter Nachbarschaft und bildet die Grenze zu Vellmar. Bereits von Karl dem Großen wurde Wolfsanger erwähnt, dessen Ortsbild vor der schrecklichen Bombennacht 1943 vor allem durch Bauernhöfe geprägt war. Heute ist Wolfsanger Ausgangspunkt für Wanderungen und Fahrradtouren in Richtung Spiekershausen, Graue Katze und Hann. Münden. Im Süden der Stadt befinden sich die ebenfalls sehr früh erwähnten Dörfer Oberzwehren, Niederzwehren und Nordshausen, die 1936 eingemeindet wurden. Zentraler Mittelpunkt Oberzwehrens ist das Gebiet rund um die Thomaskirche. Große Siedlungen sind die Mattenbergsiedlung Keilsbergsiedlung und Brückenhof. Im Norden von Oberzwehren befindet sich mit der Dönche ein ausgedehntes Naturschutzgebiet, das ursprünglich als Truppenubüngsplatz gedient hat. Niederzwehren ist vor allem durch die oben schon genannte Märchenfrau Dorothea Viehmann bekannt geworden, deren Wohnhaus heute schön restauriert ist. Besonders reizvoll ist das Märchenviertel um den Grunnelbach. Wunderschöne Aussichten auf die Stadt ergeben sich von der benachbarten Anhöhe rund um das Lange Feld. Mit Wehlheiden grenzt ein traditioneller Stadtteil an, der mit der Wehlheider Kirmes über die Grenzen Kassels hinaus bekannt ist. Besonders zur Entspannung geeignet ist Park Schönfeld mit den großzügig angelegten Teichen und Wanderwegen. In den Jahren 1912/1913 entstand der mittlerweile neu gestaltete Botanischer Garten nordwestlich vom Schloss Schönfeld. Selbst wer glaubt, Kassel zu kennen, wird nach diesem abwechslungsreichen Foto-Bildband feststellen, wie viele Sehenswürdigkeiten und verborgene Schätze die Stadt zu bieten hat. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei dieser virtuellen Entdeckungsreise...

 

Foto-CD Hoher Meißner

500 Bilder vom König der nordhessischen Berge

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Hoher Meissner Fotos: An und um die Kitzkammer (Basaltsäulen, Höhle) und Gegend oberhalb von Hausen, Sendestation mit Sendetürmen, Viehhauswiese und Skipiste (mit diversen Pflanzen, Ausblick nach Westen), Meissnerhaus, Schwalbenthal mit Blicken nach Eschwege, Höllental, Germerode, Abterode, Vockerode, Kalbe (Blockmeer, Braunkohletagebau, Ausblicke und Panoramablicke vom Gipfel in alle Himmelsrichtungen), Frau-Holle-Teich und Umgebung, Steinmauerwiese und Steinbank (Gerichtstätte), Meissnernordseite bei Bransrode (Wald) Fotos Meissnerumland: Höllental (Ruine Bilstein und Umgebung, Frau Holle Haus, Talsohle, Ausblicke), Helsa (Kirche, Fachwerkhäuser, Losse), Berkatal (Frankershausen, Hie- und Kripplöcher, Kuhloch, das Tal um die Karstquelle Kressenborn, Oberdorfer Mühle, Auf dem Stein, Blumenwiese, Ziegen, Rapsfelder, Frankenhain), Blicke auf Meissner von Westen (von B7 nahe Heli inkl. Tunnelbau der A44), Meissnerblicke von Osten (von Frankershausen, Bilstein,...)

 

Foto-CD Habichtswald und Bad Wilhelmshöhe

1000 Bilder des Mittelgebirges im Westen Kassels

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus dem Bergpark Wilhelmshöhe: Herkules (Riesenschloss mit Oktogon, Pyramide, Figur Herkules-Statue Vorderansicht und Rückansicht), Kaskaden, Neptun-Grotte und diversen Grotten und Figuren, Wasserspiele (Fontäne, Kaskaden, Wasserfälle, Teufelsbrücke, Aquädukt - bei Tag und Nacht), Gaststätte Kaskaden, Schloss Wilhelmshöhe (mit Weißensteinflügel), Jussowtempel, Schlosswiese, Pavillon, Ballhaus, in und um Gewächshaus, Konzertpavillon, Lac (auch im Winter, Glühweinbuden und Schlittschuhlaufen auf dem zugefrorenen See), Marstall, Merkurtempel, Schlossteich, Roseninsel mit Blumen, Erdmann Grab (Hund von Wilhelm II.), Schlosscafé, Schlosshotel und Spielbank, Aquädukt, Neuer Wasserfall, Steinhöfer Wasserfall, Plutogrotte, Virgils Grab, Teufelsbrücke, Löwenburg mit Irrgarten, Straße und Stollen unterhalb Löwenburg, chinesischer Pavillion, Pagode, Flora und Fauna des artenreichen Parks, Blicke vom Herkules Richtung Söhre, Wilhelmshöhe und KVG Betriebshof, Wilhelmshöher Allee, Parkachse, sowie von der Löwenburg und dem Schloss Richtung Kassel, Fotos aus dem Naturpark Habichtswald: an und um Hohes Gras, Skifahren Nordhessisches Skizentrum mit Liftbetrieb, Sommerbilder von der Piste, Kleines Herbsthäuschen und Weidefläche, Wirtshaus Herbsthäuschen, am und um den Essigberg, Fernsehturm (186m), an und um die alten Steinbrüche Silbersee, Höllchen, Blauer See, um den Asch, Tagebau Silbersee, Wiesen Oberes Ahnetal, neue und alte Kaiserbuche (Rastort bei Ausflügen von Kaiser Wilhem II.), Haide, Künstlernekropole am Blauen See, Einsiedlerhütte, Luftbad Waldwiese Hühnerbergwiese, Gut (Vorwerk) Sichelbach Acker, am Wurmbergsattel, Elfbuchen (Aussichtsturm, Restaurant, Rodelhang, Pferdeschlitten), Gasthaus zum Silbersee, Kühe und Kuhweiden im oberen Ahnetal, Waldrand Harleshausen, Buchenschlag, Sonnenuntergang über dem Habichtswalwald von Oberzwehren und Harleshausen, Abendstimmung über Habichtswald von Kirchditmold, Basalt Abbau Steinbruch Druseltal, Druseltal Augustinum Seniorenresidenz, Neue Drusel, Ziegenkopf, Gaststätte Herbsthäuschen, Langlauf Loipe Golfwiesen nahe Ziegenkopf, Bilsteinklippen, Porta Lapidaria (zwischen Bismarckturm, Taufelsmauer und Sieben Teiche), unteres Firnsbachtal, Brasselsberg, Hirzstein von Elgershausen, diverse Blicke auf den Habichtswald vom Dörnberg, von Kassel und anderen Richtungen, Panoramen (vom Aussichtsturm Bismarck-Turm, Herkules,...) nach Kassel, Wilhelmshöhe, Dönche, Baunatal (mit Volkswagen-Werk), Fotos vom Dörnberg: Dörnbergmassiv mit Ringwall, Helfensteine, Wächter, Segelflugplatz (Segelfliegen, Bilder vom Flugbetrieb, Segelflugzeuge), der skurille Felsen Wichtelkirche (Blumenstein), Alpenpfad, Steinbruch Nordhang, Hohlestein (mit okkultem Taufbecken), Katzenstein, Habichtswald-Dörnberg, Ausblicke nach Kassel, Ahnatal Weimar, nördliches kasseler Becken und Flughafen Kassel-Calden von den Helfensteinen, Zierenberg und Warmetal von Habichtswald-Dörnberg, Fotos aus dem Stadtteil Bad Wilhelmshöhe: IC Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe und Umgebung (Dach Willi-Brand-Platz, Querbahnsteig, Gleise, Schienenrettungszug, Atrium, Museumszug Hessencourier, Kurfürst Wilhelm I Hotel, Altberliner Destille,...), hr Studio Kassel Hessischer Rundfunk, Kurhessentherme, Heinrich-Schütz-Schule, Bundessozialgericht (und ehemaliges Bundesarbeitsgericht), Rotes Kreuz Krankenhaus, Wilhelmshöher Allee, Hugo-Preuss-Straße, Wilhelmshöhe Freibad, Gerling Konzern Verwaltungsgebäude, EAM Gebäude Druseltalstraße, KVG Endhaltestelle Wilhelmshöhe, Mulang, Ayurveda-Klinik, Kirche Kirchditmold mit Bergrücken, Wahlershausen (u.a. Friedhof und Kapelle, Kleintierzoo Rammelsberg,...), Druseltal KVG-Endstation, Brasselsberg Stadtteil, mit Weidegründe in der Nähe und Ausblick nach Kassel und südlichen Habichtswald, Marbachshöhe, Dönche Kleingartenanlage Dönche (Naturaufnahmen der typischen Dönche Flora, Documenta Urbana, Schöne Aussicht, umliegende Rapsfelder etc.), Sonstige Orte und Motive: Schauenburg-Elgershausen, Schauenburg-Hoof von Elgershausen, Ruine und Burg Schauenburg, Hirzstein, Firnsbachtal, Burghasungen Burgberg mit Resten der Klosterruine, Klippenpfad, Blicke auf Ort, A44, Truppenübungsplatz am Hohen Gras und auf das Dörnbergplateau, Allgemeine Fotos: Die Aufnahmen wurden mit Frühling, Sommer, Herbst und Winter zu allen Jahreszeiten aufgenommen.

 

Foto-CD Edersee-Kellerwald

1000 Bilder der Natur- und Freizeitregion im Herzen Nordhessens

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Edersee & Waldeck: Edersee Höhe Staumauer [bei Wasserstand 245; 222 m über NN]: Edertalsperre, Staumauer von beiden Seiten, auf der Staumauer, Ederlauf unterhalb Staumauer, Anlagen Kraftwerk, Ederseerandstraße nahe Staumauer, Staumauer von Uferpromenade, Aufnahmen unterhalb Kanzel, Waldeck: Waldeck Kirche, Waldeck-Süd vom Edersee, Golfplatz Waldeck und Umgebung, Schloss vom Golfplatz, Schloss Waldeck: Wildunger Flügel, unteres und oberes Burgtor, Schloss Innenhof, Museum, Aussichtsterrasse Altane, Blicke aufs Schloss und Festungsmauern vom Zugangsweg, von Scheid, Uferpromenade, Talsperre und Edersee allgemein, Ausblicke vom Schloss Waldeck auf [Wasserstand 245; 237; 222 m über NN], Hopfenberge, Durchfahrt der Schleppbahn bei der Stollenmühle, Edertalsperre, Ederhöhen, Kellerwald, Traddelkopf, Sendemast, Kanzel, Richtung Buhlen, Homberg/Efze, Schwalm, Sauerland Rothaargebirge, Edersee vom Restaurant Alte Turmuhr, Edersee um Waldecker Bucht & Uferpromenade [bei Wasserstand 245; 241; 237; 236; 222 m über NN]: Waldecker Bucht, Blicke Richtung Kanzel und Naturschutzgebiet Katzenstein, Seepromenade, Bootsverleih Andree und andere Bootsverleihe, Welt der Sinne mit Kletterwald, Duft- und Kräutergarten, Summloch, Kinderspielplatz, Kiosk, diverse Bootsanleger, Strandbad Waldeck, Volleyballfeld, Schiffsanlegestelle Strandbad Waldeck, Ferienanlage Hotel Haus am See, Campingplatz Haus am See, Bistro am See, alter Friedhof Berich Gräberfeld, Riesenrutsche, DLRG, auf dem nördlichen Hopfenberg, Untiefe-Boje, nördlicher und südlicher Hopfenberg, Durchfahrt der Schleppbahn bei der Stollenmühle, Edersee Höhe breite Stelle Höhe Berich [bei Wasserstand 245; 241; 237; 236; 222 m über NN]: Edersee Höhe Ederseeheim & Wildpark Bericher Holz, Edersee Nordufer, Bericher Stein, Bericher Bucht Windrad, Wüstung/Dorfstelle Berich (unter Wasserspiegel), Bericher Bucht Richtung Uferpromenade, Mühlecke, Edersee Höhe Rehbach [bei Wasserstand 245; 243; 241 m über NN]: Edersee Höhe Eschelberg, Campingplatz am Eschelberg, Yachthof, Kran, Strand Rehbach, Felswald Weißer Stein, Rehbach Richtung Mühlecke, Edersee Höhe Halbinsel Scheid [bei Wasserstand 245; 243; 241 m über NN]: Campingplatz Bettenhagen, Strand und Liegewiese Ostseite, Yachthafen, Bootsverkehr zwischen Scheid und Rehbach, Kellerwald am Ochselnwurzelskopf und Burberg, Adams Berg, Kahle Hardt, Edersee Höhe Bringhausen [bei Wasserstand 245; 241 m über NN]: Kirche, Campingplätze (Campingplatz Bringhausen, Campingplatz am Linge), Bootsverleih Käthis Strandcafé, Minigolfanlage, Bootsanleger Gaststätte Zur Endstation, Kellerwald Höhe Bringhausen mit Nebelschwaden, Edersee Liebesinseln [bei Wasserstand 245; 241 m über NN]: kleine Liebesinsel, große Liebesinsel, Mauerreste der alten Burg Bring, Edersee Höhe Fürstental [bei Wasserstand 241 m über NN]: Campingplatz Fürstental, Naturaufnahmen, Aufnahmen beide Uferseiten, Kahle Hardt, Ederseeschleife Lindenberg von Fürstental, Halbinsel Scheid von Westen, Edersee Höhe Asel [bei Wasserstand 236 m über NN]: Aseler Bucht, Aselstein, alter Friedhof Asel, Dorfstelle Asel, über Brücke Asel, Asel-Süd, Campingplatz Asel-Süd, Fähre Asel, Edersee westlich Asel-Süd, Edersee Höhe Hohe Fahrt [bei Wasserstand 236 m über NN]: DJH Jugendherberge Hohe Fahrt und Edersee Höhe Jugendherberge, Allgemeine Fotos Edersee: Ausflugsschiffe Ederseeflotte mit Edersee Star und Stern von Waldeck, diverse Wasserspiegelungen und Strukturen der Wasseroberfläche, Segelschiffe, Elektroboote, Yachten, Surfer, Paddler, Badefreuden, Aufnahmen nach Unwetter, diverse Steinformationen, Naturaufnahmen, Fische, Bad Wildungen (125 Aufnahmen): Schloss Friedrichstein, Altstadt, u.a. Brunnenstraße, Kirchplatzgasse, Rathaus, Spritzenhaus, Stadtkirche, Wehrturm „Roter Hahn“ und Ausblicke auf Bad Wildungen, Bürgerhaus, Brunnenallee und Umfeld, diverse Brunnen (u.a. Kurschattenbrunnen), Fürstenhof, Kaiserhof, Cafés und Restaurants, Kurhaus, Kurpark, Blumenpracht, Konzertmuschel, Schachfeld, Maritim Badhotel Bad Wildungen, Café Restaurant Classic, Hochseilgarten Bad Wildungen, Bad Wildungen um Reinhardshagen, Fritzlar (70 Aufnahmen): Altstadt, Marktplatz, Adler Apotheke, Rolandsbrunnen, Fachwerkhäuser, Kaiserpfalz, Gildehaus  (Kaufhäuschen), HNA-Haus, Haus Lambert, Haus Seibel, Spitzenhäuschen, Rathaus zu Fritzlar „praetorium frideslariensis“, St. Petri Dom und Umgebung, Blick vom Dom nach Süden und auf St. Katharinen, Am Hospital, evangelische Kirche Stadtkirche, alte Stadtmauer, Rosenturm,  Grebenturm, Felder südlich Fritzlar, Kellerwald - südliche Seite (50 Aufnahmen): Aufnahmen um Frankenau, Hundsdorf, Kleinern, Löhlbach, Wesebachtal bei Gellershausen, Wesetal Nähe Wesemühle, Gellershausen, Frebershausen, Sonstige Aufnahmen aus der Region (30 Aufnahmen): Affoldern am Ausgleichsbecken, Bahnhof Bergheim-Giflitz, Bergheim Felder, Buhlen, Hemfurth-Edersee, Eder Höhe Hemfurth-Edersee, Wega, Edertal bei Wellen, Edertal Wellen bis Bergheim, Giflitz, Oberwerbe Klosterruine

Beschreibung Edersee-Kellerwald:

Herzlich Willkommen zu einer fotografischen Entdeckungsreise durch die Region zwischen dem Edersee, dem Nationalpark Kellerwald-Edersee, Bad Wildungen und Fritzlar, sowie entlang der Eder. Das grüne Herz Hessens mit dem Schwerpunkt Edersee. Lassen Sie sich verzaubern von einer der schönsten Regionen Hessens. Die Gegend kann sich sowohl landschaftlich und mit einem ernormen Erholungswert sehen lassen. Wir haben die CD “Edersee-Kellerwald” benannt, sie umfasst insgesamt 1000 Bilder. Das Urlaubsziel Edersee liegt im Landkreis Waldeck-Frankenberg, nähe der nordhessischen Stadt Kassel. Gemessen am Inhalt ist der Edersee Deutschlands drittgrößter Stausee. Der maximale Gesamtspeicheraum umfasst  202 Mio. m² Wasser. Eine Uferlänge von rund 70 km bietet unzählige Möglichkeiten für ausgiebige Wanderungen.Ferner lockt in direkter Nachbarschaft der Nationalpark Kellerwald als ein ganz besonderes Erlebnis. Die Edertalsperre wurde 1908 bis 1914 errichtet. Beim Bau der 400 Meter langen Staumauer mussten etwa 900 Menschen aus den Dörfern Asel, Berich und Bringhausen ihre Heimat verlassen.  Je nach Wasserlage sind in den Sommermonaten gelegentlich Reste der Vergangenheit zu bewundern. Mauern, Brücken und andere Zeugnisse der Vergangenheit sorgen an diesen Tagen für einen hohen Besucherandrang. Der schrecklichste Tag in der Geschichte der Region ereignete sich am 17. Mai des Jahres 1943. Britische Bomben hatten bei einem Angriff ein 70x20 Meter großes Loch in die Staumauer gerissen. In der sich Richtung Kassel bewegenden Flutwelle starben 68 Menschen. Selbst in Kassel wurden viele Einwohner vom Hochwasser überrascht. Ausläufer der Flutwelle haben sich noch an der Weser bemerkbar gemacht. Um den Luftkurort Waldeck thront das Wahrzeichen der Region auf eine Kuppe. 150 Meter über dem Edersee erhebt sich das Schloss Waldeck mit einer bewegten Geschichte. Bereits im Jahre 1120 urkundlich erwähnt, diente es den Grafen von Waldeck bis 1665 als Residenz. Heute beherbergt das Schloss ein Hotel und eine Gaststätte. Auf der Terrasse befinden sich Kanonen aus dem deutsch-französischen Krieg und ein nach gebauter Pranger, der an die Zeiten erinnern soll, in denen die Burg als Zuchthaus diente. Von hier aus hat man eine wunderschöne Sicht über die Ederhöhen. Waldecker Bucht und Seepromenade - hier können Wissenshungrige die “Welt der Sinne“ erkunden. Eine Parklandschaft mit Phänomenen der Natur. Der Duft- und Kräutergarten mit Lavendel, Rosen und Salbei. Ferner das so genannte „Summloch“, Röhrentelefone, Klanghölzer, Klingsteine, das Labyrinth und ein Kletterwald. Ein Ereignis für Jung und Alt um sich mit den Sinnen auseinanderzusetzen. An der Uferpromenade findet man viele Bootsverleihe, Cafés, Restaurants, Unterkünfte, das Strandbad Waldeck, einen Badestrand, sowie Campingplätze für Feriengäste. Die Autokennzeichen verraten viel über Einzugsgebiet der sommerlichen Touristen. Aus Holland, Dänemark und dem Ruhrgebiet scheinen viele Gäste den Weg an den Edersee zu finden. Hier legen auch die Schiffe der Edersee-Flotte an (u.a. Stern von Waldeck). Bei einer Rundfahrt geht es zur Sperrmauer, Scheid, Bringhausen sowie den anderen Attraktionen des Edersees. Ein weiterer Anziehungspunkt ist die Halbinsel Scheid. Ein Paradies für Camping und gleichzeitig Ausgangspunkt (ebenso wie das gegenüberliegende Bringhausen) für Erkundungen von Alt-Bringhausen. Von der Brücke sind noch die Brückenpfeiler erhalten (225,00 m über NN), viele Grundmauern und der Friedhof Bringhausen sind vor allem nach einem trockenen Sommer, bei Niedrigwasser zu sehen. Stets ragt jedoch die Spitze der alten Bringhäuser Burg aus dem Wasser, heute Liebesinsel genannt und aufgrund der Mauer-Reste sehendwertes Ziel, um bei einer Bootsfahrt „an Land“ zu gehen. Bei Asel-Süd, in einem ruhigeren Teil des Edersees befindet sich keine 10 Meter unter Vollstau noch die 60 Meter lange, zuletzt restaurierte (!) Aseler Brücke (235,1 m über NN). Neben den Hopfenberg-Spitzen unterhalb des Schlosses ist sie eine der ersten Attraktionen, die aus den Fluten auftaucht. Am Aseler Gedenkstein befindet sich eine Glocke, mit der man die Fähre herbeiläuten kann. Allein schon wegen des netten und urigen Fährmanns ist ein Übersetzen lohnenswert. Mit einem der größten Buchenwälder Europas lockt der benachbarte Kellerwald zu einem Ausflug ein. Der 57 Quadratkilometer große Nationalpark Kellerwald-Edersee, ist der erste seiner Art in Hessen. In zum Teil schwer zugänglichen Lagen der Edersee Flanken sind echte Naturwaldreste von beeindruckender Schönheit erhalten geblieben. Da die Wälder nicht mehr wirtschaftlich genutzt werden, entsteht hier Wildnis im wahrsten Sinne des Wortes. Ergebnis sind mitunter skurrile Waldformationen. Für Rothirsch Reh, Wildschwein, Damhirsch und Mufflon ist der Nationalpark bereits länger Heimat geworden. Auch seltene Fledermausarten fühlen sich sichtlich wohl in dieser geschützten Atmosphäre. Vielleicht wird der Nationalpark Kellerwald-Edersee darüber hinaus eines Tages wieder Anziehungspunkt für zurückgekehrte Arten wie Luchs, Wildkatze und Wolf.

 

Foto-CD Erfurt, Weimar und mittlerer Thüringer Wald

1000 Bilder aus dem Herzen Thüringens

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus Erfurt (700 Bilder): Fotos um Dom und Petersberg: Erfurter Mariendom und Severikirche, Domplatz, Obelisk, Landesgericht, Festung Zitadelle Petersberg und Umgebung, Ausblicke vom Petersberg auf die Erfurter Altstadt, Domplatz, Dom, Steigerwald-Stadion, Osten, Süden, Fotos zwischen Fischmarkt und Domplatz: Erfurter Rathaus, Fischmarkt mit Roland Denkmal, Haus zum breiten Herd und Haus zum roten Ochsen (Kunsthalle Erfurt), Marktstraße, Allerheiligenkirche, Domplatz, Fotos nördlich Fischmarkt und Krämerbrücke – ums Andreasviertel: Michaelisstraße, Collegium maius (Alte Universität), Michaeliskirche, Moritzstraße, Georgsturm, Fotos zwischen Gera und Johannesstraße: Johannesstraße mit Johannesmauer, Johannessturm (Johanneskirchturm), Haus zum Stockfisch - Stadtmuseum, Häuser ums Stadtmuseum, Haus zum Grünen Sittich und Gekrönten Hecht, Park nördlich Johannesstraße, Am Hügel, Nikolaiturm, Augustinerkloster, Augustinerstaße, Comthurgasse, Gera Höhe Augustinerstraße, Taubengasse (Hosenkraatsch), Schildgasse, Schottenkirche (St. Nicolai-Schotten), Schottenstraße mit Theater die Schotte, Futterstraße mit Kaisersaal, Pferdekutsche, Ägidienkirche, Wenigemarkt, Kaufmannskirche, Fotos zwischen Krämerbrücke, Anger und Fischmarkt: Anger mit Kaufmannskirche (St. Gregor), Luther-Denkmal, Brunnen, Einkaufszentrum Anger 1, Post, Ursulinenkloster, Krämpferstraße, Angermuseum, Schlösserstraße, Lorenzkirche, Pilse und Ausgrabungen, Wenigemarkt, Ägidienkirche, Wenigemarkt Brunnen, auf der Krämerbrücke, Krämerbrücke Umfeld mit Park und Gera, Benediktsplatz, Gera Höhe Schlösserstraße, Neue Mühle am Ufer des Breitestrom, Fischmarkt u.a.m. Rathaus, Fotos zwischen Hauptbahnhof und Anger: HBF und Umgebung, Willi-Brandt-Platz, Hotel Erfurter Hof, Kirche am HBF, ZOB, Inter City Hotel, Bahnhofsstraße, Schmidtstedter Straße, Reglerkirche, Juri-Gagarin-Ring, Trommsdorfstraße, Karstadt, Anger, Fotos aus Erfurt nördlich der Innenstadt: Gerapark „Venedig“, Wilde Gera, Bergstraße, Talstraße, Fritzer, Gera Höhe Talstraße, Waidmühlenweg, Nettelbeckufer, Adelbertstraße, Boyneburgufer, Auenstraße, Schlüterstraße Magdeburger Straße, Park nördlich Johannesstraße, Flutgraben Höhe Johannesstraße, Sonstige Aufnahmen aus Erfurt: Messe, Flughafen Erfurt, diverse Aufnahmen aus Erfurts Westen und Norden, Fotos aus Weimar (200 Bilder): Markt, Rathaus, Stadthaus, Cranachhaus, Theater (Deutsches Nationaltheater), Theaterplatz, Goethe- und Schiller Denkmal, Wittumspalais, Bauhausmuseum, Stadtschloss, Hausmannsturm, Park an der Ilm, Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Platz der Demokratie, Fürstenhaus, Hochschule für Musik Franz Liszt, Ackerwand, Haus der Frau von Stein, Frauenplan, Goethe Wohnhaus, Nationalmuseum, Frauentorstraße, Puschkinstraße, Schillerstraße, Windischenstraße, Marktstraße,  Eisfeld, Herderplatz, Herderkirche, Heygendorfschen Haus, Jakobstraße, Graben, Goetheplatz, Heinrich-Heine-Straße, Coudravstraße, Fotos Thüringer Wald und sonstige Fotos aus der Region (100 Bilder): Oberhof mit Ort, Treff Hotel Panorama, Panorama Sportzentrum, Rennsteig-Arena, Bobbahn und Umgebung, Schmücke und Umgebung, Ilmenau, Innenstadt, Ritzebühler Teich, Ilmenau und Thüringer Wald vom Kickelhahn, Gipfelplateau Kickelhahn, Aussichtsturm, Gaststätte, Thüringer Wald um Kickehahn, allgemeine Fotos aus dem Thüringer Wald um Oberhof, Schmücke und Ilmenau, Burg Gleichen („die drei Gleichen“), Sonnenuntergang nahe Gotha, zwischen Erfurt und Weimar, Gedenkstätte Buchenwald

 

Foto-CD Dresden

1000 Bilder aus ”Elb-Florenz”

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Altstadt: Dresdner Zwinger, Zwingerteich, Schauspielhaus, Semperoper, Reiterstandbild König Johannes, Theaterplatz, Information Dresden Werbung und Tourismus GmbH, Italienisches Dörfchen, Basteischlösschen, Augustusbrücke, Theaterplatz, Brühlsche Terasse, bzw. Carolabrücke von der Augustusbrücke, Elbe Richtung Internationales Congress Center, Kathedrale, Schlossplatz, Residenzschloss, Schlossturm, Stallhof Fürstenzug, Augustusstraße, Ständehaus, Terrassenufer, Schiffanleger, Terrassengasse Kunstcafé Antik, Brühlsche Terrasse, Kunstakademie, Coselpalais, Frauenkirche, Aussichtsplattform (Kuppelblicke Richtung Radebeul, Großer Garten, Stübelallee, Westen, Süden, Norden, elbaufwärts; Neumarkt, König Friedrich August II. Denkmal, Martin Luther Denkmal, Ausgrabungen, Baugrube, Johanneum Verkehrsmuseum, Albertinum, Festung Dresden, Kurländer Palais, Synagoge, Schießgasse Polizeipräsidium, Rathenauplatz, Hotel am Terrassenufer, Albertbrücke, Altstadtsilhouette und Augustusbrücke von Carolabrücke, Altmarkt, Altmarkt-Galerie, Seestraße, Schlossstraße, Kulturpalast, Wilsdruffer Straße, Kreuzkirche, Rathaus, Postplatz, Sophienstraße, Grand Hotel Taschenberg, Altstadt und Elbe von der Radeberger Vorstadt, Äußere Innenstadt: Hauptbahnhof, Wiener Platz, Kugelhaus, St. Petersburger Straße, Prager Straße, Hotel Mercure, Ibis Hotel, Karstadt, Neustadt: Canaletto-Blick, Blockhaus, Bellevuegarten, Glockenspielpavillon, The Westin Bellevue Hotel, Japanisches Palais, Palaisplatz, Neustädter Markt, Reiterdenkmal August der Starke, Hauptstraße, Markthalle, Metzer Straße Parkhaus, Dreikönigskirche, Königstraße, Prisco-Passage, Albertplatz, Brunnen „Stürmische Wogen“, Straßenbahnhaltestelle, Pavillon, Nudelturm, Verwaltungsgebäude Hochhaus, Erich-Kästner-Museum, Bautzner Straße, Antonstraße, Kunsthofpassage mit Hof des Lichts, Hof der Tiere, Hof der Metamorphosen, Hof der Fabelwesen, Hof der Elemente; Königsbrücker Straße, Louisenstraße, Biergarten, Planwirtschaft, Alaunstraße, Görlitzer Straße, Kamenzer Straße, Bahnhof Dresden-Neustadt, Schlesischer Platz, Schlesische Straße, Dammweg, Bischofsplatz, Conradstraße, Hechtstraße, Inn. Neustädter Friedhof, Rudolfstraße, Lößnitzstraße, Gesamtministerium, Finanzministerium, Neustädter Elbterrassen Höhe Altstadt, Talstraße, Pfunds Molkerei, Jüdischer Friedhof, Carte Blanche Dresden. Prießnitzstraße, Diakonissenhauskirche, Prießnitz-Bach, Dresden-Neustadt von der Frauenkirche, Elbschlösser aus Richtung Neustadt, Radeberger Vorstadt: Pavillon, Waldschlösschen, Palais Marcolini, Bautzner Straße, Elbe zwischen Neustadt und Johannstadt, Fähre, 3 Elbschlösser: Schloss Albrechtsberg und Park, Aussicht nach Loschwitz, Johannstadt-Nord, Elbtal und Blasewitz; Ligner Schloss, Lignerpark, Terrasse, Weinberg, Elbe, Blick Richtung Altstadt; Schloss Eckberg Hotel und Park, Loschwitz: Blaues Wunder (Loschwitz-Brücke), Blick Richtung drei Elbschlösser; Loschwitzhöhe Schwebebahn Bergstation und Talstation, Dorfkern, evangelische Kirche, Elbufer, Gaststätte Körnergarten, Körnerplatz, Braustübel, Schillerstraße, Mordgrundwasser, Elbhänge, Blasewitz: Schillerplatz, Schiller-Galerie, Pillnitz: Pillnitzer Schloss mit Bergpalais, Lustgarten, Wasserpalais, Neues Palais, Kapelle; Schlosspark Pillnitz mit Irrgarten, Elbufer, Maille-Bahn, Orangerie, Ringrenngebäude, Palmenhaus, Pillnitzer Kamelie, Teich im Englischen Garten, chinesischer Garten, Pavillon; Weinberg-Kirche, Weinberge, Pillnitzer Platz, Bundesanstalt für Züchtungsforschung an Kulturpflanzen, Pillnitzer Ortsansichten, Kleinzschachwitz: Fährhaus, Elbufer, Pillnitz-Schlossfähre und Fähranleger, Großer Garten: Gartenpalais, Carolasee, Querallee, Palaisteich, Fontaine, Hauptallee, Sonstige Orte: Hellerau Festspielhaus, Dobritz Möränenende, Niedersedlitz Bahnhof, Reick Großes Gasometer, Yenidze, Sächsische Zeitung, Marienbrücke, Gläserne Manufaktur VW-Werk Dresden, Güntzplatz, Grunaer Straße, Fernsehturm aus Richtung Radeberger Vorstadt, Johannstadt Trinitatiskirche, Rudolf-Harbig-Stadion Flutlichtmasten, MediMax, Straßburger Platz, Ligner-Allee, Albertbrücke Richtung Altstadt, Sächsische Dampfschifffahrt: Schiffe Krippen, Gräfin Cosel, Dresden, Stadt Wehlen

 

Foto-CD Marburg

1000 Bilder der Universitätsstadt an der Lahn

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus der Innenstadt: Fachwerkhäuser, Marktplatz, Marktbrunnen, Rathaus, Marktgasse, Ritterstraße, Marbacher Weg, Ketzerbach, Wettergasse, Oberstadt, Unterstadt, Aufzug, Heumarkt, Barfüßertor, Markt, Barfüßertorstraße, oberhalb Lahntor, Renthof und Umgebung, Marburger Altstadt von St.Marien, Fotos ums Schloss: Landgrafenschloss, Schlosspark m. Brunnen, Rosengarten, Hexenturm, Meteorologischer Turm, Schautafel, Hainweg (mit Naturdenkmal), Chinesischer Pavillon Hainweg, Herder-Institut, Bunter Kitzel, Marbacher Weg, Wald nördlich vom Schlosspark, Fotos vom Landgrafenschloss mit Blick über die Stadt auf: Rathaus, Elisabethkirche, St. Marien Kirche, Oberstadt, südliches Marburg, östliches Marburg, nördliches Marburg, Fotos Lahn: Höhe Marburg Süd, Trojedamm, Höhe Mensa Erlenring, Nähe Ludwig-Schüler-Park, Brücke an der Mensa, Schützenpfuhlbrücke, Halbinsel auf der Weide, an der Uferstraße, Fotos sonstiger Orte: Elisabethkirche, Auf der Weide, Marburger Bahnhof, Universitätsstraße, Südstadt, Friedrichsplatz, Bismarckstraße, Universitätsstandorte, Mensa Erlenring, Uni Klinikum, Schild Universitätsstadt Marburg mit Schloss, Konrad-Adenauer-Brücke, Gisselberger Straße, Sportzentrum, Georg-Gaßmann-Stadion, Ockershäuser Allee, Lahnberge, Botanischer Garten, Kaiser-Wilhem-Turm, Marburger Brauerei, Neue Mitte mit Cineplex, Marien-Kirche, Lutherische Pfarrkirche, Pilgrimstein, Am Grün, Stadthalle, Biegenstraße, Alter Botanischer Garten am Pilgrimstein, Bachweg, Gisonenweg, Robert-Koch-Straße, um die Waldorfschule, Friedrich-Ebert-Schule, Großseelheimer Straße, Hochhaus Schwanallee, um den Wilhelmsplatz ,um den Hauptbahnhof, Bahnhofstraße, Grassenberg von Süden, Friedhof Ockershäuser Allee, bei Cölbe (mit Sonnenuntergang) und vieles mehr

Beschreibung Marburg:

Herzlich Willkommen zu einer fotografischen Entdeckungsreise. Auf dieser Foto-CD werden viele Gesichter der Universitätsstadt Marburg gezeigt. Marburg ist mit seiner gut erhaltenen Altstadt, dem über der Stadt thronenden Landgrafenschloss und den Grünflächen immer einen Ausflug wert. Bekannt ist die mittelhessische Stadt vor allem durch die Universität, welche 1527 von Landgraf Philipp den Großmütigen ins Leben gerufen wurde. So wundert es nicht weiter, dass sich in der Stadt alles um die Phillips-Universität, den beudeutendsten Wirtschaftsfaktor der Region, dreht.  Darüber hinaus sorgen 20.000 Studenten für ein Flair, ohne das Marburg kaum vorzustellen ist. Hauptattraktion der Stadt ist sicherlich das Landgrafenschloss. Schon von weitem sichtbar erhebt sich das Marburger Schloss oberhalb der Altstadt auf einem Hügel. Von hier aus werfen wir einen Panoramablick über die Lahnberge und die traditionsreiche Bausubstanz der Innenstadt. Das Landgrafenschloss wurde im 11. Jahrhundert errichtet und diente lange Zeit als Residenz der Landgrafschaft Hessen. Das Marburger Universitätsmuseum für Kulturgeschichte ist heute im Wilhelmsbau untergebracht. Vom Schloss aus bewegen wir uns abwärts und durchstreifen die hervorragend erhalten Häuserkulisse der bergigen Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und Fachwerkhäusern. Am Markplatz erhebt sich das historische Rathaus von 1527. Von hier aus gelangen wir zur Elisabethkirche, welche 1283 größtenteils fertig gestellt wurde. Sehenswert ist das Eingangsportal mit der Himmelspforte. Die Heilige Elisabeth flüchtete einst von der Thüringer Wartburg und fand eine neue Heimat in Marburg, wo sie ihr Vermögen an die Armen verteilte. Wenige Jahre später sprach sie Papst Gregor IX. heilig und ihre Gebeine fanden letztlich eine neue Ruhestätte in der Elisabethkirche. Heute ist Eisenach übrigens die Partnerstadt Marburgs. Die Kirche dient zudem als Grabstätte des letzten deutschen Reichspräsidenten, Paul von Hindenburg. Zum Abschluss zieht uns weiter in die besonders schön gepflegten Grünanlagen der Stadt. Das sind die Auen direkt an der Lahn und der alte Botanische Garten unterhalb der Altstadt. Weitere Motive aus dem Marburger Land runden die Bilder-CD ab. Diese Foto-CD kann natürlich nicht das ganze Spektrum der Motive wiedergeben. Es bleibt eine subjektive Reise, wir hoffen jedoch, Ihnen mit dieser Auswahl eine heitere und interessante Mischung zu zeigen, die Appetit auf mehr macht...

 

Foto-CD Frankfurt am Main

750 Bilder aus Frankfurt, davon 50 aus Bad Homburg

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus der Innenstadt: Paulskirche, Paulsplatz, Römer Rathaus, Römerberg, Fachwerk Häuserfassaden, Nikolaikirche, Zentrum Frankfurts, Frankfurter Dom, Domstraße, die benachbarten Ausgrabungen (Archäologischer Garten), Domplatz und Domstraße, ehemaliges Drachengässchen, Schirn, Alte Oper, Opernplatz, Haupteinkaufsmeile und Fußgängerzone Zeil und Nebenstraßen, Hauptwache, Katharinenkirche, Zeilgalerie, Konstabler Wache, Liebfrauenkirche, Museum für Moderne Kunst, Kurt-Schumacher-Straße, Battonnstraße, Braubachstraße, Städtische Werke, Eschenheimer Tor, Stiftstraße, Kaiserstraße, Hotel Frankfurter Hof, Kaiserplatz, Roßmarkt, Ernst & Young Hochhaus, Goethe-Platz, Rathenauplatz, Goethestraße, Große Bockenheimer Straße – Fressgass, Frankfurter Börse, Börsenstraße, Peterskirche, Stiftstraße, Hilton Hotel am Eschenheimer Tor, Willy-Brandt-Platz Schauspielhaus Frankfurt, BHF-Bank, Fotos aus dem Hochhausviertel ums Westend: Commerzbank (303m), Messeturm (256m), Maintower (241m), Westendtower - Kronen Hochhaus (208m), BFG-Bank Trianon (186m), Dresdner Bank - Silver Tower (168m), Deutscher Bank Soll und Haben (158m), dem Eurotower (mit EZB - Europäische Zentralbank) (148m), Japan-Center, Galileo, Helaba-Turm, City-Hochhaus, Citibank Tower, DZ Bank am Opernplatz, Skyper, Willy-Brandt-Platz, Rotlicht-Straßenzüge mit Kaiserstraße, Taunusstraße, Elbestraße, Neue Mainzer Landstraße, Junghofstraße, Taunusanlage, Theaterplatz, Schiller-Denkmal, Goethe-Denkmal, Mainzer Landstraße, Große Gallusstraße, Jürgen-Ponto-Platz, Münchener Straße, Niddastraße, Junghofstraße, Fotos vom und um den Main: Leonhardswerft, Schifferwerft, Eiserner Steg, Schaumainkai, Untermainkai, Untermainbrücke, Alte Brücke, Holbeinsteg, Museumsufer, Schweizer National-Hochhaus, Sachsenhausen, Dreikönigskirche, Blicke auf Skyline, Klappergasse, Historisches Museum, St. Leonhards-Kirche, Flösserbrücke, Obermainbrücke, Main Plaza, Fotos rund um HBF und Messe: Hauptbahnhof, Bahnhofsvorplatz, IG Metall, Messe Frankfurt. U-Bahnstation, Festhalle, Hammering Man (Jonathan Borowsky), Ludwig-Erhard-Anlage, Friedrich-Ebert-Anlage, Allgemeine Fotos: Fernsehturm (331m), Uni IG Farben Hochhaus, Große Eschersheimer Landstraße, Alfred-Brehm-Platz Frankfurter Zoo, Frankfurt Ostbahnhof, Gleisanlage nahe Frankfurt-West, Bürostadt Niederrad, Henninger Turm, Ausblicke aus der Vogelperspektive von der Maintower Aussichtsplattform in 200m (über ganz „Mainhatten“ in alle Richtungen, Panorama und Detailaufnahmen aus der Stadt, Rothschildpark, Großer und kleiner Feldberg im Taunus, Altkönig, ..., bis nach Offenbach am Main), Bad Homburg: Altstadt,  An der Weed, Hinter den Rahmen, Landgraf-Ludwig-Schule, Rathausstraße, Ritter-von-Marx-Brücke, Dorotheenstraße, Erlöserkirche, Herrngasse, Louisenstraße, Marktplatz, Laternenbrunnen, St.Marienkirche, Schloss, Weisser Turm, Schlossgarten

 

Foto-CD Heidelberg

1000 Bilder aus der romantischen Neckerstadt zu Füßen des Schlosses

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus der Altstadt: Hauptstraße, Karlstor, Karlstraße, Karlsplatz (mit Blick auf das Schloss), Providenz Kirche, Peterskirche, Stauwehr und Schleusenanlage, Wehrsteg, Karlstorbahnhof, Alte Brücke (Carl-Theodor-Brücke), Theodor-Heuss-Brücke, Palais Boisserée, Sebastian-Münster-Brunnen, Rathaus, Marktplatz mit Herkules Figur, Haus zum Ritter St. Georg, Merianstraße, Jesuitenkirche und Viertel, Richard-Hauser-Platz, Carolinum, Neue Universität, Universitätsplatz, Alte Universität, Uni-Bibliothek, Marstall mit Innenhof und Mensa, Marstallstraße, Kongresshaus Stadthalle, Kornmarkt, Krämergasse, Pfaffengasse, Reichspräsident-Ebert-Haus, Heiligengeistkirche, Friedrichsbau mit Bunsendenkmal und Vorplatz, Theater, Theaterstraße, Volksbühne, Ziegelgasse, Fahrtgasse, am Kurpfälzischen Museum, Neckarstaden, Neckar mit Schiffsanleger, Krahnengasse, Krahnenplatz (Riesdenkmal), Zwingerstraße, Seminarstraße, Kettengasse, Ingrimstraße, Krämergasse, Untere Straße, Heumarkt, Akademiestraße, Heuscheuer, diverse Blicke auf den Neckar, Schifffahrt auf dem Neckar, Bremeneck, Brunnengasse, Friedrich-Ebert-Platz, Friesenberg, Grabengasse, große Mantelgasse, Heuscheuer, Landfriedstraße, Märzgasse, Jubiläumsplatz, Neue Schlossstraße, Neugasse, Oberbad, Plöck u.a. kath. Kirche und Kapelle, St.Anna-Gasse. Städtische Bühne, Steingasse, Fotos vom Heiligenberg/Michaelsberg: Thingstätte, Ruine Stephanskloster, Ruine Michaelsbasilika (Michaelskloster), Heiligenberg-Turm (375m) am Heidenloch – Blicke vom Aussichtsturm auf Altstadt, Schloss, Bergbahn und Fernsehturm, Sonnenuntergang, Fotos vom Schloss: Burgweg, Scheffelterrasse, Kurzer Buckel, Schlossgarten, Deutsches Apothekenmuseum, Schlosshof mit Schauplatz von „Carmina Burana“, „Grosse Grotte“, „Vater Rhein“, Blicke auf’s Schloss von Osten, Westen, Norden und dem Heiligenberg, Blick auf Altstadt, Schleuse, Heiligenberg, Mannheim, Ludwigshafen und Oberrheingraben vom Schloss, Weitere fotografierte Orte/Plätze: Adenauerplatz, Brunnen, Sofienstraße, Bahnhof, Hbf-Vorplatz und Umgebung, Bismarckplatz, Bahnhofstraße, Brückenstraße, Friedrich-Ebert-Anlage und Tunnel, Mönchshofplatz, Blicke auf Neckarnordseite u.a. Philosophenweg und Ober Lobenfeld

 

Foto-CD südlicher Schwarzwald

1000 Bilder aus der Region Freiburg, Kaiserstuhl, Margrafler Land, Südschwarzwald, Hochrhein und Bodensee

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Kaiserstuhl: Ihringen, Kirche, Rathaus, Ihringen-Waserweiler, Kaiserstuhl nahe Breisach am Rhein, Badberg, Eichelspitze, Alt-Vogtsburg, Haselschacher Buck, Oberrotweil, Schelingen, Oberbergen, nahe Totenkopf, nahe Achkarren, Bahlingen, Blicke vom Badberg auf Freiburg im Breisgau und Schwarzwald, sowie Richtung Frankreich und Vogesen, Kaiserstuhl vom Markgräflerland, Freiburg im Breisgau: Freiburger Münster, Münsterplatz, Alte Wache, Historisches Kaufhaus, Wenzinger Haus Museum, Mittelalterliches Foltermuseum, Buttergasse, Joseph Straße, Martinskirche, Rathaus, Rathausplatz, Rathausgasse, Universitätskirche, Alte Universität Uniseum, Bertholdstraße, Werthmannplatz, Stadttheater, Bertholdsbrunnen, Grünwälderstraße, Adelshauser Kirche, Fischerau Gewerbekanal, Gerberau, Augustinerplatz, Augustinermuseum, Insel, Schwabentor, Herrenstraße, Schlossbergring, Schwarzwaldstraße, Dreisam, , Freiburg-Günterstal, St. Georgs Kirche, Blicke vom Freiburger Münsterturm auf: Bismarcksäule, Herz-Jesu-Kirche, Martinstor, Kaiserstuhl und alle Himmelsrichtungen, Schauinsland (Erzkasten): Schauinsland Aussichtsturm, Blicke auf Belchen, Kandel, Feldberg, St. Wilhelmer Tal, Hochfahrn, Reichenbach Tal, Bohrerbachtal, Steinwasenbach Tal, Vogesen und Richtung Oberrheingraben; Gipfelrundweg, Sonnenobservatorium, Seilbahn Bergstation, Museumsbergwerk-Info, Schauinslandstraße von Freiburg, Markgräfler Land: Sulzburg,  Stadttor, Jüdischer Friedhof, Alte Sägemühle Campingplatz, Sulzburg-Laufen; Müllheim-Britzingen, Weinberge, Blicke auf Oberrheinebene, Vogesen und Markgräfler Land; Müllheim-Dattingen, Bad Krozingen, Ehrenkirchen-Norsingen; Blauen, Belchen und Schauinsland vom Oberrheingraben, Münstertal: Münstertal Kloster St. Trudpert, Obermünstertal, Stampfbachtal, Münstertal-Lochmatte vom Schauinsland, Todtnauer Region: Todtnauer Wasserfall und Umgebung, Todtnau, Kirche, Sommerrodelbahn, Todtnau-Aftersteg; Wiedenbachtal, Berghotel Wiedener Eck, Wieden-Laitenbach, Wieden-Oberwieden; Wiesental zwischen Feldberg und Todtnau, Wiesental-Blicke von Todtnau und Seebuck, Feldberg – Seebuck – Feldsee: Feldberg, Baldenweger Buck, Seebuck, Gipfelplateau, Bismarck-Denkmal, Feldbergturm; Seebuck-Blicke auf Titisee, Schluchsee, Seebachtal Kunzenmoos, Kandel, Spießhorn, Herzogenhorn, Belchen, Wiesental, Zastler Lochterrain, Feldsee, Seilbahn, sowie Richtung Hebelhof und alle in Himmelsrichtungen; Seebuck nahe Feldberghalde; Feldsee-Abstieg vom Feldberger Hof, Feldsee, Feldsee-Klippen, Bannwald, Uferweg, Abfluss, Raimartihof und Umgebung, Felsenweg oberhalb Feldsee; Feldberger Hof, Haus der Natur, Hotel, Talstation Feldbergbahn, Skilift, Skihang; Feldberg Ort, Seebuck und Feldberg vom Seebachtal, Feldbergstraße zwischen Feldberg und Bärental, Seebuck vom Wiesental, Feldberg vom Schauinsland, Feldbergmassiv von Osten, Höllental-Region: Kirchzarten Freibad Dreisambad; Kirchzartner Hochtal, Teile des Höllental, Breitnau-Höllsteig, Ravennaschlucht, Mühle, Breitnau-Ravenna, neues Ravenna-Viadukt, Ravenna-Viadukt altes Brückenfundament, alte Säge, Best Western Hotel Hofgut Sternen, Zollhaus, Kapelle St. Oswald, Piketfelsen Kaiserwacht, Glottertal-Region: Talausgang, Glottertal-Unterglotter, Glottertal-Glotterbad, Rehaklinik Glotterbad “Schwarzwaldklinik”, Oberes Glottertal, St. Peter Umgebung, Schwarzwald nahe Breitnau-Fahrenberg und Breitnau-Odenbach, Um Titisee und Schluchsee: Titisee, am Campingplatz Bankenhof, Titisee vom Seebuck, Feldberg-Bärental, Windgfällweiher, Schluchsee bei Unteraha, Seehalde, Nordufer, Schluchsee-Oberaha nahe Schluchsee, Schluchsee vom Seebuck, Wutach-Region: Wutachschlucht Boll - ehemalig Bad Boll – Schurhammer Hütte - neuer und alter Rümmele-Steg – Wutachmühle; Bonndorf-Boll, Wutach-Ewattingen, Hochrhein (Untersee-Rheinfall): Stein am Rhein, Rathaus, Rathausplatz, Understadt, Bürger Asyl, Museum Lindwurm, Untertor, Brodlaubegass, Choligass, Metzggass, Rhein und Rheinufer, Schiffländi, Bäregass, Schwarzhorngass, Understadt St. Agatha Kapelle, Oberstadt, Falken, Burg Stein am Rhein; Schaffhausen, Rheinfall, Rheinfallbecken, Mittelfelsen, Aussichtsplattform, Boot, Schlössli Wörth, Schloss Laufen, Rhein Oberlauf Rheinfall; Stühlingen Umgebung, Untersee, Bodanrück und Höri: Radolfzell, Hafen, Untersee Zeller See, Konzertsegel, Bahnhofstraße, Münster, Österreichisches Schlößchen, Untere Hölle, Hollstraße, Schützenstraße, Tanzschlössle, Pulverturm, Stadtgarten, Schule; Radolfzell-Möggingen, Radolfzell-Güttingen und Blicke vom Bodanrück auf Untersee und Hegau, am und um den Mindelsee, Höri Gaienhofen-Horn Kirche und Friedhof, Blicke auf Untersee, Konstanz, Ermattingen, Insel Reichenau, Thurgau, Gaienhofen-Öhningen, Ein herzliches Dankeschön für die Erlaubnis zur Veröffentlichung einiger Fotos geht an: die Rehaklinik Glotterbad - bekannt unter dem TV-Namen “Schwarzwaldklinik”, die Erzdiözese bzw. Erzbistum Freiburg für Fotos aus & vom Freiburger Münster-Turm, das Best Western Hotel Hofgut Sternen für Aufnahmen vom Gelände und Zollhaus

Beschreibung der Region Süd-Schwarzwald:

Herzlich Willkommen zu einer virtuellen Entdeckungsreise. Auf dieser Foto-CD werden viele Gesichter einer der beliebtesten deutschen Natur- und Urlaubsregionen präsentiert. Die Reise beginnt im Westen an der wärmsten Ecke Deutschlands, dem Kaiserstuhl. Seit einigen Jahrzehnten erstrecken sich endlose Weinberge die Hänge dieses dem Schwarzwald vorgelagerten Mittelgebirges dem Himmel entgegen. In Sichtweite befindet sich mit Freiburg im Breisgau eine der charmantesten und schönstgelegenen Großstädte Deutschlands. Dominiert vom Münster durchziehen unzählige Bächle die reizvolle Altstadt. Wir zeigen das Leben des historischen Stadtkerns, sowie Freiburg von oben, vom Turm des 116 Meter des Freiburger Münsters. Südlich an Freiburg im Breisgau schmiegt sich das Markgräfler Land an die Hänge des mächtigen Schwarzwaldes. Klimatisch begünstigt ist dieser Landstrich - ebenfalls wie der Kaiserstuhl - stark von Weinbau geprägt. Nicht zu Unrecht wird das Markgräfler Land bisweilen auch mit der Toskana verglichen. Nun geht es bergauf, aus dem südlichen Schwarzwald befinden sich neben der Kernregion um Feldberg, Seebuck und Feldsee - einem der Schwerpunkte dieser Bildersammlung - unter anderem viele Bilder aus dem Glottertal, der Ravennaschlucht, dem Münstertal, vom Schauinsland, sowie vom Titisee, Windgfällweiher und Schluchsee. Geografisch nicht mehr dem Schwarzwald zugehörig wird die Wutachschlucht noch ins rechte Licht gerückt. Von hier aus geht der Streifzug weiter ins Hochrheintal nach Süden in die Schweiz. Mit dem Rheinfall bei Schaffhausen und Stein am Rhein finden sich zum einen eine Naturerscheinung ersten Ranges mit Europas wasserstärksten Wasserfall, zum anderen eine Perle mittelalterlichen Stadtbildes. Die Reise endet am Untersee, dem Bodensee-Vorposten, flankiert von der Halbinsel Höri, Radolfzell und Umgebung. Diese Foto-CD kann natürlich nicht das ganze Spektrum der Motive wiedergeben. Es bleibt eine subjektive Reise, wir hoffen jedoch, Ihnen mit dieser Auswahl eine heitere und interessante Mischung zu zeigen, die Appetit auf mehr macht...

 

Foto-CD Bayerische Alpen

500 Bilder vom schmalen Alpenstreifen Deutschlands zwischen Allgäu un den Berchtesgadener Alpen

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Berchtesgadener Land: Berchtesgaden, Ortskern, Marktplatz, Brunnen, Schlossplatz, Königliches Schloss, Pfarrkirche St Andreas, Rathaus, Berchtesgadner Ache, Lockstein, Stiftskirche St Peter, Berchtesgaden vom Kehlstein und Lockstein, Roßfeld-Höhenring-Straße, Steinernes Meer von Berchtesgaden, Watzmann, Grünstein, Steinernes Meer-Watzmann-Hochkalter-Panorama, Berchtesgaden- Watzmann-Hochkalter-Panorama, Berchtesgaden vor Steinernem Meer, Kehlstein, Kehlsteinhaus, Gipfelsteig auf dem Gipfelplateau, Mannlgrat, Tunnel zum Kehlsteinlift, Serpentinenstraße, Parkplatz am Tunnel, Kehlsteinhaus Panorama, Blicke vom Kehlstein Richtung Berchtesgaden, Watzmann, Hochkalter, Reiter Alpe, Untersberg, Schönau, Königssee, Hoher Göll, Chiemgauer Alpen, Obersalzberg, Lattengebirge, Tennengebirge, Salzburg, Hallein und Österreich, Blick auf Paragleiter vor Watzmann, über Schönau und vor Göll, Untersberg-Salzburg-Österreich-Panorama, Obersalzberg, Museum Dokumentation, Restaurant Einkehr, Intercontinental Resort Hotel, Hotel Zum Türken, Baugrube nahe Museum Dokumentation, Fundamentreste des ehemaligen Berghof von Adolf Hitler, Königssee & Nationalpark, St. Bartholomä, Landspitze, Eisgraben Mündung, Simetsberg, Schrainbach, Westufer, Ostufer, Königssee Richtung Obersee und Salet-Alm, Blick nach Norden, Watzmann Ostwand von Königssee, Königssee bis Saugasse, Königssee von Norden Richtung St Batholomä, nördlicher Teil, Malerwinkel, Hafen Königssee, Königssee Dorf, Königssee Flotte, Bobbahn, Schönau, Königsseer Ache, Steinernes Meer & Nationalpark, Kärlinger Haus, Funtensee, Schottmalhorn, Saugasse zwischen Königssee und Funtensee, Grotte, Viehkogel, Gipfelplateau, Viehkogeltal, verfallene Almhütte, Ausblicke Richtung Schönfeldspitze, Stuhljoch, Funtenseetauern, Großer Hundstod, Schneiber, Hirsch-Südwand, Kärlingerhaus & Funtensee vom Viehkogel, Steinernes Meer Panorama mit Wanderern, Nebel nahe Funtensee, Funtensee Panorama, Ramsau, Kirche, Hochkalter, Blaueisgletscher, im Nebel, Hochkalter vom Kehlstein und von Berchtesgaden, Ramsau Richtung Inzell, Watzmann-Ostwand von Ramsau, Watzmann von Au, Watzmann vom Kehlstein, Hochkalter von Berchtesgaden Lockstein, Werdenfelser Land: Walchensee, nahe Ort Walchensee, nahe Urfeld, Kochelsee, Schlehdorf am Kochelsee, Kochelsee von Süden, Kochel am See, Kirche, Restaurant Schmied von Kochel, Mittenwald, Ferchensee, Lautersee, Karwendelgebirge, nahe Dammkarhütte, gekreuzigter Jesus, Isartal am Karwendel, Krün, Barmsee, Krün-Gerold, Geroldsee, Krün-Klais, Wallgau Wasserfall, Garmisch-Partenkirchen, OT Garmisch, Spielbank, Am Kurpark, Kirche St. Martin, Marienplatz, Weg zur Partnachklamm, Olympiaschanze, Partnachklamm, Garmisch-Partenkirchen Furchant Kuhfluchtwasserfälle im Estergebirge, Wettersteingebirge, Garmisch Richtung Walchensee, Grainau, Loisach, Wiesen & Felder, Zugspitzbahn (Zahnradbahn), Alpspitze und Waxensteine von Grainau, Alpspitzseilbahn, Talstation, Grainau von Alpspitzbahn, Alpspitze, Nordwand, Nordwandsteig, Alpspitz-Ferrata, Oberkar, Ostgrat, Gipfel, Grieskar, Osterfeldkopf, Seilbahn, Bergstation, Alpspitzmassiv Osterfeldkopf Panorama, Alpspitze von Grainau und Osterfelderkopf, Ausblicke Richtung Estergebirge, Karwendel, Partnachtal, östlichen Wetterstein, Leutascher Dreitorspitze und Hochwanner, Karwendel Panorama von Alpspitze, Garmisch-Partenkirchen von Alpspitze Ostgrat, Alpspitzbahn, Osterfelderkopf und Alpspitz-Nordwandsteig, Höllental und Waxensteine von Alpspitzseilbahn und Osterfeldkopf, Eibsee, Südufer und Westufer, Hotel, Zugspitze, Zugspitze vom Eibsee und vom Fernpass, Zugspitzseilbahn, Waxensteine, Zugspitz-Massiv mit Eibsee Panorama, Zugspitze aus Richtung Höllental, Allgäu und Schwangau: Schloss Neuschwanstein, Schloss Hohenschwangau, Weissensee, Oberstdorf, Skiflugschanze, Bad Hindelang, Oberjoch, Panorama, Allgäu um und oberhalb Sölleralm, Seilbahn nahe Sölleralm und Kleinwalsertal, Breitachklamm, Freistaat Bayern an Grenze Kleinwalsertal, Sonstiges: Chiemsee, Prien Emsdorf, Hafen, Herrenchiemsee von Emsdorf, Chiemgauer Alpen, Inzell,Ruhpolding, Rauschberg vom Campingplatz, Silvensteiner See, Bayrische Trachtengruppe, Weißwurst mit Brezel, Bier in Masskrügen in Biergarten

Beschreibung der Alpen Bayerns:

Willkommen auf einer virtuellen Reise in den beeindruckenden Südosten Deutschlands, in die bayerischen Alpen, die Ihnen in 500 fotografierten Ansichten präsentiert werden. Zu sehen sind die Kostbarkeiten der Natur, landestypische Architektur, Details und Panoramen. Die Reise beginnt im Berchtesgadener Land mit dem König Watzmann, dem iatemberaubend gelegenen Königssee, dem Kehlstein und dem idyllischen Ortskern von Berchtesgaden, sowie einer Stippvisite ins deutsch-österreichische Steinerne Meer zum Funtensee im Nationalpark Berchtesgaden. Nach einem Schwenk an den Chiemsee im Alpenvorland steht mit dem Werdenfelser Land der zweite Höhepunkt dieser Fotoreise an. Walchensee, Mittenwald, Garmisch-Partenkirchen und Eibsee im Schatten des Zugspitzmassivs bilden die Kulisse, ebenso Impressionen eines Abstechers auf die Alpspitze. Über Neuschwanstein endet die Reise im Allgäu. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen.

 

Foto-CD Madeira (Portugal)

1000 Bilder der wilden portugisischen Atlantikinsel

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Madeiras Osten: Faial Richtung Ponta de São Lourenço, Ponta de São Lourenço (u.a. Felsen um Pedra Furada, Pedras Brancas, Estreito, Ostspitze Ilheu do Farol), Blicke Richtung Nordküste & Santa Cruz, Prainha Caniçal; Madeiras Südostküste; Prainha Strand (Ponta de São Lourenço) & Umgebung; Sonstiges: Ilhas Desertas - Deserta Grande, Ilhéu do Bugio & Ilhéu Chão vom Ponta de São Lourenço & Caniço, Machico aus der Luft, Madeiras Süden: Flughafen Madeira; Caniço,  Kirche, Ponta da Oliveira, Meer, Hotels, Krabben, Blumen, Caniço an der R-101, Caniço Ponta da Oliveira nach Ponta de São Lourenço & Ilhas Desertas; Funchal & Monte (siehe Übersicht unten); Câmara de Lobos, R-102, Estreito de Câmara de Lobos, Terrassen, Quinta Grande; Cabo Girão (Kliff), Blick aufs Meer aus 580m Metern ü.NN, Delphinsprünge, Eidechsen, Aussichtsplattform, Funchal vom Cabo Girão; Campanário an der R-101, Ribeira Brava, Funchal & Monte: Funchal, Avenida Arriaga, Avenida do Mar, Avenida Zarco, Calçada de Pico de Santa Clara, Câmara Municípal, Casino Park, Catedral Sé (Kathedrale), Convento de Santa Clara (Kloster), Fortaleza de São Tiago, Fortaleza do Pico, Fortaleza São Lourenco (Festung), Hafen Funchal, Molhe da Pontinha, Strand, Vagrant Ex Beatles Yacht, Hafen vom Fortaleza do Pico, Igreja do Colégio, Jardims Municípal, Madeira Wine Company, Mercado dos Lavradores (Markthalle), Teleféricos de Madeira (Monte-Seilbahn), Praça do Município, R-101-Brücke, Rua Bela de São Tiago, Rua da Carreira, Rua das Merces, Rua de Janeiro & Outubro, Rua de Santa Maria, Rua do Aljube, Rua Fernão Ornelas, Kirche São Pedro, The Madeira Balloon, Via á Cota 40, Funchals Nordwesten & Westen, Ponta de Garajau von Funchal, Funchal Stadtansichten von: Bergland hinter Monte, Fortaleza do Pico & vom Hafen; Monte, Nossa Senhora do Monte (Kirche), Kaiser Karl I.-Denkmal, Jardim Tropical Monte Palace, Café do Parque & Umgebung, Korbschlitten-Fahrten, Blicke nach Funchal, Westliches Bergland: Rabacal, 25 Fontes, Wasserfall Risco, entlang des Levada Richtung 25 Fontes & Risco, Ribeira do Alecrim, Hotel Jungle Rain; Paúl da Serra, Bica da Cana, Paúl da Serra Richtung Pico Ruivo de Santana; Paúl da Serra-Osthang (Serra de Água westliches Bergland) nahe Encumeada & nahe Pedras, Levada Grande, Straßentunnel, Blicke nach Süden & Südosten, Serra de Água, Ribeira Serra de Água, Encumeada, Passat-Wolkensturz, Ribeira Grande bei Rosário; Sonstiges: zwischen Ribeira da Janela und Paúl da Serra, Östliches Bergland: Pico do Arieiro, Gipfel, Restaurant & Gipfelregion, Blicke vom Pico do Arieiro Richtung Tal Chao das Feias, Cedro & Ribeira do Curral, ER-202 Gipfelstraße, nahe Passo de Poiso Richtung Norden, zwischen Monte und Passo de Poiso; Curral das Freiras, Kirche, Talkessel, Eira do Serrado, Pico de Serrado-Pass, talaufwärts von Curral das Freiras, Ortsteil Faja Escura, Tunnels, Blicke auf westliches & östliches Bergland & Richtung Norden (Casado); Ribeiro Frio & Umgebung, entlang Levada do Furado, Stollen am Levada do Furado, Forellenzucht in Ribeiro Frio, Kapelle, Restaurant Victor’s, ER-103 südlich Ribero Frio; Sonstiges: Pico das Torres von Westen, Pico Ruivo de Santana, Pico do Arieiro & Hauptgebirgskette über Ribeira Serra de Água; Bergland oberhalb Funchal vom Cabo Girão, Serra de Água östliches Bergland, Madeiras Norden: Porto Moniz, Felsenbad, Ilhéu Mole, Ribeira da Janela, Blick Richtung Nordküste, Ilhéus da Ribeira da Janela; Seixal bis Porto Moniz entlang der alten Küstenstraße „Antiga“ (ER-101), Nordküste & São Vicente aus Richtung Seixal, Seixal, Nordküste bei Seixal, São Vicente bis Seixal entlang der alten Küstenstraße „Antiga“; São Vicente, Terra Chã, Capela de São Roque, Talmündung, Küstenbergland, Meer, Nordküste Madeiras aus Richtung São Vicente; Faial, Lombo, Penha de Aguia, Ribeiro da Metade, Faial Richtung Ponta de São Lourenço, Sao Roque do Faial Umgebung

Beschreibung Madeira:

Herzlich Willkommen zu einer virtuellen Entdeckungsreise. Auf dieser Foto-CD werden viele Gesichter der grünen Perle im Atlantik präsentiert. Madeira, die zu Portugal gehörende Blumeninsel im Atlantik, zeichnet sich durch eine vielfältige Vegetation und unbeschreibliche Kontraste aus. Wie die benachbarten Kanarischen Inseln ist das Eiland vulkanischen Ursprungs und erhebt sich auf bis zu 1862m. Madeira hat rund eine Viertel Million Einwohner und umfasst eine Gesamtfläche von 741km². Denkmäler erinnern an viele bekannte Freunde und Besucher der Insel wie z.B. Christoph Kolumbus, Heinrich der Seefahrer,  Elisabeth I. („Sisi“), Kaiser Karl I. und Winston Churchill. Die vulkanische Vorgeschichte begegnet einem besonders an der Ostspitze der Insel. Vorbei an Santa Cruz, Machico und Canical gelangt man zur Landzunge Ponta de Sao Lourenco. Die Landschaft ist geprägt von einer beeindruckenden Felsenformation mit steil ins Meer fallenden Abhängen. Von hier aus werfen wir einen Blick auf die einsamen Buchten und die in der Ferne erkennbare Nachbarinsel Porto Santo. Bei einer Wanderung auf den schmalen und durchaus nicht ungefährlichen Pfaden empfiehlt sich das Wetter im Auge zu behalten. Nicht weit von hier findet sich mit dem Prainha einer der schönsten Strände der Insel, der hauptsächlich von Einheimisches besucht wird. Ein kleines Restaurant, ein Fußballkicker und nicht zuletzt ein natürlicher Sandstrand laden zum Verweilen ein. In dieser Atmosphäre lässt sich das einheimische Coral oder ein typischer Madeirawein besonders gut munden. Wenn es auf Madeira mit einem reinen Badeurlaub eher schwer ist, so findet man dennoch immer wieder Möglichkeiten sich dieser Freude hinzugeben. Besonders reizvoll sind die vom Meer ausgespülten Lavafelsen in Porto Moniz. Als sehr lohnenswert gestaltet sich dabei die Fahrt entlang der durch Serpentinen geprägten Küstenstraße „Antiga“ von Sao Vincente über Seixal. Die steilen Hänge und die zum Teil auf die Straße prasselnden Wasserfälle bieten herrliche Fotomotive. Besonders kontrastreiche Eindrücke kann man in der Hochebene der Insel entdecken. Die oft schwankenden Wetterbedingungen mit Sonnenschein und Nebel machen den Ausflug in die Paul da Serra zu einem unvergesslichen Erlebnis. Weites, flaches Land, dazwischen Lorbeerwälder, Heidelandschaft und dann plötzlich die Straße kreuzende Rinder und Schafe prägen das Bild. Den Aufenthalt in der Hochebene sollte man nutzen, um sich ein Bild von den ca. 2150 km langen künstlichen Bewässerungskanälen, den Levadas, zu verschaffen. Malerische Wanderwege entlang der Levadas bieten die beste Gelegenheit um die Schönheit der madeirensischen Landschaft zu Fuß zu erkunden. Bei einer Fototour von Rabacal aus gelangen wir auf schmalen Pfaden, vorbei an den Risco-Wasserfällen zu den so genannten 25 Quellen (Fontes). In diesem wie eine Filmkulisse anmutenden Paradies aus glasklarem Wasser kann man sich mit einem Bad von den Strapazen der Wanderung erholen. Im Hochgebirge um den Encumeada-Pass und in der Inselmitte um den Pico do Arieiro erleben Sie prächtige Ausblicke über die zum Teil in Wolken gehüllte Bergwelt. Sonnenschein in Verbindung mit Nebel und Wolken hinterlassen bei jedem Besucher bleibende Erinnerungen. In den zahlreichen Ausbuchtungen lohnt es sich immer wieder einen Zwischenstopp einzulegen, die Seele baumeln zu lassen und die Schönheit der Natur auf sich wirken zu lassen. Die Inselmetropole Funchal hat ca. 100.000 Einwohner und ist das wirtschaftliche und verwaltungstechnische Zentrum der Insel. In dem Altstadtviertel mit den engen Gassen und kleinen Bars befindet sich der Mercado dos Lavradores. Die Bauern aus den umliegenden Dörfern präsentieren in dieser Markthalle eine kulinarische Auswahl dessen, was auf dem Eiland gedeiht. Ein Duft von frischem Obst und ein zugleich farbenfroher Anblick lassen die Sinne verzaubern. Im hinteren Teil gelangt man in die Fischhalle mit einer Vielfalt an fangfrischen Meerestieren. Besondere Spezialität der Insel ist der grausam anmutende Degenfisch (espada). Eine Kostprobe dessen, was Madeira an Spezialitäten zu bieten hat, sollte man direkt am Eingang der Markthalle genießen. Auf dem Vorplatz kann man sich den Espetada da Madeira (Lorbeerspieß) auf dem Gaumen zergehen lassen und zugleich dem Treiben der Inselmetropole folgen. Ein Besuch der Madeira Wine Company, der Kathedrale und dem Yachthafen sollte nicht fehlen. Ein wunderschönen Ausblick auf Funchal gewähren wir Ihnen von der Fortaleza de Sao Lourenco. Hoch auf den Bergen befindet sich auch der Stadtteil Monte. Traumhafte Gärten und eine Kirche mit großer Geschichte warten auf einen Besuch. In der Igreja de Nossa Senhora do Monte ist Kaiser Karl I. von Österreich bestattet. Wer den Rückweg auf ungewöhnliche Weise antreten will, kann von hier aus mit kuriosen Korbschlitten abwärts Richtung Funchal gleiten. Zwei besondere Ausflüge sollen nicht unerwähnt bleiben. Von Funchal aus begeben wir uns  durch das tiefe Tal Curral das Freiras in den gleichnamigen Ort. Vom Tourismus noch weitgehend verschont, bietet sich dem Besucher ein imposanter Blick auf die engen Berghänge. Den Namen hat das Örtchen übrigens durch die hoch verehrten Nonnen des Klosters Santa Clara. Ein weiterer Ausflugspunkt ist das Cabo Girao. Hierbei handelt es sich um eine der höchsten Steilküsten Europas. Der Aussichtspunkt bietet aus 580 Metern über dem Meer einen gigantischen Ausblick auf Tal und Meer. Für Aufregung am Boden sorgen die zahlreichen Eidechsen, die sich genüsslich den Sonnenstrahlen hingeben. Diese Foto-CD kann natürlich nicht das ganze Spektrum der Motive wiedergeben. Es bleibt eine subjektive Reise, wir hoffen jedoch, Ihnen mit dieser Auswahl eine heitere und interessante Mischung zu zeigen, die Appetit auf mehr macht...

 

Foto-CD Barcelona

1000 Bilder der bunten katalanischen Metropole

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos Innenstadt: La Rambla / Les Rambles: Rambla de Canaletes, Rambla de Sant Josep, Rambla de Santa Mònica (u.a. Sta. Madrona), Rambla dels Caputxins, Rambla dels Estudis, Placa del Teatre, Blicke auf Les Rambles von der Kolumbussäule, Mercat Boqueria, Museo de Cera de Barcelona, Placa Reial, Govern Militar, Kolumbussäule (Monument a Colom), Gotisches Viertel (Barri Gotic) - zwischen Les Rambles, Moll de la Fusta, Via Laietana und Placa de Catalunya: Kathedrale (Catedral) mit Kirchenschiff, Kreuzgang, rundum Außenansichten, Pla de la Seu (u.a. Casa de l'Arcadiaca), Avinguda Catedral, Placa d'Antoni Maura, Placa Nova, Carrer Bisbe u.a. mit Seufzerbrücke, Placa de Sant Jaume u.a. mit Palau de la Generalitat, Placa del Rei, Placa de Berenguer el Gran (römische Stadtmauer), Palau Requesens, Carrer de Angel Baixeras, Placa Duc de Medinaceli, Basilica de la Mercè und Placa de la Mercè, Josep Anselm Clavé, Museo de Cera de Barcelona, Carrer dels Escudellers, Placa Reial, Carrer de Ferran, Santa Maria del Pi (Església del Pí), Placa del Pi und Umgebung, Placa Sant Josep Oriol, Carrer del Pi, Placa de Catalunya, Avinguda de Portal de l'Angel, Carrer de la Canuda, Carrer Banys Nous de la Palla, Carrer Boters, Carrer de Comtal, Carrer Portaferissa, sowie allgemeine Bilder aus der Fußgängerzone, zwischen Via Laietana, Barceloneta, Parc Zoològic, Estació del Nord und Ronda Sant Pere: Santa Maria del Mar und Umgebung, Passeig del Born, Carrer Montcada u.a. mit Palau dels Marqués de Llió, Carrer de la Princesa,  Arc del Triomf, Passeig de Lluis Companys, Passeig de Picasso mit Hommage à Picasso, Antic Mercat del Born und Museo de Geología, Parc de Laciutadella u.a. mit Museo de Zoología, Estació del Nord und Parc de l'Estació del Nord u.a. mit Cel Caigut, Innenstadt westlich von La Rambla / Les Rambles: Avinguda del Paral-lel, Kloster Sant Pau del Camp mit Kreuzgang und Kapelle, Rambla del Raval, Museo d'Art Contemporani de Barcelona, Carrer Nou de la Rambla mit Palau Güell, Mercat Boqueria und Umfeld, Antic Hospital Sant Creu, Carrer Jerusalem, Placa de les Drassanes von der Kolumbussäule, Fotos Hafen (Port de Barcelona): Moll de la Fusta, Rambla del Mar, Moll de Drassanes, Moll d'Espanya, Maremagnum, L'Aquàrium, Cine Imax, World Trade Center, Torre Jaume I, Torre Sant Sebastià, Hafenseilbahn (Transbordador Aeri), Marina-Port Vell, Passeig Joan de Borbó, Museu historia de Catalunya, Passeig de Colom, Placa Antoni López, Hafenbecken an der Rambla del Mar, Hafenbecken um die Moll d'Espanya, Port de Barcelona (Empfangsgebäude) von der Kolumbussäule, Port de Barcelona (Govern Militar), Placa Pau Vila Abendstimmung, Blicke von der Kolumbussäule (Monument a Colom / Mirador de Colón) auf: Moll de la Fusta, Port de Barcelona, Rambla del Mar, Passeig de Colom, Govern Militar, Kathedrale und Sagrada Familia, Satdtgebiet und Bergekette (mit Tibidado) im Norden und Westen, Fotos Barceloneta: Passeig Joan de Borbó, Marina-Port Vell, Placa Barceloneta mit Kirche, Museu historia de Catalunya, Passeig Marítim, Placa del Mar, Torre Sant Sebastià, Platja Sant Sebastià, Platja Barceloneta, Platja Passeig Maritim, Port Olímpic, Twintowers am Port Olímpic Torre Mapfre + Hotel Arts, Barceloneta Placa dels Voltaris, Turm Doct Aiguader, Placa Pau Vila, Placa del Paláu, Passeig Isabel II u.a. mit Llotja, Fotos Passeig de Gràcia und Umgebung (Eixample): Placa de Catalunya, Passeig de Gràcia mit Casa Bathlló, Casa Amatller, Casa Mila, Carrer d'Aragó mit Fundacio Antoni Tapies (Editorial Montaner i Simón), Placa Rei Joan Carles I, Carrer de Casp u.a. mit Casa Calvet, Fotos Sagrada Familia und Umgebung: Sagrada Familia, Placa de Gaudi (neben Sagrada Familia), Parc Sagrada Familia, Avinguda de Gaudi, Carrer de Roselló, Passeig de Sant Joan u.a. mit Kirche und Casa Macaya, Fotos Parc Güell: Museu Casa Gaudi, Drachenbrunnen, Säulenhalle, Terrasse, Mosaik-Bank Schlangenbank, Pförtnerhaus und Verwaltungsgebäude am Eingang Carrer Olot, Papageien, Bilder aus Park Güell und Umgebung, Blicke auf Barcelona von Terrasse, Fotos Montjuic (Montjuich) - Placa de Espanya bis Olympisches Viertel: Placa d'Espanya mit Les Arenes (Stierkampfarena), Torres Venicianes und Josep Mari Jujol Monument, Palau Número I, Avinguda Reina Maria Cristina u.a. mit Messe-Gelände, Placa de Buigas, Placa de les Cascades, Montjuic Nationalpalst (Kunstmuseum) und Ausblicke nach Norden,  Olympiastadion (erbaut für Olympische Spiele 1992 in Barcelona), Olympiaturm, Botanischer Garten, Montjuic Avinga de l'Estadi, Fotos Montjuic (Montjuich) - Richtung Castell/Hafen: Castell und Umgebung, Montjuic Piscina Municipal, Jardins Mosseén Cinto Verdaguer, Placa de L'Armada, Hafenseilbahn (Transbordador Aeri), Jardins Mossèn Costa i Llobera, Montjuic Seilbahn (Teleferico), Blicke auf Barcelona (Panoramaaufnahmen der Stadt und Detailaufnahmen von: Sagrada Familia, Barceloneta, Hafen, World Trade Center, Torre Jaume I, Moll de la Fusta, Kolumbussäule, Industriehafen und Flughafen), Fotos Tibidado: Sagrat Cor (Basilica-Parròquia del Sagrat Cor de Jesús), Parc Atracccions Tibidado, Fernsehturm (Torre Collserola), Blicke Richtung Barcelona, Barcelonas Westen, Mittelmeer, Flughafen und Observatori Fabra vom Tibidado, Fotos aus dem restlichen Stadtgebiet Barcelonas (Eixample und mehr): Avinguda Diagonal, Placa Reina Maria Cristina, Casa Serra, Zwischen Metro Joanic und Fontana, Passeig Carles I u.a. mit Placa del Toros Monumental (Jugendstil-Stierkampfarena), Hospital Sant Pau, Sant Antoni Maria Claret, Carrer de Mallorca, Placa John F.Kennedy (La Rotonda), Carrer Copèrnic, Mercat Concepcio (Carrer d’Arago) und Umfeld, Gran Via Corts Catalanes, Placa Glòries Catalanes und Umgebung

 

Foto-CD Costa Brava

1000 Bilder der “wilden Küste” im Nord-Osten Spaniens

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos der nördlichen Costa Brava: Llancà (Llansa) Stadtkern, Strände (u.a. Platja La Farella), El Castella, Punta S'Arnella und Umgebung, Küste zw. El Port de la Selva und Llancà, El Port de la Selva mit Hafen, Kirche, Strand und Strandpromenade, diverse Ansichten mit Meer, Bergland um Cadaqués (Naturpark Cap de Creus), Cadaqués mit Hafenbucht, Altstadtgassen, Strand, Blicke auf Cadaqués aus der Luft und aus den Bergen, Port Lligat mit Buchten und Dali-Skulpturen, Roses mit Hafen, Empuriabrava (Schiffe und Kanäle nachts, Blick von Norden, Aufnahme aus der Luft), Castelló d'Empúries, Golf de Roses von Empuriés und von Norden, Halbinsel Cap de Creus von Montgó, Fotos der mittleren Costa Brava: Golf de Roses, L'Escala (Sporthafen, Strand, Blick von Empuríes, Luftaufnahmen von L'Escala und Torroella de Montgri), Römische Ruinen (Ruines d'Empuríes), Sant Martí d'Empuríes, Strand, Verges, Montgó, Cala Montgó, Turm, Ausblicke auf den Golf de Roses, L'Escala und Halbinsel Cap de Creus, Bucht, Torroella de Montgri mit Castello, Kirche, Rathausplatz und Gassen, Aufnahmen aus der Luft, Waldbrand in den Bergen von Torroella de Montgri, Fotos aus der Umgebung, L'Estartit mit Medes-Inseln (Illes Medes), Strand, Meer, Strandpromenade, Hafen, Hotels, umliegendes Bergland, Luftaufnahmen, L'Estartit, Küste um Mündung El Ter, Medes-Inseln, Pals mit Kirche, Turm, Turmplateau, Gassen und Steinhäuser, Umgebung von Pals und Blicke zu den Pyrenäen und nach Osten, Els Masos de Pals, Platja de Pals, Sa Punta, Platja de Pals Richtung Medes-Inseln, Begur mit Castell de Begur, Església de Sant Pere, Placa de la Vila, Platja de Sa Riera, Luftaufnahme Platja de Sa Riera, Platja de Sa Tuna und Umgebung, Blicke über die El Ter-Ebene nach Torroella und Medes-Inseln, Torrent Umgebung, Montras, Fotos der südlichen Costa Brava: Palamos mit Strand, Sporthafen, Fischer und Fischereihafen, zwischen Platja d'Aro und Palamos, Platja d'Aro, Sant Feliu de Guixols mit Kirche, Strand, Strandpromenade, Hafen und Eindrücke aus dem Umland, Küstenstraße zwischen Sant Feliu de Guixols und Tossa de Mar (Giverola, Salionc, Abzweig Richtung Sant Grau, Bilder der schroffen Küste, Panoramablicke, Naturaufnahmen), Tossa de Mar mit Platja gran, Cap de Tossa, Platja de la Mar Menuda, Sa Banyeran de ses Dones, Badesspass am Strand, Bilder von der Küstenstraße auf Tossa de Mar und Küste, zwischen Tossa de Mar und Lloret, Lloret de Mar mit Castell, Meer, Strand, Strandpromenade, Terminal, Blanes mit Strand und Burg, Luftaufnahmen der südlichen Costa Brava, Fotos des Costa Brava-Hinterlands: Die Salvador Dali Stadt Figueres mit Dali-Museum, Església de Sant Pere, Marktplatz, Rambla, Eindrücke aus dem Gassengewirr, um Marzà, Blick auf die nahen Pyrenäen, Vilajuiga (Burg und Umgebung), entlang der N-260 bei Llancá, um La Bomba, um Torroella de Fluvia, Pyrenäen von Costa Brava (Luftbild), Bellcaire d Emporda, Flughafen Girona, Luftaufnahmen von Palafrugell und Umgebung, Cassà de la Selva, Golf de Roses, Figueres, Girona (Gerona), El Ter, L'Escala und Torroella de Montgri

 

Foto-CD Tarragona & Costa Daurada

1000 Bilder der Urlaubsregion um Tarragona in Katalonien

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos Tarragona: Fotos „modernes“ Tarragona: Altstadt, Catedral - Kathedrale Santa Maria mit Kapelle und Kreuzgang, Universität, Mercat central - Markthalle, Placa Corsini, Rambla Nova, Placa Imperial Tarraco, Kirche Assalt, Placa del Rei, Gewölbe Merceria, Civateria, Major, Placa de la Seu, Placa Ponent,  Reding, Descalcos, Auditori an der römischen Stadtmauer, Hafen und Meer, Strand Platja del Miracle, Rio Francoli, Stadtmuseum Tarragona, Fotos historisches & archäologisches Tarragona: Amfiteatre/Anfiteatro Romà - römisches Amphitheater, Archäologische Promenade (alte römische Stadtmauer, Museum), Circ/Circo - römischer Zirkus, Mauer Urv Rectorat, Museo national Arqueològic/Arqueológico - archäologisches Nationalmuseum, Fòrum lokal Romá - Forum Romanum, Portal del Roser, Via de'Imperi Romà, Aqüeducto/Acueducto - römisches Aquädukt und Umgebung, Fotos Costa Daurada: Fotos Cambrils: Cambrils und Port de Cambrils bzw. Marina de Cambrils mit Fischereihafen, Sporthafen, Meer, Strand und Stadtkern um die Strandpromenade, Fotos Salou: Strand, Strandpromenade und um den Hafen von Salou, Fotos Altafulla: Burg und um die Burg, Kirche Sant Marti, Fotos Tamarit: Bucht von Tamarit mit Burg (Castell de Tamarit), Campingplatz und Blicken nach Altafulla, zwischen Tamarit und Tarragona, Fotos Hinterland: Fotos Monestir de Montserrat (Kloster) und Parc Natural de Montserrat: Klosterkirche Montserrat, sowie Umgebung des Klosters, Kapelle, Seibahn und Zahnradbahn, Ausblicke nach Igualda, Llobregat, Terrassa, Landschaftsaufnahmen nach Süden, Norden und Osten, Monistrol de Montserrat, Parc Natural de Montserrat um das Kloster selbst, Ansichten von Osten, Aufnahmen im Westen des Naturparks, Parc Natural de Sant Lorenc del Munt, Fotos Sitges: Hauptstrand, Oststrand, Strandpromenade, Kirche Esglèsia parroquial, Hafen, Altstadtgassen von Sitges, sowie Küste um Sitges, Massif de Garraf, Fotos Reus und Hinterland: Reus Altstadt mit Passeig Prim, Carrer Sant Joan, Placat Mercadat u.a., Fotos aus dem Hinterland entlang der Autobahn A7 Tarragona - Barcelona

 

Foto-CD Ibiza & Formentera

1000 Bilder der beiden hübschen Baleraren-Inseln

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus Ibiza's Norden: in und um Portinatx, Platja d’es Port, Cala de Portinatx, Punta de sa Galera, um Cala Xarraca, Port de Sant Miguel de Balansat, Cala Benirras, Sant Joan de Labritja, Fotos aus Ibiza Eivissa: Dalt Vila (Portal de Taules, Baluard de Santa Llucia, Museo Arquologic, Catedral Nuestra Senyora de les Neus, Castell, Almundiana, Baluard des Portal Nau, Baluard de Sant Jordi, Baluard der Sant Bernat), La Marina, Sa Penya, Hafen Port d'Eivissa, Estacio Maritimo, Passeig des Moll, Passeig de Vara de Rey, Santa Creu, Sant Elm, Mercat Vell, Puig des Molins, Ausblick auf Hafen, Bucht südlich Dalt Vila, Es Soto, Far d’es Botafoc, Punta Grossa, Fotos aus Ibiza's Süden: Platja d'en Bossa, Platja d'es Codolar, Corpmari (160m), Falco (166m), Ses Salines (Salinen), Punta de la Roma, Platja d’es Codolar, Cala d’es Xarcu, Blicke von Eivissa nach Es Daus, Illa d’es Malvins, I. De ses Rates, Punta de Baix, Punta Corpmari Cap s’ Esponja, Ausblicke von Fähre nach Formentera, um Cala Mastella rund um Flughafen, Fotos aus Ibiza's Westen: Westküste, Atlantis Abstieg, Torre del Pirata, Illa d’es Vedra, Illa d’es Vedranell, Cap d’es Jueu, Mirador d’es Savinar, Cap Blanc, Cap Llentricsa, um Cala d'Hort, Serre de Sant Josep, Goll de sa Creu, um Sant Josep de sa Talaia, Sant Antoni de Portmany, Café del Mar, Yachthafen, Cala Blanca Badia de Sant Antoni, Blicke nach Illa de sa Conillera, Cala Bassa, um Port d’es Torrent und Punta Xinxo Cala Salada, Punta Galera, Fotos aus Ibiza's Osten: Ostküste, Santa Eularia d'es Riu, Es Canar/Es Cana (Punta Arabi), Cala Nova, in und um Carles de Peralta, Cala de Sant Vincent, um S'Aigua Blanca, Canal d'en Marti, S'Aigua Blanca, Illa de Tagomago, Talaia de Sant Carles, am und um Torre d'en Valls, um Cala Boix, Serra de la Mala Costa, Cap Roig, Cala Mastella, Ca’n Jordi, Cala d’es Pou d’es Lleo, Punta Verde, Illot de s’ Hort, Fotos aus Formentera: Es Pas de Trucadors, Platja Illetats, Raco de ses Ampolles, I. Pouet, I. Rodona, nördliche Landzunge, Ses Selines, um Ca’n Miguel de Baix und Es Pujols, um Estany Pudent, um Punta Prima, in und um Sa Savina inkl. Hafen, Ille de S’Espalmador und Formentera aus Flugzeug, Allgemeine Fotos: Strand/Strände, Windmühlen, Ziegen, diverse Mittelmeer Ansichten, Yachten, Motorboote, Passagierschiffe, Badespass, Luftbilder der Südküste zwischen Es Vedra und Punta de ses Portes

 

Foto-CD Granada

1000 Bilder der historischen Mauren-Stadt zu Füßen der Alhambra

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Sacromonte: Tal des Darro, Camino de Sacromonte, Muralla Siglo XIV., Abadia del Sacromonte, Cuesta del Chapiz, Careillos San Augustin, Peso de la Harina, Albaicin: u. a. Iglesia Sant Nikolás, Mirador de San Nicolás, Iglesia San Miguel Bajo, Plaza San Miguel Bajo, Monasterio Santa Isabel la Real, Abarqueros, Algibe de la Gitana, Caldereria Vieja, Calle de Zenete, Calle Pillar Seco, Calle San Cecillo, Calle Santa Isabel La Real, Placeta Cristo Azucenas, Placeta Minas, Plaza Merced, Iglesia San Cristóbal, Blicke auf Alhambra, Darro, Sierra Nevada und Granada-Zentrum, Weststadt, Entlang des Río Darro: Paseo del Padre Mainjón, Calle Victoria, Carrera del Darro, Iglesia San Pedro, Río Darro unterhalb Alhambra, Puente Cabreta, Plaza Santa Ana, Iglesia Santa Ana, Um den Plaza Nueva: Plaza Nueva, Real Chancillería, Iglesia Santa Ana, Calle Reyes católicos, Calle de Elvira, Calle Arteaga, Plaza Silleria, Calle Abenamar, Cuesta de Gomerez, Westen Granadas: Puerta de Elvira, Plaza del Triunfo, Gobierno Militar, Acera de San Ildefonso, Iglesia de San Ildefonso, Hospital real, Avenida del Capitan Moreno, Avenida del Hospicio, Jardines del Triunfo, Escuela del Profesorado EGB, Avenida de la Constitución, Estacion de Ferrocarril R.E.N.F.E., Avenida Fuente Nueva, Institut Pedre Suárez, Calle Juan de Dios, Centro San Rafael, Iglesia de San Juan de Dios, Hospital San Juan de Dios, Iglesia Los Jerónimos, Calle de San Jerónimo, Calle Arandas, Real conservatorio, Ilustre Colegio notarial,  Convento Encarnación, Plaza Encarnación, Iglesia de los Santos Justo y Pastor, Plaza Universidad, Universidad Literaria Facultad de Derecho, Jardin botánico, Calle de San Jerónimo, Calle Escuelas, Carrer Tendillas de Santa Paula Marqués, Zentrum: Catedral (Kathedrale zu Granada), Caplila real, Plaza de Bib-Rambla, Curia, Alcaiceria, Calle Cárcel, Plaza Casiegas, Calle Colegio Catalino, Corral de Carbón, Convento de las Carmelitas Descalzas, Puerta real, Plaza del Carmen Ayuntamiento, Calle Reyes católicos, Plaza Romanilla, Calle Capuchinas, Plaza Trinidad, Calle Trinidad, Gran Via de Colón, Iglesia del Sagrado Corazón, Plaza San Augustin, Plaza Isabel La Católica, Alhambra: Bosque Alhambra, Brücke zum Generalife, Calle Real, Cuesta de los Chinos, Cuesta del Rey Chico, El Partal, Iglesia de Santa María, Puerta de la Justina, Palacio de Carlos V (Königspalast), Pilar de Carlos V, Plaza Aljibes, Puerta de los Carros, Alhambra Puerta del Vino, Puerta de las Granadas, Torre de Baltasar de la Cruz, Torre de Barba, Torre de Juan de Arce, Torre de la Vela, Torre de las Cabezas, Torre de los Abencerrajes, Torre de los Siete Suelos, Torre de Mohamed, Torre del Aqua, Torre del Homenaje, Torre del la Cautiva, Alhambra Torre del las Infantas, Torre Quebrada, Camino Viejo, Blicke auf die Alhambra vom Albaicin (Mirador de San Nicolás), Sacromonte und Río Darro, Blicke vom Alhambra-Hügel auf Sacromonte (Höhlen) und Albaicin - [Hinweis: leider befinden sich auf CD keine Fotos aus dem inneren Bereich der Alhambra wie beispielweise Patio de Leones, Alcazaba, Myrtenhof, Innenhof des Palastes Karls des Fünften]

 

Foto-CD Sevilla & Cadíz

1000 Bilder der beiden Städte im Süden Andalusiens

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Sevilla (750 Fotos): Catedral (Kathedrale): Capilla Mayor, Capilla real, La Antigua, Coro, Patio del Cambildo, Sacristía Major, Giralda, Aussichtsplattform, Schatzkammer, Grabmal Christoph Columbus, Mosaikfenster, Kapitelsaal, Museum, Patio de los Naranjos, Puerta del Perdón, Iglesia El Sagrario, Innenstadt um und südlich Kathedrale: Puerta de Jerez, Iglesia Maese Rodrigo, Archivo de Indias, Casa de la Moneda, Calle Dos de Mayo, Galeria del Arenal Sala, Palacio Arzbispal, Calle Alemanes, Calle Placentines, Calle Alvarez Quintero, Calle Gago, Plaza Virgin de los Reyes, Convento Encarnicación, Calle Rodrigo Caro, Hospital de los Venerables, Plaza del Triunfo, Alcázar de Sevilla (Königlicher Palast): Eingangsportal, Cuarto del Almirante, Palacio Gótico, Palacio Mudéjar, Patio de Banderas, Patio de la Montería, Patio del Crucero, Patio del León, östlicher Innenhof, Innenstadt nördlich Kathedrale: Avenida de la Constitución, Plaza de San Francisco, Ayuntamiento de Sevilla (Rathaus), Plaza Nueva, Calle Sierpes, Calle Velazquez Tetuan, La Campana, Calle Rioja, Iglesia San José, Calle Manuel Cortiña, Iglesia Divino Salvador, Plaza del Salvador, Hospital San Juan de Dios, Iglesia Divino Salvador, Calle Córdoba, Östliche Innenstadt: Plaza de Santa Cruz, Gartenanlage nahe Plaza Alforo, Jardines de Murillo Monumento a Colón, Plaza Refinadores, Calle Santa Maria la Blanca, Calle Verde, Iglesia Santa Maria la Blanca, Iglesia San Nicolás, Calle San Jose, Plaza Alfalfa, Plaza Cristo de Burgos, Iglesia San Pedro, Calle Apodaca, Iglesia Santa Marina, Fray Diego de Cadiz, Iglesia San Luis, Iglesia San Marcos, Iglesia Santa Catalina, Bustos Taverna, Iglesia San Isidoro, Calle Luchana, Iglesia San Isidoro, Calle Argote de Molina, Iglesia Santa Cruz, Calle Mateos, Calle Santa Teresa, Collegia la Salle la Purisma, Südliche Innenstadt um Parlament und Alameda de Hércules: Muralla Árabe (arabische Stadtmauer), Parlamento de Andalucia, Muñoz León, Porte de la Macarena, Calle de Resolana Andueza, Universidad Facultad de Odontologia, Alameda de Hércules, Calle Jesús del Gran Poder, Iglesia Jesús del Gran Poder, Plaza San Lorenzo, Convento de Santa Rosalia, Plaza de la Cavídia, Calle Miguel Cid, Iglesia La Veracruz, Enlang des Río Guadalqivir und westliche Innenstadt: Escuela de Artes Aplicadas, Palais de San Telmo, Avenida de Roma, Paseo de las Delicias, Paseo de las Delicias, Torre del Oro (Goldturm), Schiffsanleger, Teatro de la Maestranza, Plaza de Toros de la Maestranza (Stierkampfarena), Paseo de Colón, Uferpromenade, Puente Isabel II, Karmeliterkapelle (Triana), Calle Betis, Puente San Telmo, Puente del Cachorro, Puente de la Barqueta, EXPO92-Gelände, Puente del Alamillo - Antigua Estación de Córdoba, Estación de Autobuses Plaza de Armas, Calle Arjona, Informacion Turística, Calle Reyes Católicos, Calle San Pablo, Iglesia La Magdalena, Calle San Pablo, Calle Rioja, Südliches Sevilla um den Plaza de España: Plaza de España, Avenida de Isabel la Catolica, Parque de María Luisa, Plaza de America, Pabellón Mudéjar, Pabellón real, Museo Arquelológico, Avenida María Luisa, Teatro Lope de Vega, Casino de la Exposición, Palos de la Frontera, Universidad (Fábrica de Tabacos), Avenida del Cid, Avenida de Chile, Avenida de Uruguay, Avenida del Perú, Sonstige Fotos: Luftbildaufnahme von Sevilla, Estadio Manuel Ruiz de Lopera Real Betis Sevilla, Sevilla-Süd Autobahnbrücke A-66, Pabellón de Brasil, Sevilla-Süd Autobahnbrücke A-66, Blicke vom Giralda nach Norden, Süden, Westen, Osten, u.a. Richtung Jardines de Alcazar, Cádiz (242 Fotos): Cádiz um Kathedrale und Rathaus: Catedral (Kathedrale), Iglesia de Santiago, Plaza de la Catedral, Cadiz Ayuntamiento, Capilla Hospital de la Misericordia, Cadiz Plaza San Juan de Dios, Calle Plocia, Casa de las Cadenas, Iglesia de Santo Domingo, Calle Concepción Arenal, Avenida Fernandez Ladreda, Puerta de Tierra, Plaza de la Constitición, Paseo del Vendaval, Cárcel Real, Campo del Sur, Iglesia de Santa Cruz, Nördliches Cádiz (Altstadt): Paseo de Canalejas, Plaza de San Augustín, Calle Columela, Calle San Francisco, Iglesia de San Francisco, Calle Tinte, Drago Centenario, Plaza de Mina, Calle San José, Calle San Pedro, Plaza San Antonio, Iglesia de San Antonio, Calle Calderón de la Barca, Alameda Apodaca, Calle Honduras, Puerto Comercial, Baluarte de Candelaria, Avenida Carlos III, Südwestliches Cádiz (Altstadt): Castillo de San Sebastián, Paseo de Santa Bárbara, Parque Genovés, Avenida Doctor Gómez Ulla, Monumenta Obsequio de Venezuela, Universidad de Cádiz, Instituto Politecnico, Playa de la Caleta, Avenida Duque de Nájera, Antiguo Balneario de la Palma, Castilla Santa Catalina, Iglesia de la Palma, Virgin de la Palma, Calle Capuchinos, Calle Cardoso, Placa de la Cruz Verde, Mercado Central (Markthalle), Calle Hospital de Mujeres, Plaza de las Flores, Calle Compañia, Cádiz-Neustadt: Playa de la Victoria, Plaza Asdrubal, Playa del Santa Maria del Mar, Sonstige Fotos: Luftaufnahmen von Cádiz, Bucht von Cádiz und El Puerto de Santa Maria, Blicke von Cádiz Richtung El Puerto de Santa Maria

 

Foto-CD Teneriffa

1000 Bilder der Insel des ewigen Frühlings

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus dem Norden Teneriffas: Garachico, Icod de Las Vinos (m. Drachenbaum - Drago Millenario, Sonnenuntergang), Wolkenpanorama oberes Orotavatal, Aguamansa, Orotava Sonnenuntergang, Puerto de la Cruz (Stadt, Hafen, Wellenbrecher,...), Margerita de Piedra, Aguamansa, Nordküste an der TF82, Fotos aus dem Süden Teneriffas: In und Los Cristianos (inkl. Hafen), Playa de las Americas, in und um Los Abrigos (inkl. Hafen), San Miguel de Abona, Calderasüdhang, Sonnenuntergang, El Sombrero, Fähre nach La Gomera, El Medano, Flughafen Teneriffa-Süd (Aeropuerto Tenerife Sur - Reina Sofia), Conde, um Vilaflor, Pina Gordo, Ausblicke nach Südteneriffa von Calderarand, Calderasüdrand, um Güimar, allgemeine Aufnahmen aus dem Süden der Insel, Bilder aus dem Flugzeug (Details und Panoramen), Flugzeuge im Anflug, Gran Canaria von Teneriffa, allgemeine Impressionen aus dem Süden Teneriffas, Fotos aus dem Westen Teneriffas: Entlang der TF82 (Westküste), Sonnenuntergang Las Hiedras, in und um Erjos und Chio, Atlantischer Ozean, Calderawesthang, Blicke auf Passatwolken, Santiago del Teide, Blick nach La Gomera und La Palma von Teneriffa, Blicke von La Gomera nach Teneriffa, Tamaimo Umgebung, Fotos aus dem Osten Teneriffas: Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife (Innenstadt, Randbezirke, Mercado Nuestra Senora de Africa, Nuestra Senora de la Concepción, Plaza de la Candelaria, Cabildo Insular, Monumento de los Caidos, Plaza de Espana, Museo Municipal de Bellas Artes, Calle José Manuel Giumerá, Barranco de los Santos, El Corte de Inglés, El Auditorio, Hafen, Blick von Anaga,...), Anaga Gebirge (um den Chinobre, um den Taborno, Lomo de las Bodegas, Chamorga, Mirador Pico del Ingles, Nebelwald, Lorbeerwald), um La Laguna, Playa Teresitas, San Andres, Fotos aus dem Zentrum Teneriffas: Pico del Teide, Pilon, Vulkankrater Pico Viejo (3134m), auf dem Pico (Bergstation 3555m), Ausblicke vom Teide nach Westen, Osten, Süden und auf Pilon, um die Teide-Seilbahn, Los Roques, Parador Cañadas del Teide, Guajara, Observatorio Astrónomico del Teide, diverse Vulkan- und Lava-Formationen in Las Canadas, Siete Cañadas, Piaisaje Lunár, Observatorio Astronómico del Teide, Kraterkessel Caldera, Allgemeine Fotos: Pflanzen (u.a. Teide-Natterkopf,...), Küste, Brandung, Wellen, Meer, Strandfotos, Schiffe, Fischerboote, Containerschiffe, Passatwolken in den Bergen, Blicke von La Gomera (San Sebastian, Agulo, Las Rosas und Vallehermoso) auf Teneriffa, Flugfotos von Norden und Süden auf Pico del Teide und Teneriffa, sowie auf Anaga, Santa Cruz de Tenerife und Südwestküste

Beschreibung Teneriffa:

Herzlich Willkommen zu einer virtuellen Entdeckungsreise nach Teneriffa, der größten der Kanarischen Inseln. Das Eiland vereint karge, trockene Gebiete, fruchtbare Täler und riesige Berge. Die Foto-CD umfasst insgesamt 1000 Bilder. Innerhalb von 4-5 Stunden erreicht man von Deutschland aus mit dem Flugzeug die mit rund 2.040 Quadratkilometern größte Kanareninsel. Auf Teneriffa werden dem Urlauber die unterschiedlichsten Landschaftspanoramen geboten. Ein gigantischer, bizarrer Park - Parque Nacional del Teide - mit dem alles domonierenden Pico del Teide bildet das Zentrum der Insel. Die Caldera de las Canadas ist ein ehemaliger Krater mit einem Umfang von ca. 45 km an dessen Nordrand sich der mit 3718 m höchste Berg Spaniens erhebt. Mit der Seilbahn „Teleférico del Teide“ erreicht man die Bergplattform des Gipfels in 3555 Metern. Von diesem Aussichtspunkt hat man an klaren Tagen einen Blick über die vielfältige kanarische Inselwelt. Ein- und Ausblicke aus dieser luftigen Höhe haben wir auf der Foto-CD festgehalten. Der gesamte Nordosten der Insel ist mit einem stark zerklüfteten Gebirge bedeckt. Das Anagagebirge ist meist dicht bewachsen und oft nebelverhüllt. Dabei ergeben sich faszinierende Motive. Wer schon immer mal ans Ende der Welt wollte, der sollte einen Abstecher in das im äußersten Nordosten gelegene Chamorga unternehmen. Links und rechts der Strasse bietet sich eine wundervolle Sicht in die steil abfallenden Täler. Das Las Montanas de Anaga erreicht man über die Hochebene von La Laguna, vorbei am berühmten Mercedeswald (Bosque de la Mercedes), dessen Charakteristika umfangreiche Lorbeerwälder sind. Die Inselhauptstadt Santa Cruz (Santa Cruz de Tenerife) hat rund 200.000 Einwohner. Santa Cruz fasziniert vor allem durch den riesigen Hafen, begrünte Fußgängerzonen und seine Einkaufsmöglichkeiten. Viele historische Gebäude, Museen und Parkanlagen prägen das Bild rund um den Plaza de Espana und die Fußgängerzone Calle de Castillo. Santa Cruz hat sich trotz Tourismus seinen eigenen Charme bewahrt. Nicht weit von hier, direkt neben dem Fischerdorf San Andrés, lockt der Strand Playa de las Teresitas, der mit Palmen und aufgeschütteten Sand aus der Sahara gestaltet wurde. Im landschaftlich kargen Süden pulsiert in der Touristenhochburg Playa de las Américas das Nachtleben. Hotels, unzählige Restaurants, Bars, Cafés und Einzellhändler bestimmen das Bild. Gleich benachbart und verwachsen mit Playa de las Américas liegt Los Christianos. Der Hafen des Ortes ist Ausgangspunkt für eine Reise zur Nachbarinsel La Gomera, die wir auf einer anderen Foto-CD festgehalten haben. Fährt man von Süden der Insel über das Tenogebirge in Richtung Icod de los Vinos hat man vom Mirador de Garachico einen grandiosen Blick auf die etwa 6.000 Einwohner zählende Stadt Garachico. Die Aussicht auf die vorwiegend weißen Häuser mit ihren roten Dächern ist faszinierend. Im historischen Ortskern von Garachico befindet sich die Plaza de Libertad. Um diesen zentralen Platz gruppieren sich viele Sehenswürdigkeiten, u.a. die Iglesia de Santa Ana. Im Verlauf des Tages treffen sich hier die Einheimischen, um zu entspannen, Schach zu spielen und Neuigkeiten auszutauschen. Besonders fruchtbar ist das Gebiet an der Nordseite des Teide. Im Orotava-Tal, das durch höhere Niederschlagsmengen gekennzeichnet ist, sind vor allem Gemüse- und Obstanbau prägend. Hier schließt sich der ursprünglich als Hafen von Orotava errichtete Ort Puerto de la Cruz an. Unter Urlaubern sehr geschätzt, bietet Puerto de la Cruz eine echte alternative zu den Urlaubsregionen im Süden. Üppige Vegetation, alte kanarische Häuser und kleine, versteckte schwarze Sandstrände, all dies trägt zur Anziehungskraft der Region bei. Es bleibt eine subjektive Reise, wir hoffen jedoch, Ihnen mit dieser Auswahl eine heitere und interessante Mischung zu zeigen, die Appetit auf mehr macht...

 

Foto-CD La Gomera

1000 Bilder der kleinen Kanaren-Insel

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos aus dem Norden: Agulo, um Las Rosas, in und um Vallehermoso, Playa de Vallehermoso, Fotos aus dem Süden: Um Playa de Santiago, Flughafen, um Alayero, Fotos aus dem Westen: Valle Gran Rey (in und um Calera, La Playa, Vueltas, Hafen, Borbalan, Schweinebucht, Strand, El Guro, Oberes Valle Gran Rey, Tal am La Merica, Panoramablicke), in und um Arure, Barranco de Arure, Fotos aus dem Osten: in und um San Sebastian, Fähre Teneriffa - La Gomera, Teneriffablicke von Gomera, Fotos aus dem Zentrum: Nationalpark Garajonay (Nebelwald), um den Fortaleza bei Chipude, um den Tagamiche, Allgemeine Fotos: Blumen und Pflanzen der Kanaren, Menschliches Gomera, Meereswellen und Brandung, Sonnenuntergänge

Beschreibung La Gomera:

Herzlich Willkommen zu einer virtuellen Entdeckungsreise nach La Gomera, nach El Hierro ist sie die zweitkleinste der Kanaren. Sie vereint großartige Täler, karge und wüstenähnliche Regionen, aber auch üppige Wälder. La Gomera hat nur rund 23.000 Einwohner und hat eine Größe von ungefähr 370 km². Zu erreichen ist die Insel per Schiff ab Los Cristianos von der Nachbarinsel Teneriffa oder über den kleinen Flughafen. La Gomera zeichnet sich durch ein sonniges und angenehmes Klima aus. Darin liegt wohl auch einer der Gründe, warum die Insel bereits in den 60ern und 70ern ein Ziel für zahlreiche Auswanderer geworden ist. Das bedeutendste Ziel ist das Valle Gran Rey. Unzählige Palmen und eine beeindruckende Flora und Fauna verleihen dem Tal ein einzigartiges Flair. Mit etwa 1/3 aller Fotos haben wir es auch zum Schwerpunkt unserer Foto-CD gemacht. Berühmt im Valle Gran Rey ist das so genannte Bermuda Dreieck mit den Ortschaften La Calera, Playa und Vueltas. In Vueltas sorgen einige Bars und eine Diskothek für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Die ersten Aussteiger haben sich damals in der so genannten Schweinbucht nieder gelassen. Dies ist die letzte noch zu Fuß erreichbare Bucht des Valle Gran Rey. Vorbei an der Finca Argayall, direkt am Strand gelegen, befinden sich auf dem Weg dahin einige fantasievolle Zeichnungen und Schriften. Die Bar "Maria" am Ortseingang von La Playa hat schon lange Kultstatus und das Treffen zum Sonnenuntergang ist ein Pflichttermin eines Gomera Urlaubs. Auf einen Besuch der Künstlersiedlung von El Guro sollte nicht verzichtet werden. Dort werden vor allem esoterische Veranstaltungen und Massagen angeboten. El Guro war Startpunkt  einer Wanderung, die auf verschlungenen Pfaden zu einem der wenigen Wasserfällen der Insel führt, vorbei an dichten Gewächsen in einem engen Flusstal. Unweit des Valle Gran Rey liegt einer der imposantesten Berge Gomeras - der Fortaleza. Der 1241 Meter erreichende Tafelberg diente den kanarischen Ureinwohnern, den Guanchen, als heiliger Ort und war früher Platz diverser Opferungen. Im Zentrum der Insel befindet sich der große Nebelwald und Nationalpark Garajonay (Parque Nacional de Garajonay). Eine beeindruckende Vegetation prägt dieses Waldgebiet, in dessen Zentrum Flechten von den Bäumen hängen und eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht. Der Garajonay Nebelwald gilt als einer der ältesten Urwälder der Erde und wird von der UNESCO als Weltnaturerbe geschützt. Der Norden Gomeras ist geprägt von weiten Tälern; Weinberge und Bananenplantagen bestimmen das Bild. Von hier aus hat man einem wundervollen Blick auf das weite Meer und den prächtigen Vulkan Teide der Nachbarinsel Teneriffa. Die Ortschaft Agulo wird bestimmt von historischen Bauten, einer sehr schönen Pfarrkirche und den vielen hübschen Gassen. Für viele Besucher gilt das entspannte Agulo als schönstes Dorf der Insel, abseits von jeglichem Tourismus gelegen. Vallehermoso war einst das witschaftliche Zentrum des Eilands. Die kleine Hauptstadt San Sebastián mit ihren 7000 Einwohnern beherbergt den größten Hafen der Insel und ist zudem Verwaltungszentrum. Anziehungspunkte sind u.a. der Wehrturm „Torre del Conde“ und die Kirche „Nuestra Señora de la Asunción“. San Sebastian soll der letzte Haltepunkt gewesen sein, bevor Christoph Columbus vor 500 Jahren Amerika ansteuerte. Darüber hinaus wagen wir einen Blick in den sonnigen Süden der Insel. Am Kiesstrand von Playa de Santiago lässt sich abseits jeglicher Hektik entspannen. Das immer noch recht ursprüngliche La Gomera ist vor allem ein Eiland für Besucher, die pure Natur und Entspannung von der Hektik des Alltags suchen. Einige Urlauber bleiben auch gleich für immer. Es bleibt eine subjektive Reise, wir hoffen jedoch, Ihnen mit dieser Auswahl eine heitere und interessante Mischung zu zeigen, die Appetit auf mehr macht...

 

Foto-CD Mallorca

500 Bilder von der größten Baleraren-Insel

 

Übersicht der fotografierten Orte und Sehenswürdigkeiten auf der CD:

Fotos Bucht von Palma (Badia de Palma): Palma de Mallorca, Port de Palma, Yachthafen, Yachten und Boote, Promenade, Blumen am Paseo Maritimo, Port de Pescador, Bastió de Sant Pere, Rio Sa Riera, Passeig Segrera, Rosen, Palau de l’Almudaina (Almundiana-Palast), Turm, Zinnen, Garten, Parc de la Mar, Fontäne, Zirkus, Kathedrale (Catedral La Seu) und Parc de la Mar, Rosen im Parc de la Mar, Museu Diocesà, Kathedrale La Seu bei Nacht und als Panorama, Kathedrale gespiegelt nachts im Meer, Meer nahe Kathedrale, Kathedrale Umgebung, diverse Bilder aus der östlichen Altstadt (Gassen, Häuser, Treppen, Hausfassaden, Kirchen, Flagge), Plaça Eulalia, Kirche, Avenida de Alexandre Roselió, Zebrastreifen, Plaça d´Espanya, Bahnhof, Eingang Metrostation, Vordach, Parc de las Estaciones, Bahnschienen, Markthalle Mercat de l´Olivar, Vorplatz, nördliche Altstadt Palmas, La Rambla, Església Sant Miguel, Figur, Plaça Major bei Tag und Nacht, Calle Colom, Església Montision, Carrer de Sant Miguel, Convent Sant Francesc, Església Montision, Parlament, Calle Unió, Ajuntament Palma der Mallorca (Rathaus), Passeig des Born, Obelisk, Brunnen, Nachtaufnahmen, Palma de Mallorca vom Castell Bellver, Landstraße Palma de Mallorca Richtung Sóller, El Arenal von Palma, Flughafen Palma de Mallorca Palmen, Platja de Palma, Strand, Sonnenschirme, Sonnenuntergänge, Palmen, Meer, Horizont über Badia de Palma, Windmühle, El Arenal, „Ballermann 6“, Balneario 4, Hotelfassade, Strand, Strandpromenade, Sonnenschirme, Meer; Fotos vom Südwesten Mallorcas (Westküste und südliche Serra de Tramuntana): Portals Vells, Strände, Sonnenschirme, Höhle, Yachten, Badia de Palma, Santa Ponça, Strand, Nachtaufname, Sonnenuntergang über Meer, Autobahn, Bucht, Sandburg, Regenwolken, Zebrastreifen, Sant Elm, Insel Sa Dragonera, Banyalbufar, Umgebung, Torre des Verger, Nordwestküste nahe Banyalbufar, Sonnenuntergang; Fotos Mittlere Serra de Tramuntana (Nordwestküste): Valldemossa, Placa de Cartoixa, Straße nach Port de Valldemossa, Panorama, Port de Valldemossa, Hafen, Boote, Steinstrand, Küste, Sa Foradada Nordwestküste, Künstlerdorf Deià, Gassen, Abendstimmung, Hausfassade, Bergwelt, Panorama, Ortsschild, Hügel, Umgebung von Deià, Küstenstraße Deià Richtung Valldemossa, Nordwestküste zwischen Deià und Sóller, Sóller, Gassen, Ajuntament de Sóller (Rathaus), Straßenbahnschienen, diverse Nachtaufnahmen, Obstgärten, Bilder mit Bergen der Serra de Tramuntana, Tunnel, Panorama, Biniaraix, Zitronen- und Orangenbäume, Panorama mit Sóller, Kirche, Gassen, Wanderweg Barranc de Biniaraix, Bachbett, Blumen, Fornalutx, Gassen, Treppen, Hausfassaden, Blumen, Schilder, Port de Sóller, Straßenbahn, Feier Fiesta de Moros y Cristianos, Feiernde, Flaggen, Gassen, Strand, Bucht, Hafen, Hausdächer, Panorama, Boote und Yachten, Tretboote, Mittelmeer und Steiküste bei Port de Sóller, Port de Sóller von Küstenstraße C-710, Serra de Tramuntana, Stausee Embalse de Gorg-Blau, Escorca oberhalb Torrent de Pareis, Küstenstraße, Schafe, Blick in die Torrent de Pareis Felswände von oben, Bergland um Escorca, Sa Calobra, Serpentinenstraße, Nus de sa Corbata (Krawattenknoten, Straßenschlinge), Schild Sightseein-Point,  Torrent de Pareis, Flußlauf nach Hochwasser, Talkessel, Felsdurchbruch mit Strand Platja de sa Calobra, Nordwestküste an der Cala de sa Calobra, Boot, Abendstimmung, Serra de Tramuntana, Kloster Santuari de Lluc, Aloe Vera, Serra de Tramuntana Aussichtspunkt an der MA-10, Consell; Fotos Formentor, Bucht von Alcudia und nördliche Serra de Tramuntana: Formentor, Leuchtturm Faro Cap de Formentor, Steilküste, Aussichtpunkt, Landschaftsaufnahmen (Felsen & Felswände, Meer & Brandung, Küste, Panoramen, etc.), Radfahrer, Bucht Cala Figuera, Totholz, Steinmauer, Bootshaus, Küstenstraße, weidende Schafe, Atalaya de Albercutx, Wachturm, Ausblicke und Panoramen auf die Badia de Pollença, Port de Pollença und Alcudia, Ruinen am Atalaya de Albercutx, Formentor mit Blicken und Panoramen auf die Felseninsel Colomer und Felsküste, Serpentinenstraße am Atalaya de Albercut, Steinschlag, Autostau am Kap, Serra de Tramuntana von Formentor, Bucht von Pollensa, Platja de Formentor, Boote, Kanus, Badende, Cala Sant Vicenç, Bucht, Strand, Meer, Felsen, Pollença, Kalvarienberg, Kalvarienberg-Treppe, Plaça Mayor, Gassen, Kirche, Pollença Umgebung, Pollença vom Kalvarienberg,Pollença Richtung Lluc, Puig Major, Mittelstreifen Landstraße; Fotos von Mallorcas Ostküste: Cala Ratjada, Fotos Hinterland, Cala Mesquida, Cala Agulla bei Cala Ratjada, Strand, Meer, Berge, Cala Sa Nau bei Cala Serena, Bucht, Strand Yachten, Felsen, türkisblaues Wasser, Cala Mondrago bei Cala d'Or, Strand, Cala Figuera (bei Santanyi), Hafen, Boote, Bootsanleger, Häuser, Bucht, Cala Llombards bei Cala Figuera, Vegetation Cala de Sa Comuna bei Cala Llombards, Bucht Cala S'Amunia bei Cala Llombards; Fotos Mallorcas Südküste und Hinterland: Cala Pi, Torrent de Cala Pi, Bucht und Strand, altes Bootshaus, Fischerboot, Yacht, Schluchtausgang, Häuser, Wachturm, Blick entlang Südküste bei Cala Pi, Cap Blanc, Steilküste, Leuchturm, Meer, verdörrter Boden, Llucmajor Umgebung, Ebene Richtung Can Roses, Schafe, Weiden, Steinmauern, Landstraße, Olivenbäume, Panorama, Landstraße in Mallorcas Südosten, Randa, Kloster Santuari de Nostra Senyora de Cura, Bucht von Palma von Santuari de Nostra Senyora de Cura, Puig de Randa Richtung Serra de Tramuntana

Beschreibung Mallorca:

Über kaum eine Ferienregion spalten sich die Meinungen so sehr, wie über „Deutschlands liebste Insel“, über Mallorca. Für die einen ist „Malle“ mit El Arenal und dem „Ballermann 6“ das Sinnbild des Sangria- und Biergetränkten Partyurlaubs feierwütiger Jugendlicher oder Ziel von Kegelclubs und Fußballvereinen. Spitznamen wie „Hausfraueninsel“ oder „Teutonengrill“ lassen grüßen. Für andere wiederum ist die 3.600 Quadratkilometer große Insel ein Paradies für naturnahen Urlaub nur rund 2 Flugstunden von Deutschland entfernt. Denn trotz knapp einer Million Einwohnern und vielen Millionen von Touristen jährlich finden sich auf Mallorca zu jeder Jahreszeit auch immer wieder Orte der Stille. Egal ob für Wanderer in den Bergen der Serra de Tramuntana, Freizeitsportler und Sonnenhungerige an den unzähligen Stränden und einsamen Buchten der Insel oder aber auch für Kulturbeflissene, welche sich mit dem reichen geschichtlichen Erbe der Insel auseinandersetzen möchten. Nicht zuletzt ist es auch privilegierte Wahlheimat vieler Reichen, die hier eine Finca ihr Eigen nennen. Mallorca bietet nunmal ein breitgefächertes Spektrum an Möglichkeiten – und jeder sieht in Mallorca etwas anderes – eben sein Mallorca. Mallorca ist die größte der Balearischen Inseln, 170 km trennen die Insel von Spaniens Festland. Namentlich bedeutete Mallorca ursprünglich die „größere Insel“ (lat. insula maior), wohingegen Inselnachbar und Pendant Menorca demzufolge die „kleinere Insel“ ist. Die beiden Pityusen-Inseln Ibiza und Formentera vervollständigen das Balearen-Quartett. Mallorca ist von der Fläche etwa vier mal so groß wie Berlin. Die markanteste Landschaftsform ist sicher die Gebirgskette der Serra de Tramuntana, welche sich auf einer Länge von knapp 100 Kilometern entlang der kompletten nordwestlichen Küste erstreckt, mit dem Puig Major bis zu 1445 Meter Höhe erreicht und sich am Kap Formentor im Norden spektakulär „ins Meer strürzt“. Während dieses Bollwerk die feuchten Wolken der Westwinde zum Abregnen zwingt, profitiert davon gleichzeitig das Hinterland mit seinem trockenem und warmen Klima. Das östliche Gegenstück dieses Gebirges, wenn auch mit kaum über 500 Metern Höhe ungleich flacher, ist der Höhenzug des Llevant. Dies mindert aber nicht die Reize dieser Region, denn entlang der Ostküste befinden sich die schönsten Buchten Mallorcas, welche teilweise fjordähnlich ins Hinterland reichen. Die zumeist flacheren Teile in der Mitte der Insel (Plà de Mallorca, Migjorn, Raiguer) sind von Landwirtschaft geprägt. Einzig die Siedlungen entlang der Bucht von Palma in der sich auch die Insel-Metropole Palma de Mallorca und der größte Ferien-Flughafen der Welt befinden, sind als Ballungsraum zu bezeichnen. Palma de Mallorca ist bezogen auf seine Einwohnerzahlen eine rasant wachsende Stadt, mit Ihren rund 400.000 Einwohnern hat sich die Bevölkerung in den letzten 40 Jahren nahezu verdoppelt, wobei dies vorwiegend dem Zuzug aus dem Ausland geschuldet ist. Palma ist „in“, die einzige Großstadt der Balearen zieht viele Schöne und Reiche an, wie man auch bei einem Besuch entlang der Hafenpromenade unschwer erkennen kann. Yacht an Yacht, ein Meer aus Masten bis zum Horizont. Doch die Inselhauptstadt hat auch für Otto-Normal-Bürger seinen Reiz, die quirlige, teilweise sehr schön restaurierte Altstadt lädt schon Shoppen und Flanieren ein. Kunst, Kultur, Archtitektur und mediterranes Flair auf Schritt und Tritt. Mallorca blickt auf eine (je nach Quelle) ca. 7000 Jahre alte Siedlungsgeschichte zurück. Unschwer zu erraten ist, dass heutzutage der unangefochtene Haupteinahmezweig der Tourismus ist, welcher rund 75% des erwirtschafteten Einkommens ausmacht. Urlaub wird quasi überall entlang der Küsten gemacht. Neben dem Anziehungspunkt Palma de Mallorca befinden sich unweit der Hauptstadt gleich zwei international bekannte oder besser gesagt berüchtigte Touristenhochburgen. El Arenal, bekanntermaßen vorwiegend in deutscher Hand, aber auch Magaluf, quasi das gleiche in grün für unsere Britischen Freunde gepflegter Bierkultur. Vorwiegend von Tagesausflügler besucht ist das Tramuntana-Gebirge. Unzählige Kurven und atemberaubende Blicke in den Abgrund bieten sich dem Besucher Mallorcas, welcher sich nicht mit Sonne, Strand und Meer zufrieden gibt, sondern das andere Mallorca kennenlernen und genießen möchte. Hinter jeder Kurve eine Überraschung, ein idyllisch gelegenes Dorf, wie beispielsweise Deià oder Valldemossa, üppige Landschaften wie die bezaubernden, sie die Hänge hochziehenden Obstgärten von Sóller mit ihren Orangen- und Zitronenbäumen oder schroffe Bergwelten und tiefe Canyons, wie beispielsweise der Torrent de Pareis, der zweitgrößten Schlucht Europas, dessen Durchwanderung bei gutem Wetter und körperlicher Fitness ein Muss sein sollte. Diese Tour wurde uns aufgrund sintfutartiger Regenfälle im Vorfeld leider versagt, die enge Schlucht öffnet sich erst nahe der Mündung ins Meer bei Sa Calobra wieder und bildet bei Regen ansonsten einen reissenden Bach, so dass es leider nur für Aufnahmen aus dem Talkessel und von der Mündung gereicht hat. Jedoch wurde bei der Auswahl der Bilder auf dieser Foto-CD sehr viel Aufmerksamkeit eben auf diese bekannten und teilweise auch verborgenen Ziele abseits des Massentourismus gelegt. Ein Tipp ist das Fest es Firó in Port de Sóller. Es erinnert an den Sieg über nordafrikanischen Korsaren im Jahre 1561. Wie auf wohl jedem Fest in Spanien geht es hier jedoch um einiges lauter zu, als es mitteleuropäische Ohren gewohnt sind. Dies ist nicht zuletzt den Böllern geschuldet, welche kreuz und quer durchs Volk geschmissen werden, ein Besuch ohne Ohrenschutz würde ich glatt als lebensmüde bezeichnen. Bilder von der nachgestellten Anlandung der Befreier sind auf der CD zu sehen. Weitere fotografische Schwerpunkte auf dieser CD sind Pollensa, Formentor mit seinen Buchten und Klippen, dem Leuchtturm am Kap und diversen Aussichten. Im Osten der Insel werden Aufnahmen von und um Cala Ratjada und von vielen Buchten um und aus Cala Figura gezeigt. Im Uhrzeigersein um die Insel herum runden Aufnahmen aus Cala Pi, El Arenal, Ptatja de Palma, Portals Vells, Sant Elm und Port de Valldemossa die Bildauswahl ab, selbstverständlich nicht ohne auch die Hauptstadt Palma de Mallorca fotografisch auf Herz und Nieren getestet zu haben. Ein Dankeschön geht auch an Marc Walloner, welcher diese Foto-Auswahl mit seinen eigenen Aufnahmen (vorwiegend aus dem Osten der Insel) um rund 80 Fotos bereichert hat. Wir wünschen Ihnen viel Freude an dieser fotografischen Reise nach Spanien, welche Sie am heimischen Computer aus erleben können. Eine Reise die freilich immer subjektiv bleibt, jedoch mit Herz und Auge für das Schöne und Interessante, für Sehenswertes und Verborgenes, wahrgenommen und im Bild festgehalten wurde. ...und nun auch für jedermann zugänglich ist, wir wünschen viel Freude daran - und dies 500-fach...